Donnerstag, 2. März 2017

Nordisch bei nature

Ich bin ein echtes Nordlicht. Geboren in Estland (einen Steinwurf von Finnland entfernt), aufgewachsen in der Nähe von Oldenburg (bei Bremen) und verheiratet mit einem Norddeutschen. Ich mag das platte Land, die spröde und trockene Art und den derben Humor der Norddeutschen. Das kenne ich, da fühle ich mich Zuhaus.
Ihr merkt, in mir steckt vermutlich genau soviel Bayern, wie Ostfriesland in Shakira.
Warum präsentiere ich heute also ein Dirndl? Karneval ist doch schon vorbei!



Die Gründe sind vielfältig. Nummer 1: 
Wenn man wie wir im Ausland lebt und die Kinder auf eine internationale Schule gehen, kommt es immer wieder vor, dass man sein Land in Tracht, Speisen und Kultur vertreten und vorstellen soll. Als Nordlicht müsste ich eigentlich im Fischerhemd kommen - aber so richtig Friese bin ich nun auch nicht. Außerdem - let's face it - denken die meisten Ausländer zu aller erst ans Oktoberfest, Lederhosen und Dirndl, wenn sie an Deutschland denken. Das Klischee erfülle ich gerne - im Ansatz. Also werden meine Kinder (bislang) in (auf Ebay ersteigerte) Dirndl gesteckt (was vor allem meine große Tochter LIEBT!!!),  mein Mann wirft sich in sein WM-Trikot - und ich? Bisher habe ich die Deutschlandfarben in meiner Kleidung untergebracht. Das Improvisieren hat aber mit meinem neuen Damendirndl 'Lisa' von Mondbresal zum Glück ein Ende!



Und damit wäre ich bei Grund 2:
Jede Frau sollte ein Dirndl im Schrank haben! Schon Vivienne Westwood hat erkannt: Jede Frau ist schön in einem Dirndl! Ein Dirndl ist eine echte Wunderwaffe - es betont die Weiblichkeit, kaschiert dabei aber evt. vorhandene Problemzonen. Ein wahrer Figurschmeichler. 
Ein Dirndl selber zu nähen ist dann aber doch eine andere Hausnummer. Nicht wirklich schwer, aber aufwändig.



Dirndl-Schnitte gibt es einige auf dem Markt. Ich habe auf die Dirndl-Expertin unter den Schnitterstellern vertraut: Mondbresal. Sie hat diverse Dirndl-Schnitte für Damen und Kinder, sowie Lederhosen und Jankerl in ihrem Sortiment. Eben alles, was ein echter Bayer so braucht. Das Dirndl 'Lisa' gehört zu den schlichteren Varianten und passt somit perfekt zu einem ungeübten Nordlicht. Das Ebook enthält alles, was man für ein waschechtes Outfit braucht - Dirndl, Schürze und Bluse. Dabei sind einige Varianten eingebaut, so dass man am Ende ganz nach Geschmack ein romantisch verspieltes - oder wie ich ein eher schlichtes und gradliniges Dirndl in den Händen hält.
Die Schritt-für-Schritt Anleitung führt einen sicher durch alle Nähschritte und gibt Tipps für eventuell nötige Anpassungen. Ein Dirndl muss schließlich haargenau passen! Ich empfehle sich vor dem Zuschneiden genau auszumessen und sich an die Masstabelle zu halten, sonst wird das Dirndl schnell zu eng. Ich trage beispielsweise bei gekaufter Kleidung in der Regel Gr 36 - genäht habe ich eine Gr 40! - und das ist keinen Millimeter zu weit. Das nur zur Orientierung!


