Donnerstag, 30. November 2017

Time flies...

Wo ist nur die Zeit geblieben?
Diese Frage stelle ich mir fast täglich.
In wenigen Wochen ist Weihnachten, das Tochterkind wird vorher schon 8!!! - und die Krabbe passt in KEINE ihrer warmen Kleider und Hosen aus dem Frühjahr. Wann ist sie denn bitte so gewachsen?


Den Zahn der Zeit kann ich leider nicht aufhalten, aber gegen die Ebbe im herbstlich-winterlichen Kleiderschrank der Krabbe kann ich etwas tun.
Schon vor geraumer Zeit bin ich auf ein Freebook gestoßen, das ich unbedingt ausprobieren wollte- Das Lena Dress von WenSJe. Ausgedruckt und geklebt hatte ich ihn schon länger, nur genäht eben noch nicht. Irgendetwas anderes hatte sich immer vorgedrängelt.



Den Schnitt bekommt man in den Gr. 80-116, allerdings ist die Anleitung auf holländisch. Eigentlich kein Problem, da die Anleitung im Blog bebildert (und man ggf auch die Übersetzungsmaschine nutzen könnte) und der Schnitt anfängertauglich ist. Eine Kellerfalte im Rücken macht das leger sitzende Kleid besonders - und man hat die Wahl zwischen kurzen und langen Ärmeln.



Der ein oder andere fragt sich vielleicht gerade wo denn der legere Sitz hin ist. Nun, dem genauen Leser ist mein 'eigentlich' in der Vorrede sicherlich nicht entgangen. Da der Schnitt einfach ist, der Schnitt bereits vorbereitet am Nähtisch lag und ich keinen Platz für meinen Computer hatte, habe ich ohne Anleitung zugeschnitten und genäht. Leider habe ich den holländischen Hinweis, dass am Halsausschnitt keine NZ gegeben werden muss, missverstanden und gedacht die NZ wäre überall schon drin. War sie aber leider nicht, wie ich im Nachhinein in der Anleitung gelesen habe. Doof, denn so fehlen förmlich an allen Ecken und Kanten (vor allem unter den Armen) ein paar Centimeter... zum Glück ist das Kleid aber so leger geschnitten, dass die Krabbe das Shirt trotzdem als Longshirt tragen kann...


Zum 'Longshirt' habe ich ein einfaches und schnelles Dreiecks-Maxituch aus Musselin genäht. Stoff diagonal zusammengelegt, geteilt und mit der Overlock versäubert - fertig. Ich finde diesen Sternenstoff von Nosh so schön. Zum Glück ergeben diese schnellen Tücher ja immer gleich zwei - so habe ich auch eins für mich ;-)


Der Ringeljersey ist übrigens auch von Nosh und von großartiger Qualität. Griffig und formstabil, farbecht und auch nach vielen vielen Wäschen noch wie neu. Ich liebe die Nosh Qualität einfach.
Das zarte rose, was sich hier 'Maple Sugar' nennt, gefällt mir ausgesprochen gut und passt perfekt zum Farbton vom Halstuch. Die Bündchen sind aus Hippu Jersey (mit wenig Elasthan) und passen ebenfalls genau dazu. Ich mag die kleinen dunkelgrauen Sprenkel darin...
Ich glaube, ich brauche das gleiche Outfit in groß ;-)



Mit diesem Outfit verabschiede ich mich ins Wochenende. Am Sonntag ist ja bereits der 1. Advent und hier ist noch gar nichts dekoriert. Ich habe also noch einiges zu tun. 
Macht es euch schön am Wochenende,
bis nächste Woche,

Maarika 

Schnitt: Lena Dress by WenSJe (Freebook)
Stoffe: Bio-Jersey Midi Stripes Maple Sugar, Hippu Single Rose und Tähti Gauze Maple Sugar alles by Nosh Organics
verlinkt mit: Ich näh Bio, Biostoffe

Kommentare :

  1. Liebe Maarika,
    toll, was du da genäht hast. Ich habe mir das Schnittmuster gerade ausgedruckt 😉
    Hast du für deine 8jährige Gr. 116 genäht? Fällt der Schnitt so groß aus? Ich wollte für meine 5jährige auch 116 nehmen🤔
    Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,
      nein. Das hier ist meine 3-jährige und ich ich habe für sie 110 (allerdings aus Versehen ohne Nahtzugabe) genäht. 110 ist auch ihre Kaufgröße. Das hätte mit Nz also genau richtig gepasst. Meine 8-jährige trägt mittlerweile 134 ;-)
      Lg Maarika

      Löschen