Sonntag, 11. November 2018

Solid as a rock with Chat Chocolat

Wenn ich blogge endet es meistens mit einem Ohrwurm. Echt jetzt. Denn fast immer schleicht sich bei Stoffnamen, Schnittmusterbezeichnungen oder auch Mustern ungewollt eine Melodie oder Liedzeile in mein Hirn und setzt sich dort hartnäckig fest. Ich habe ernsthaft überlegt, ob ich nicht jeden Beitrag mit einer Liedzeile betiteln soll. Schlussendlich habe ich mich dagegen entschieden, denn sonst würde herauskommen, dass ich nicht nur coole oder anspruchsvolle Musik kenne (es lebe die Illusion), sonder auch in eher peinlichen Musikbereichen  und bei Fahrstuhlmusik durchaus textsicher bin... die schlimmsten Lieder sind nun einmal die eingängigsten ;-)


Ihr fragt euch vielleicht, warum ich es euch (erneut) erzähle. Ganz einfach - seit ich die neue Kollektion 'Solid as a rock' von von Chat Chocolat in den Händen halte, summe ich den 80er Jahre Hit von Ashford & Simpson mit gleichem Namen vor mich hin. Und nur damit ihr es wisst - das ist NICHT meine Musik und ich musste das Duo für euch googlen. Trotzdem kann ich mitsingen...



Jetzt aber zu meinem heutigen Nähwerk und Stoff:
Chat Chocolat ist ein kleines belgisches Label mit reduziertem Design, das immer für Kind und Erwachsene gleichermaßen funktioniert. Ich habe euch  bereits Beispiele aus früheren Kollektionen hier und hier gezeigt. Bei allen Stoffen handelt es sich um GOTS zertifizierte Biostoffe aus Antwerpen. 'Solid As A Rock' beinhaltet insgesamt 6 Farbstellungen und Muster. Dabei überwiegen Blau-, Weinrot und Grüntöne mit Kieselsteinen darauf (manchmal vereinzelt, aufgereiht wie hier oder als Punkte).
Die Stoffe werden ab dem 13. November ausgeliefert. Erfahrungsgemäß dauert die Auslieferung nach Deutschland etwas länger. Chat Chocolat wird nur von einer ausgewählten Zahl von Händlern in Deutschland geführt, hier könnt ihr die Händler einsehen (ich selber habe sie schon bei Frau Hilde  und 1000Stoff gesehen und gekauft). Es lohnt sich manchmal direkt anzufragen wann und ob die Stoffe reinkommen...



Wie bei den Kollektionen davor sind zu den gemusterten Hauptstoffen aus kuscheligem Sweat (schwere und weiche Flauschqualität) auch passende Unis (Jersey und Sweat) sowie Bündchen erhältlich. Ich habe für die Nahttaschen hier rosa Jersey verwendet. Natürlich auch alles in Bioqualität.



Da der Sweat innen super flauschig ist, wollte ich mir aus dem grünen Design ein echtes Wohlfühlteilchen nähen. Ein Kleid, das ich mit Leggings auf dem Sofa tragen kann - das war die Idee. Gefunden habe ich den passenden Schnitt in der La Maison Victor 1/2018. 
Das Kleid 'Chica' ist leicht oversized geschnitten und wurde im Beispiel aus derben Strick genäht. Wie man sieht funktioniert Sweat auch wunderbar.
Die Ärmel werden mit Aufschlag genäht, Saum und Halsbeleg mit Handstichen fixiert. Ansonsten ist es ein schnell und einfach genähtes Kleid. 
Ein wirklicher figurschmeichler ist das Kleid durch die Form sicher nicht, aber es ist super gemütlich und hat Platz für viele viele Kekse, die schon bald gebacken werden. Das ist doch das wichtigste, oder?


