Donnerstag, 6. April 2017

Einstimmung auf den Sommer: Frau Sofie und Sofie

Gestern war es hier zum ersten Mal so richtig warm, selbst am späten Nachmittag noch. Wie sehr habe ich darauf gewartet! In diesem Jahr beginnt die schöne Jahreszeit in Jerusalem nämlich erstaunlich spät. Selbst in der letzten Woche, als aus ganz Deutschland bereits beste Temperaturen gemeldet wurden, war es hier noch regnerisch und unbeständig. Das kennen wir aus den letzten Jahren gar nicht.
Ich habe die Gelegenheit direkt beim Schopfe gepackt und unsere neuen (und ersten) Sommerkleider aus dem Schrank geholt, die bereits seit einiger Zeit fotografiert werden wollten und auch sonst auf ihren Einsatz warteten: Sofie und Frau Sofie aus dem Hause Fritzi/Schnittreif! 


Ich fang mal mit Frau Sofie an - ist ja schließlich RUMs-Tag ;-)
Frau Sofie ist ein bequemes Sommerkleid für luftig leichte, fließende Webware. Das Oberteil ist gefüttert und die zarten Spagettiträger (die man entweder selber nähen oder wie hier aus schmalen Gummikordeln anfertigen kann) darin eingenäht. Für eine bequeme und gleichzeitig feminine Passform sorgt das eingearbeitete Taillengummi. Zusätzlich hat das Kleid praktische Eingrifftaschen, die bei mir eigentlich nie fehlen dürfen. 
Insgesamt ist Frau Sofie ein schnelles Nähprojekt und - wie eigentlich immer bei Fritzo/Schnittreif Schnitten auch bestens für Anfänger geeignet.



Frau Sofie ist in seiner Ursprungsform ein etwa knielanges Kleid in den Gr XS-XL. Ich habe laut Maßtabelle einen Mix aus den Größen S und M genäht (Oberteil S, Unterteil M) und das Kleid zu einem Maxikleid verlängert. Das ist sehr einfach, da der Schnitt im unteren Bereich gerade verläuft. Bei einer Körpergröße von 168cm habe ich den Schnitt um 38cm (incl. Saumzugabe) verlängert. Um die Bewegungsfreiheit zu gewähren habe ich zusätzlich einen etwa 20cm langen seitlichen Schlitz an beiden Seiten eingearbeitet. So kann ich auch einmal schnell hinter den Kindern herlaufen, ohne ins Stolpern zu geraten - sehr wichtig ;-)



Ich bin mit der Passform des Kleides sehr zufrieden. Allerdings fordern mich die Spagettiträger ein wenig heraus. Was ziehe ich darunter an? Ohne BH geht gar nicht, mit Träger-BH sieht's doof aus. Ich habe mir extra ein sogenanntes Bandeau gekauft, allerdings hat mein Exemplar (Einheitsgröße) ein sehr strammes Gummi an den Seiten, das sich - wie ich jetzt auf den Bildern feststellen muss - in meine Seiten frisst und das unter dem Kleid auch zeigt. Grrrrmpf! Diese komischen Falten hier liegen nicht am Kleid, sondern an dem Stoffdingens darunter! Mit BH hat es prima gesessen. Ich werde mir da eine bessere Lösung einfallen lassen müssen. Vielleicht habt ihr ja eine Idee?



Für das Tochterkind habe ich die Kinderversion, eine Sofie, genäht. Denn auch für sie stelle ich mir ein luftiges und bequemes Kleidchen aus Webware am Strand, im Urlaub oder einfach nur im Garten ganz toll vor. Ich habe Gr 134/140 genäht. Sie ist bei Kaufgrößen gerade bei 134 angekommen und hat damit noch ein wenig Luft im Kleid, was ich aber gut finde. Der Sommer kommt ja erst noch. Die Träger werde ich evt noch ein klitzekleines bisschen einkürzen, die hatte ich nur pimaldaumen ausgemessen und die sitzen noch etwas locker.
Meine Tochter findet ihre Sofie wunderschön und hat sich noch eine in Regenbogenfarben gewünscht. Wo soll ich da nur den passenden Stoff herbekommen?
  

Für unsere zwei Kleider hier musste ich nicht lange nachdenken, da hatte ich den perfekten Stoff bereits parat liegen. Ich habe Viskose aus der aktuellen 'On the open Sea'-Kollektion von Lila-Lotta für Swafing verwendet. Der ist so wunderbar weich und fließend auf der Haut - ideal für die langsam fällig werdende Sommergarderobe!

Wie sieht's bei euch aus? Seid ihr schon im Sommerkleider-Modus? Wie näht ihr euch den Sommer herbei?

Liebste Grüße,

Maarika 


Schnitt: Frau Sofie und Sofie von Fritzi/Schnittreif (auch als Kombi-eBook erhältlich)
Stoffe: Viskose 'Lighthouse' grün und Viskose 'Shadow Fish' Koralle aus der 'On the open sea'-Kollektion von Lila-Lotta für Swafing
verlinkt mit: RUMs

Kommentare :

  1. Total klasse in der langen Version! Muss ich mir für den Sommer merken. Ich trage einen trägerlosen BH und bin damit Mega zufrieden. Sitzt gut und drückt nicht. Und es zeichnet sich nichts ab. LG

    AntwortenLöschen
  2. Sieht schon so richtig nach Sommer aus!!! Steht dir super das Kleid! Das Dilemma mit Spaghettiträgern kenne ich! Das ist echt schwierig, was man dazu trägt. Ich entscheide mich dann manchmal zu einem neckholder Bikinitop. Aber klar, so wie bei dir siehts besser aus! Tapen würde mir noch einfallen, aber das kommt wohl eher nicht in Frage *lach*
    Aber wirklich schön, eure Kleider!!! Der Sommer kann kommen!!
    Bussis Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! Genäht und fotografiert! ❤

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Maarika,
    die Kleider sind sehr schön geworden. Sie stehen euch perfekt und machen beste Frühlingslaune.
    Viel Sonne und einen schönen Frühling wünscht euch
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wirklich klasse aus :-) Dir steht einfach alles was du nähst. Ich bin jedes Mal begeistert!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch, dein Kleid, bzw. eure Kleider! Ich hab für diesen Fall einen gut sitzenden trägerlosen BH. Da zeichnet sich nichts ab. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Kleider!! Und zauberhafte Fotos!! <3 <3

    GLG Manu

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maarika,
    beides ganz ganz zauberhafte Kleider, die absolut Lust auf Sommer machen. <3
    Habe mir bereits auch das Schnittmuster gekauft und suche nur noch den richtigen Stoff - das Regal ist bekanntlich leer. ;)
    Ganz liebe Grüße, Susann

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...