Dienstag, 25. Oktober 2016

Retro-Polly

This post is in English and German!
Bereits Anfang des Jahres hatte es mich erwischt, das Miss Polly-Fieber. Gleich vier Mal 'musste' ich es nähen - das ist mir schon lange nicht mehr passiert. Wenn ich ehrlich bin (und meine Tochter mich gelassen hätte), dann wären mir noch mehr tolle Kombis eingefallen - aber irgendwann musste dann doch Schluss sein um einer Schnittmonotonie im Schrank entgegenzuwirken ... zumindest bis die nächste Größe fällig wird!

Right at the beginning of this year I caught the Miss Polly virus. It had me make four Pollys, and I was already planning more when my daughter stopped me. So be careful, it is contagious! 



Bereits hier und hier habe ich euch erklärt, warum ich Miss Polly so mag. Der Schnitt verbindet einfach alles, was ich an Mädchenkleidern schätze - Schlichtheit mit besonderen Details und einem Hauch von Retro.
Wenn man meine Tochter fragt, dürfte es zusätzlich auch noch einen Tellerrock haben, der sich schön dreht - aber auch ohne trägt sie Miss Polly sehr gerne.

The pattern combines everything I like in a girl's dress: simplicity with a twist and a touch of vintage. If you ask my daughter she would probably miss the full skirt for the girly feel, but she still loves it very much.



Bei dieser Version habe ich anders als bei den Vorgängern auf einen dezenten Hauptstoff gesetzt. Es handelt sich um eine Art Chambray in Jeansoptik, den ich in einem Laden hier in Jerusalem entdeckt habe. Die tiefen Bauchtaschen und das Innenfutter habe ich mit kleinen Blumen  auf Popeline - 'Florets' aus der aktuellen Serie 'Birds of a feather' von Hamburger Liebe - abgesetzt. Die sind so schön retro und passen perfekt zum Schnitt, finde ich.

For this version I used a solid fabric as base and only added a floral print on the pockets and lining. The flowers 'Florets' from the latest fabric collection designed by Hamburger Liebe adds to the vintage look I like in the dress.



Die Stoffe geben genügend Raum für ein weiteres Faible von mir: Paspeln! An allen möglichen Kanten habe ich Paspeln eingearbeitet, die den Retro-Look nur unterstreichen, wie ich finde. Abgerundet wird das Gesamtbild von den optionalen Schulterklappen und den Zierknöpfen.
Polly, wie ich sie liebe.

With rather low-key fabrics there is plenty of room for piping and the like. With shoulder flaps and (fake) buttons it adds to the vintage look I was aiming for. Polly at it's best!


Wie sieht's mit euch aus? Habt ihr Miss Polly schon genäht? Falls ihr denkt - wie, jetzt, wo es kühler wird? - Miss Polly enthält auch lange Ärmel und wird so (und aus Stoffen wie Cord) herbsttauglich.
Traut euch ruhig!

How about you? Have you already sewed up a Miss Polly? If not, go for it! With long sleeves and heavier fabric like corduroy Miss Polly even works in autumn!

Habt es schön,
all the best

Maarika 

Stoff: Jeans-Chambray vom Stoffmarkt, Popeline 'Florets' aus der 'Birds of a feather' by Hamburger Liebe (zur Verfügung gestellt)
verlinkt mit: Dienstagsdinge, HOT, Kiddikram

Kommentare :

  1. Polly ist und bleibt einer meiner liebsten Schnitte. Hatte diese Version schon fast vergessen. Aber Du Gott sei Dank nicht. Nach langer Wartezeit - endlich live! Sehr schön.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Kleid herrlich, sehr sehr gelungen. Das letzte Bild finde ich klasse.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maarika, durch Dich bin ich ja auch den Schnitt aufmerksam geworden und ich liebe ihn auch so sehr. Unsere "Sommer"-Polly wurde ständig getragen und jetzt mache ich mich endlich an eine Herbst und Winterversion. Ich finde diese hier wunderschön!!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  4. Miss Polly is so beautiful, right? I love the simple yet sophisticated lines accentuated with piping! I already made one for summer but now I see this I think I'll have to go for an autumn version too :-)

    AntwortenLöschen
  5. This is such a bright and fun dress! I love what you make Maarika!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...