Für mein Dirndl habe ich verschiedene Popeline-Stoffe aus der neuen 'Amore'-Kollektion von Hamburger Liebe (Hilco) verwendet, die demnächst erscheinen wird. Neben Jersey erscheinen die sommerlich frischen Designs und Farben auch auf luftiger Popeline. Wie fast immer bei Hamburger Liebe lassen sich alle Designs und Muster miteinander kombinieren - was sehr praktisch ist, wenn man wie ich die meisten Stoffentscheidungen und Käufe online macht. Ich finde es immer ärgerlich, wenn ein geplanter Farbton knapp daneben liegt - bei dieser Kollektion kein Problem.
Direkt verliebt habe ich mich in das Design 'Allegria' (übrigens auch ganz wunderschön in Szene gesetzt von Mimi näht oder (aus Jersey) von Milarella). Für den etwas folkloristischeren Touch habe ich das Blümchenmuster von 'Bacini' gewählt. Zu klassisch sollte es in der Summe aber nicht werden - deshalb gibt es mit einem nordischen Augenzwickern ein paar coole 'Sole Mio' Sonnenbrillen auf der Schürze.



Als mein Mann mich zum ersten Mal im Dirndl sah, meinte er, er sei froh, dass ich es nicht ständig tragen würde - er ist emotional eben noch norddeutscher als ich. Mich haben zwanzig Jahre in Köln aufgeweicht, haha... Ich fühle mich in meinem ersten Dirndl ausgesprochen Wohl und freue mich schon es beim nächsten 'International Day' ausführen zu dürfen. Für heute muss RUMs reichen...

Falls ihr noch ein bisschen mehr Lust auf Urlaub, Sonne und Strand habt, könnt ihr euch bei Hamburger Liebe die verschiedenen Designs der Amore Kollektion ausführlich anschauen und auch einen Blick in das famose Lookbook werfen. Reinschauen lohnt sich unbedingt!

Kommt gut ins Wochenende,

Maarika 

Schnitt: Damendirndl 'Lisa' by Mondbresal
Stoffe: Rock: Popeline 'Allegria', Oberteil: Popeline 'Bacini', Schürze: Popeline 'Sole Mio' - alles aus der 'Amore' Kollektion von Hamburger Liebe für Hilco (zur Verfügung gestellt);
Bluse - weiße Baumwolle mit Muster aus Jerusalem
verlinkt mit: RUMs

Kommentare :

  1. Das ist wunderschön! GLG, Marion

    AntwortenLöschen
  2. Dein Dirndl ist toll geworden und man sieht richtig, dass Du Dich darin wohl fühlst!! Viel Spaß beim Ausführen! Als (auch) echte Norddeutsche hatte ich bisher noch keinen Anlass, ein Dirndl zu tragen... aber man soll ja nie nie sagen ;-)!
    LG, Carola

    AntwortenLöschen
  3. Als Österreicherin liebe ich auch Dirndln. Ich ziehe meinen imaginären Hut vor deiner Umsetzung. Es ist wahnsinnig schön, die StoffWahl und die Farben....super! Steht dir auch sehr gut! LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Als Österreicherin liebe ich auch Dirndln. Ich ziehe meinen imaginären Hut vor deiner Umsetzung. Es ist wahnsinnig schön, die StoffWahl und die Farben....super! Steht dir auch sehr gut! LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, das Dirndl steht Dir wirklich ganz ausgezeichnet! Und mir gefällt der Bruch, der durch die Dirndl-untypischen Stoffe entsteht!
    GLG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. ich finde die umsetzung super! so richtig nett mit augenzwinkern, genial! unsere männer können sich "auf ein pack'l hau'n" wie wir so schön sagen, hier in österreich. meiner reagiert auch allergisch auf dirndl und folklore.... :-) ich verstehe seine bedenken, aber irgendwie bin ich dann doch auch mädchen und es gefällt mir dann doch. ein bisserl. ;-)
    busserl, kathrin

    AntwortenLöschen
  7. als waschechter bayer kann ich nur sagen: perfekt**** lg barbara

