Donnerstag, 18. April 2019

Frühlingsgefühle mit Wild Grass von Astrokatze

Was für ein Wetter! Dieses Ostern soll es so warm werden, wie seit 30 Jahren nicht mehr. Verrückt! Aber wenn ich ehrlich bin - ich freue mich darauf! Endlich wieder Sonne und mit etwas Glück auch nackte Beine. Ich habe mich in den letzen Tagen auf jeden Fall schon darauf vorbereitet und die ersten sommerlichen Kleidungsstücke genäht.



Als ich den neuen Jersey von Astrokatze (Digitaldruck auf Biojersey) das erste Mal gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich daraus einen Rock nähen möchte. Die unregelmäßigen Pinselstriche auf zarten Frühlingsfarben erinnern mich direkt an hohes Gras, an blühende Wiesen und es steigt mir förmlich der Duft von Heu und wilden Blumen in die Nase. Und das sogar bei den anderen Farben altrosa und gelb. Da ist der Name 'Wild Grass' für die Serie gut gewählt... Durch diese Wiesen möchte ich in einem Rock streifen.



Schon ganz lange habe ich den Schnitt 'Brumby Skirt' von Megan Nielsen auf meinem Rechner und meiner To-Sew-Liste ganz oben stehen. Der Brumby ist eigentlich ein Schnitt für nicht dehnbare Webware. Mir haben direkt die Variationsmöglichkeiten, d.h. verschiedenen Längen, und die tiefen Taschen gefallen. Das muss doch auch für Jersey gehen - oder?



Ich trage wirklich gerne Jersey, aber leider finde ich die meisten Rockschnitte zu verspielt, zu unvorteilhaft (weil sie auftragen) oder langweilig. Das nonplusultra ist mir bislang nicht untergekommen. Also habe ich mich an den Webwaren-Brumby aus Jersey gewagt.
Der Schnitt ist auf Englisch, aber gut bebildert und ausführlich, so dass man der Anleitung gut folgen kann. 
Ich habe nach Maßtabelle eine Größe 10 genäht. Ich habe mich für die Variante 1 entschieden, da sie weniger Volumen im Rock hat. Ich habe die Rockteile dann um 20 cm verlängert, damit ich eine Midi-Länge erreiche. Die ist in Variante 2 zwar bereits vorgesehen, dort ist der Rock aber deutlich weiter. Aus Jersey wäre mir das eindeutig zu viel Volumen und zu schwer geworden. Hier also V1 verlängert.



Ich habe alles nach Anleitung genäht (Mittelnähte vorne und hinten, Bund etc) und lediglich den Reißverschluss weggelassen. Der Bund ist mit Vlieseline verstärkt und daher nicht sehr dehnbar, das passt bei mir gut (im Zweifel hätte ich noch einen Gummi eingezogen - war hier aber nicht nötig). 
Der Schnitt passt mir sehr gut und wird bestimmt noch mehrfach genäht - beim nächsten Mal vielleicht wirklich aus Webware. Er ist schlicht, durch seine Ziernähte und die tiefen Taschen aber speziell (auch wenn man sie hier auf den Fotos kaum sieht)  - und super bequem! Ich werde damit auf jeden Fall die Ostereier sammeln gehen, es passt einiges hinein!


Ihr habt es gemerkt: 
der Beitrag enthält Werbung aus Überzeugung. Der Stoff wurde mir im Rahmen des Designnähens zur Verfügung gestellt. Für euch geht er heute in drei wunderschönen Frühlingstönen bei Astrokatze in den Verkauf.

Wir sehen uns morgen schon wieder,
bis dahin habt es schön,

Maarika

Schnitt: Brumby Skirt by Megan Nielsen
Stoff: Bio-Jersey 'Wild Grass' by Astrokatze (wurde mir zur Verfügung gestellt)
verlinkt mit: Biostoffe

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.