Mittwoch, 24. April 2019

Summerfeeling - Scout von Fibre Mood

Selten war ich so neidisch wie heute. Ich habe meiner Tochter nämlich genau DAS Kleid genäht, nach dem ich FÜR MICH schon lange suche: Blusenkleid, gestreift, frühlingshaft und in Midi-Länge. Wie es dazu kam, und ob ich mit dieser Situation meinen Frieden gemacht habe, erzähle ich euch gern.



Ich war vor ein paar Wochen auf der h&h - einer Kreativmesse -  in Köln. Dort bin ich über den Stand von Fibre Mood gestolpert. Fibre Mood hatte ich gaaaaanz entfernt schon einmal gehört, mich aber bis dahin noch nicht intensiv mit der Marke befasst. Fibre Mood - so stellte sich im Gespräch heraus - veröffentlicht seit Kurzem ein Nähmagazin auf dem internationalen Markt, jetzt gerade die 4. Ausgabe. Darin finden sich moderne, lässige, besondere aber nicht übertrieben extravagante Schnitte für Groß und Klein, die mir direkt sehr zusagen. Wer das Magazin nicht bekommen kann oder nur einzelne Schnitte mag, kann diese auch einzeln online erwerben. Ein gutes Konzept, wie ich finde.
Ich habe als Blogger nun die Möglichkeit bekommen sozusagen als SneakPeak auf die neue Ausgabe und als Inspiration für den jeweiligen Schnitt ein Modell anzutesten und euch zu zeigen. Ich habe mich direkt in einige Modelle verliebt - dass ich mir das neue Magazin kaufen werde, ist hiermit beschlossene Sache - mich am Ende aber für das Kinderkleid Scout entschieden.



Scout hat alles, was ich mir für ein Sommerkleid wünsche, das auch in der Übergangszeit funktionieren kann. Es ist ein luftiges Hemdblusenkleid in leichter A-Linie mit zwei aufgesetzten Brusttaschen, Kragen und Ärmelmanschetten. Es kann in kurz oder in Maxi-Länge genäht werden (ich habe auf Midi-Länge gekürzt, das finde ich praktischer), mit oder ohne Bindegürtel in der Taille und mit Nahttaschen in der langen Version.
Ich habe meine Tochter an allen angegebenen Stellen vermessen und dann nach Tabelle die Größe 10 gewählt. Ich habe insgesamt ohne Änderungen genäht. Lediglich die Ärmel habe ich um 2 cm, die Länge um 10 cm gekürzt (beide Werte waren in der Ausmessung aber bereits in der kleineren Größe). Das Kleid passt sehr gut und ließ sich mit der bebilderten Anleitung ohne Probleme nachnähen. Das freut mich sehr, denn - zugegeben - das Hemdblusenkleid ist kein Projekt, das einem 'von der Nadel hüpft'. Ich habe einen kompletten Tag daran genäht (inklusive Zuschnitt etc).



Diesen tollen Streifenstoff habe ich noch während meiner letzten Tage in Jerusalem gekauft. Es ist ein mittelschwerer Webstoff aus Baumwolle. Ich habe den Eindruck, dass evt. auch etwas Leinen beigemischt ist, kann es aber nicht beschwören. Ich hatte ihn eigentlich für mich gekauft, musste jetzt aber feststellen, dass ich für ein Projekt in meiner Größe bestimmt einen Meter mehr Stoff brauchen würde. Ich habe für Scout schon fast 2m Stoff benötigt.
Ich bin mir sicher, dass ich in Deutschland einen ähnlich schönen Streifenstoff finden werde. Dann kaufe ich gleich mehr und nähe einen ähnlichen Schnitt für mich. Fibre Mood hält nämlich einen passenden Schnitt für uns Damen in einer der letzten Kollektionen bereit.



Auf der Fibre Mood Seite könnt ihr euch ab heute weitere Beispiele für die neuen Schnitte auf einer Linkparty anschauen. Ich kann euch versprechen, es lohnt sich. Die Seite ist in mehreren Sprachen verfügbar. Oben links kann man die Sprache anwählen - nur so als Tipp. Ich habe mich zwischenzeitlich durch Niederländisch gearbeitet, hihi ...

Mit Scout und ganz viel Lust auf noch mehr sonnige Tage und passende Kleider, verabschiede ich mich für heute. Habt einen guten Start in die Woche,

Maarika 


Schnitt: Kleid Scout - Fibre Mood 4
Stoff: mittelschwere gestreifte Webware gekauft in Jerusalem, no name
verlinkt mit: Fibre Mood Linkparty

1 Kommentar :

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.