Mittwoch, 31. August 2016

Von wilden Tieren - Be Wild!

Es ist wahr! In Deutschland wurden die ersten frei lebenden wilden Wölfe gesichtet! Echt jetzt!
Aber keine Angst, sie sind ganz zahm. Sie zieren nämlich 'nur' die wunderschöne neue Herbstserie 'Be Wild' aus der Feder von Hamburger Liebe, die im November bei Hilco erscheinen wird. Und die Wölfe kommen nicht allein - mit ihnen ziehen grummelige Bären und ungeduldige Adler in deutsche Kleiderschränke ein.


Das besondere an dieser Serie ist, dass alle drei Stoffdesigns eine breite Zierborte haben, auf denen sich (auf jedem halben Meter) je eine große und zwei kleine Applikationen und ein Schriftzug befinden, die man zum Pimpen und Verziehen seiner Kleidungsstücke verwenden kann. 
Ich habe in meinem Beispiel eine kleine Applikation im Rücken angebracht. Das macht doch ganz schön was her, oder? Die große Applikation kann man wunderbar auf schlichte Shirts oder Taschen anbringen - das sieht super aus. Mit dieser Idee hat Frau Hahael definitiv neue Standards gesetzt. Ich erwarte das ab sofort IMMER - hihi. Weißte Bescheid, Susanne, ne? 


Ursprünglich hatte die Serie vor allem kleine und große Jungs im Blick, aber wie ihr hier sehen könnt, passen die wilden Gesellen auch ganz wunderbar zu echten Mädchen. Das Tochterkind war von Anfang an Feuer und Flamme für die Kollektion und konnte sich gar nicht recht für ein Tier entscheiden. Schlussendlich ist die Wahl aber auf den wilden Wolf gefallen.
Genäht habe ich hier ein Kleid, dessen Schnitt es so gar nicht wirklich gibt. Ich habe nämlich zwei Lieblingsschnitte von Schnittreif/Fritzi zu einem Kleid kombiniert - Pattern-Hack nennt man das in Nähkreisen. Das Oberteil ist Shirt 'Josy', in der Länge jedoch um einiges gekürzt. Der Rock ist vom Kleid 'Sally' entliehen - ich mag die tulpige Form so gerne. Herausgekommen ist eine 'Jolly' ;-) Ich mag es seeeeehr gerne!
Dazu habe ich einen Chris-Beanie - diesmal mit den vorgesehenen Unterteilungen - von Rockerbuben genäht. Ein so tolles Freebook und schon häufig genäht. 


Wer genau hinsieht, kann auch schon mein zweites Designbeispiel erspähen. Das zeige ich euch im Detail aber erst demnächst. Wer bis dahin nicht warten mag, darf gerne schon im Lookbook von HHL spinksen gehen. Dort gibt es nicht nur alle Designs zu ganz tollen Beispielen vernäht zu sehen, sondern auch noch die 'Mädchen-Kollektion' 'Me, myself & I', die ebenfalls im Herbst erscheinen wird. Reinklicken lohnt also auf jeden Fall!

Ich versuche jetzt erst einmal meinen Ohrwurm wieder loszuwerden. Wollt ihr ihn? Here we go: 

'Zwei kleine Wölfe geh'n des Nachts im Dunkeln.
Man hört den einen zu dem andern munkeln:
Warum geh'n wir denn immer nur des Nachts herum?
Man tritt sich an den Wurzeln ja die Pfoten krumm!
Wenn's nur schon heller wär! Wenn nur der Wald mit Sternenlicht beleuchtet wär!
Dum di dum di dum di dum di dum di dum....'

Einen schönen Mittwoch wünsch ich euch!

Maarika

Schnitte: Pattern Hack Shirt 'Josy' und Kleid 'Sally' by Schnittreif/Fritzi, Beanie Chris by Rockerbuben (Freebook)
Stoffe: Jersey 'Wild Wolf' aus der Serie 'Be Wild' by Hamburger Liebe (Hilco), GOTS Ringeljersey von Albstoffe (beides zur Verfügung gestellt)
verlinkt mit: AWS, Ich näh Bio, Kiddikram

1 Kommentar :

  1. Wunderschöne wilde Kleidung hast du da für deine Süßen genäht.
    Oh...nein... jetzt hab ich deinen Ohrwurm auch....zu diesem Lied habe ich ein Klatschspiel mit meinem Kinderchor einstudiert und es hat mich jahrelang verfolgt,da es bei den Kindern so beliebt war ;)
    GLG
    Bine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...