So, und zum Abschluss teile ich gerne noch meinen Ohrwurm mit euch. Warum soll es euch anders gehen, als mir, hihi ;-)
Singt gerne lauthals mit: 

...And now it's solid
Solid as a rock
That's what this love is
That's what we've got, oh
Solid, solid as a rock
And nothing's changed it
The thrill is still hot, hot, hot, hot, hot, hot, hot, hot!
In diesem Sinne, 
einen schönen Sonntag euch,

Maarika 

/ Werbung wegen Markennennung. Die Stoffe wurden mir im Rahmen des Designnähens zur Verfügung gestellt/

Schnitt: Kleid 'Chica' aus La Maison Victor 1/2018 
Stoffe: Solid as a rock green sweater (organic cotton, GOTS) und Biojersey rosa by Chat Chocolat (available from 13th November)
verlinkt mit: Biostoffe

Sonntag, 4. November 2018

#NähNovember2018 mit Spoonflowerde

/ Werbung wegen Markennennung/

Ich liebe die Herausforderung, ich liebe Gemeinschaftsprojekte und ich liebe es Neues auszuprobieren. Ich musste deshalb nicht lange überlegen, als ich von Spoonflowerde gefragt wurde, ob ich Lust hätte beim #NähNovember 2018 mitzumachen. Der NähNovember ist nämlich ein Projekt ganz nach meinem Geschmack: 
der ganze Monat November steht im Zeichen des Nähens! Das heißt: Spoonflower versorgt euch mit jeder Menge DIYs, ihr könnt mit euren Kreationen tolle Preise gewinnen (dazu gleich mehr) und während eines Blog Hops zeigen euch 10 Bloggerinnen (eine davon bin ich) ihre Interpretation eines Schnittes. Inspiration pur, oder?


Der Schnitt des Monats ist das Bindekleid von Jojolino. Ich bin um diesen Schnitt bereits seit einiger Zeit herumgeschlichen, da mir die Ergebnisse des Probenähens so gut gefallen haben. Ich freue mich deshalb um so mehr, dass ich durch den NähNovember endlich den Anstoß gefunden habe, den Schnitt für mich umzusetzen.


Falls ihr den Schnitt noch nicht kennt, hier zunächst die Fakten:
Das Bindekleid ist ein einfach genähtes Kleid (Gr 32-50) und damit auch für Anfänger geeignet. Es kann aus dehnbaren und nicht dehnbaren Stoffen genäht werden und enthält einige Varianten. So kann man zwischen drei Ärmellängen, zwei Ausschnitten und zwei Kleiderlängen wählen. Der Schnitt sieht durch seinen figurgebenden Bindegürtel in allen Größen hübsch aus, fällt aber besonders schön aus leichten, fließenden Stoffen. 


Für den Blog Hop durften wir uns bei Spoonflower.de einen Stoff aussuchen. Wer bereits bei Spoonflower gestöbert hat weiß, dass das kein leichtes Unterfangen ist. Die Auswahl ist soooo riesig und soooo schön! Ein Schlaraffenland an Designs und Möglichkeiten. Darin kann man sich (ohne Plan) ein bisschen verlieren. 
Nach meinen Erfahrungen mit Spoonflower hier und hier bin ich diesmal ungewohnt planvoll an die Suche gegangen. Ich wusste sofort, dass ich einen floralen Stoff möchte. Ich hatte mir bei den letzten Suchen bereits eine Favoritenliste angelegt, die ich mir erneut angesehen habe. Die Designer, die mir besonders gefallen haben, habe ich dann nochmals nach floralen Designs durchsucht - und schon hatte ich MEINEN Stoff - grün, floral und sooo schön herbstlich. Holli Zollinger hat es einfach drauf, ich mag sie sehr (bei den Badeanzügen hatte sie auch schon das Rennen gemacht).