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Dirndl auch, und das als Schwäbin *gg* Und dir steht das in den Farben und so ohne Chichi wirklich hervorragend! Am besten gefällt mir die Schürze, großes Kino.
    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
  9. Guad schaugsch aus! Toller Schnitt - ich habe mir ja auch schon so eine Lisa genäht! Ein Dirndl gehört in jeden Schrank!
    Und Deine Stoffwahl ist unglaublich toll!
    Lieben Gruß aus Bayern
    Gisi

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderhübsches Dirndl. Ich habe auch Ewigkeiten gesagt, ich bin Sachse, ich brauch kein Dirndl. Mittlerweile habe ich 3 für mich genäht und denke über das nächste nach. Deines ist jedenfalls ganz toll. Die Stoffe guck ich mir auf alle Fälle näher an.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  11. Von den Farben her ist das doch ein sehr norddeutsch anmutendes Dirndl! ;-)
    Ich find´s super, würde ich auch tragen.
    LG Ute (aus Niedersachsen)

    AntwortenLöschen
  12. Ha, nachdem wir über Fasching in Bayern beim Bruder meines Mannes waren, will ich unbedingt ein Dirndl haben!!! Du hast sehr recht wenn Du sagst, es schmeichelt jeder weiblichen Figur. Das stimmt. Ich habe beim Schwager Frauen in normaler Alltagskleidung gesehen und auf seinem Geburtstag kamen die Damen im Dirndl. Und ich kann Dir nur sagen, die Damen hatten plötzlich alle Figur!! Heute morgen habe ich mir auch schon Stoffe von Hamburger Liebe zurecht gelegt und überlegt, welches Dirndl ich denn nun nähen soll. Jetzt weiß ich es. Ich bestelle mir Deinen Schnitt, denn der gefällt mir ausnehmend gut. Und Deine Tipps zur Größe werde ich beherzigen. Fotos wird es irgendwann auf meinem Blog geben. 😉
    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße
    Epilele

    AntwortenLöschen
  13. Ein wunderschönes Kleid, welches dir ausgezeichnet steht. Viel zu schade, um es nur einmal im Jahr zu tragen. Obwohl eine nordische fischerhemd Dirndl Variante hätte mich jetzt auch interessiert. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  14. Ein wunderschönes Kleid, welches dir ausgezeichnet steht. Viel zu schade, um es nur einmal im Jahr zu tragen. Obwohl eine nordische fischerhemd Dirndl Variante hätte mich jetzt auch interessiert. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Also ich bin ja sowas von begeistert von deinem Dirndl! Steht dir wirklich ganz hervorragend! Ich selbst besitzt momentan kein selbstgenähtes Dirndl, obwohl ich schon seit über 30 Jahren hier in Österreich lebe. 🙈 Allerdings lässt mich deine Variante hoffen, dass ich das Dirndlnähen doch noch angehen werde. Danke für deine Inspiration! ❤️GlG Janine

    AntwortenLöschen
  16. Wow, so ein schönes Dirndl!! Schlicht und mit “frechen“ Stoffen. Richtig toll. Ich wohne jetzt seit ein paar Jahren in Bayern und trag mich mit dem Gedanken mir doch mal ein Dirndl zu nähen. Bin bisher dann aber doch immer zurückschreckt. Aber deine Variante ist einfach genial. So ein Dirndl mit Augenzwinkern möchte ich auch ;) Danke für die Idee! Liebe Grüße
    Metti

    AntwortenLöschen
  17. Wow, dein Dirndl ist richtig toll! Das würde ich sogar tragen (und ich fühle mich auch eher als Nordlicht :-D :-D und hatte als Kindergartenkind zum letzten Mal ein Dirndl an). Durch deine tolle Stoffwahl sieht das einfach nicht zu folkloristisch aus, echt schön!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  18. So ein wunderschönes Dirndl! Es steht dir ganz hervorragend und ich mag deine Stoffwahl sehr.
    Liebe Grüsslis
    Melli

    AntwortenLöschen