Sonntag, 6. November 2016

Louisa goes Sweat

Hallo ihr Lieben!

Der Herbst ist nun endgültig auch in Jerusalem angekommen. Die ersten Regenschauer, kräftiger Wind und kalte Nächte zwingen uns, uns kleidungstechnisch ein wenig umzustellen. Deshalb bin ich sehr froh, dass ich in letzter Zeit bereits die ersten wärmeren Kleidungsstücke genäht habe. Denn vor allem die kleine Krabbe ist in letzter Zeit so sehr gewachsen, dass die Wintersachen aus dem Vorjahr alle nicht mehr passen.



Wie ihr wisst, durfte ich für by Graziela ein paar Stoffe aus der Herzensweat-Kollektion vernähen. Nachdem ich sowohl für mich als auch für das Tochterkind jeweils eine gemütliche Hose genäht habe, war schnell klar, dass die Krabbe ein Kleid bekommen soll. Aber welches?
Nachdem ich dieses Beispiel von Walliba auf Facebook gesehen habe, musste ich ihrem Beispiel folgen und aus dem Herzensweat ein Louisa Kleid von Compagnie M. nähen. Das Louisa Kleid habe ich schon einige Male (zum Beispiel hier) aus Webware genäht (wie laut Schnitt vorgesehen) - aber es aus dehnbarem Material zu probieren, stand schon lange auf meiner To-Sew-Liste. Aber wie das immer so ist, brauchte ich den kleinen Schubser von Walliba. Vielen Dank für deine Inspiration!



Ich habe aus dem Herzensweat mit Bären die gleiche Größe wie aus Webware zugeschnitten - im Krabbenfall Größe 3 Jahre. Da ich den Reißverschluss im Rücken weggelassen habe, da das Material ja eigentlich dehnbar ist, musste ich bei meinem kleinen Dickkopf allerdings feststellen, dass der Kopf nicht durch die Öffnung passte. Ich habe den Halsausschnitt also erweitert - das ist aber auch die einzige Änderung, die ich vornehmen musste.
Bei diesem Kleid habe ich - anders als bei meinen bisherigen Webwarekleidern - die Kleidversion mit dem ausgeschnittenen Rückenteil gewählt. Zwischen die Nähte habe ich dann noch Paspelband genäht. Wie ihr wisst liebe ich Paspeln und hier machen sie sich ausgesprochen gut, wie ich finde.



Gerne hätte ich (zumindest) die Outfits von den Kindern zusammen fotografiert. Sie fühlen sich aber in dem kuscheligen Herzensweat von by Graziela so wohl, dass es leichter gewesen wäre einen Sack Flöhe zu fotografieren. Irgendwie auch ein gutes Zeichen, oder?
Mit diesem sehr typischen Geschwisterbild wünsche ich euch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche!

Habt es schön,

Maarika

Schnitt: Louisa Kleid von Compagnie M. (auf deutsch erhältlich!); Easy Beanie von Die Elberbsen
Stoffe: Herzensweat Bär grün und Sweat senf by Graziela (zur Verfügung gestellt)
verlinkt mit: Kiddikram

Kommentare :

  1. MEI ist der ein süüüßer SCHNITT
    einfach GOLDIG,,,,

    HOB no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleidchen ist total herzig!
    Lustig, ich hab das Louisa-Kleid letztens aus Jersey genäht und hier sitzt es irgendwie nicht so gut. Deine Sweatversion gefällt mir da viel besser.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr schön aus! Die Stoffkombi finde ich total klasse!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Wow Maarika, das Kleid ist super süß! Habe für den Bauchzwerg die Füchse hier liegen und hoffe, aus dem Rest auch noch ein Kleid für die Püppi machen zu können. Da bist du meine Inspiration!! :)

    AntwortenLöschen
  5. So süß, das Kleid! Sieht aus Sweat wirklich auch ganz toll aus!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...