Bei Spoonflower kann man jedes Design auf fast alle Stoffarten drucken lassen, die man sich vorstellen kann. Von Jersey, Badelycra, Popeline über Canvas und Jeans ist alles möglich.
Für das Bindekleid werden weich fließenden Stoffe wie Viskose oder leichte Webware vorgeschlagen. Ich habe mich deshalb zunächst für Crepe de Chine entschieden, eine dünne Webware. Als dann aber die Temperaturen schlagartig gefallen sind, ich das Kleid aber auch im Winter tragen möchte, habe ich doch Jersey dazu bestellt. Das ist erstens wärmer und funktioniert zweitens auch mit langen Ärmeln. 


Ich habe beide Stoffarten bekommen, was mir erlaubt auch etwas über die Unterschiede zu sagen. Die unterschiedlichen Materialien nehmen die Farbe unterschiedlich an, so dass es bei den verschiedenen Stoffarten zu Farbunterschieden kommen kann. Dessen muss man sich bei der Bestellung im Klaren sein. Der Polyester Stoff hat zum Beispiel ein dunkles Tannengrün gezaubert, während der Jersey (Abseite weiß) eher einen Olivton produziert hat. Beide Farben für sich genommen finde ich sehr schön und auch der Druck ist toll - hätte ich die beiden Stoffarten aber kombinieren wollen, hätte das nicht so gut zusammengepasst. Wer so etwas plant (z.B. Jeans und Jersey kombinieren), sollte zur Sicherheit zunächst eine Stoffprobe anfordern, was bei Spoonflower möglich ist.


Bei der Umsetzung des Kleides habe ich mich an die Maßtabelle gehalten und zunächst Gr 38 genäht. Bei der ersten Anprobe war aber klar: das ist mir viel zu groß. Das Kleid ist bewusst lässig geschnitten, ich habe aber ungerne zuviel Stoff an den Seiten. Ich habe also an beiden Seiten nochmals 2cm weggenommen und bin jetzt zufrieden.
In der Länge habe ich mich für angesagtes Midi entschieden und auch hier (ich bin kleiner als im Schnitt angegeben) gute 10 cm gekürzt. Jetzt lässt sich das Kleid super auch bei widrigen Temperaturen mit Boots oder langen Stiefeln tragen. Mir fehlt nur noch der passende kuschelige Longcardigan... ich sehe ihn aber schon in einem Roseton vor meinen Augen...


Auch wenn ich normalerweise ein Freund von großen Ausschnitten bin - hier so ganz ohne Cardigan war mir doch ein wenig frisch am Hals. Mein nächstes Bindekleid (und es werden sicher noch ein paar folgen) wird unbedingt mit kleinem Stehkragen genäht, wie ihn Jojolino vor ein paar Tagen gezeigt hat. Zum Glück ist Nachmachen erwünscht ;-)


Nun aber zu euch! Nähen soll Freude machen, andere anstecken und ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Deshalb macht alle mit beim NähNovember 2018 und zeigt eure Werke. Egal, ob ihr bereits kleine Geschenke für Weihnachten näht, die Kleidung für euch oder eure Liebsten, Deko fürs Zuhause - zeigt eure Werke mit dem Hashtag #NähNovember2018 und @spoonflowerde und gewinnt mit etwas Glück tolle Preise. Dabei ist es völlig egal, ob der verwendete Stoff von Spoonflower ist, oder nicht. Nachzulesen sind die Bedingungen auch noch einmal hier


Darüber hinaus könnt ihr das Ebook für das Bindekleid von Jojolino den ganzen November mit 30% Rabatt bei Makerist erwerben mit dem Code: jojolino
Auch bei Spoonflower könnt ihr eigene oder fremde Designs mit 10% Rabatt einkaufen mit dem Code: liivi10 (gültig bis 15. Dez.2018)

Ich wünsche euch viele kreative Ideen und einen bunten NähNovember! Ich freue mich auf viel Inspiration auf allen Kanälen. Seid ihr dabei?

Herzlichst,

Maarika 

*** Stoff und Schnitt wurden mir im Rahmen der Blogtour zur Verfügung gestellt. Danke an Spoonflower und Jojolino!***

Schnitt: Bindekleid by Jojolino
Stoff: Cotton Spandex Jersey 'Herbal Study Green' by holli_zollinger / Spoonflower

Montag, 29. Oktober 2018

All animals are equal III - this time foxes!

I Werbung I
Mit Füchsen bin ich durch. Dachte ich jedenfalls. Nach fast 9 Jahren intensiven Nähens und Stoffkauferei konnte ich sie lange Zeit nicht mehr sehen. Zu niedlich, zu sehr meine (nicht immer gloreichen) Anfänge, zu bunt. Klarer Fall von Fuchs-Sperre...


Doch dann kam Chat Chocolat mit ihrer dritten Kollektion zum Thema 'All Animals Are Equal' - alle Tiere sind gleich(berechtigt). Wie auch schon in den beiden Kollektionen davor widmen sie sich auf coole und unkitschige Art den (auf Stoffen) unterschätzten und unterrepräsentierten Tieren. Diesmal mit dabei: der Pudel, die Makrele, der Spatz  - und der Fuchs!


Der Fuchs ist sicher kein Tier, dass in der Stoffwelt wenig Beachtung gefunden hat - aber hier unterscheidet er sich sehr von den meist eher 'süßen' Darstellungen.
In dieser Kollektion schleicht er fast schon fotorealistisch über Toffee-braunen Grund. Mich erinnert er sehr an die Illustrationen aus dem Astrid Lindgren Klassiker 'Tomte und der Fuchs'. Da fühle ich mich direkt weihnachtlich und möchte mich auf's Sofa kuscheln ...


Passend zu den Hauptstoffen mit tierischen Motiven bietet Chat Chocolat Kombistoffe mit passenden Tierspuren, sowie unifarbende Sweats und Jerseys und natürlich auch Bündchen an.
Die Sweats sind innen flauschig angeraut, also perfekt für die jetzigen Temperaturen. Der Sweat enthält aber sehr wenig Elasthan, im Zweifel muss man eine Größe größer wählen (beim Kleid hab ich es vergessen, die Leggings ist weiter als normal). Alle Stoffe sind GOTS zertifizierte Biostoffe aus Antwerpen.
 

Was habe ich genäht?
Ihr erkennt es bestimmt. Ich habe wieder zu meinem Lieblingsschnitt 'Pia' von Fadenkäfer gegriffen. Der passt meiner Krabbe einfach zu gut und bietet dem Stoffdesign genügend Raum.
Statt einer Blende habe ich einen kleinen Bündchenstreifen in schwarz angenäht. Einen kleinen farblichen Akzent setze ich mit einer türkisen Kordel (und passenden Ösen von Snaply). 


Dazu trägt die Krabbe eine Basic-Leggings von Kid5. Die ist nicht nur schnell genäht, sondern sitzt auch perfekt an meinen Kindern. Ich habe in der Weite eine Nummer Größer als normal gewählt, damit der Sweat nicht zu eng sitzt. Das hat super geklappt.


Habt ihr auch Lust auf unterbewertete Tiere bekommen? Dann habe ich gute Nachrichten. Mittlerweile führen immer mehr deutsche Händler die Kollektionen von Chat Chocolat. Auf ihrer Homepage findet ihr die Liste mit allen Händlern.
Schaut euch gerne auch das Lookbook von Chat Chocolat an. Ich finde die Familien-Fotos ja sehr cool!

Kommt gut durch die Woche,
Maarika

Schnitte: Sweatkleid Pia  - Fadenkäfer; Basic-Leggings - Kid5
Stoffe: GOTS Bio-Sweat 'Foxes' und Sweat 'Foxes - the essential steps' by Chat Chocolat aus der Kollektion 'All Animals Are Equal III' (wurde mir für das Designbeispiel zur Verfügung gestellt)
verlinkt mit: Biostoffe