Mittwoch, 18. Mai 2016

Mori-Top goes wild

In Jerusalem wird es immer wärmer und mir steht der Sinn nach luftiger und bequemer Kleidung. Vielleicht ist das mitunter ein Grund, warum ich in letzter Zeit immer mehr Lust habe Schnitte für Webware auszuprobieren. Jahrelang habe ich fast nur Jersey und Sweat vernäht, jetzt ist die gute alte Webware (wieder) dran. Dabei werde ich immer experimentierfreudiger - sowohl Schnitte / Formen wie auch Stoffdesigns / Muster, die ich vor einigen Jahren nicht in Erwägung gezogen hätte, wandern plötzlich unter meine Nähmaschine. Das Mori Kleid&Top ist ein wunderbares Beispiel dafür.



Das Mori Kleid & Top von E&E Pattern ist ein romantischer Mädchentraum mit weitem Rockteil und nicht zu übersehenden 'Flügelchen.' Die sind zugegeben etwas 'gewöhnungsbedürftig' und die erste Reaktion meines Mannes war 'Was ist das denn?',  aber wie Bettina von Stahlarbeit ganz richtig festgestellt hat: diese großen Flügelchen sind nur für uns Erwachsene gewöhnungsbedürftig - Kinder fühlen sich darin sofort wohl, besonders und elfengleich. Und das ist auch das Ziel. Der Schnitt ist an den japanischen 'Mori Kei' Stil angelehnt - was das genau bedeutet, könnt ihr sehr schön bei Stahlarbeit nachlesen.



Mori kann in zwei Längen genäht werden - als Kleid oder als Tunika Top. Ich habe mich hier für die kurze Variante entschieden, da das Tochterkind zur Zeit gerne kurze Hosen trägt. Man kann darin einfach besser klettern ;-) Und zur Jeans-Shorts (gekauft) sieht die Mori Bluse mit Animalprint doch ganz süß aus, oder?  
Das gefütterte Oberteil hat keinen Verschluss oder sichtbare Nähte und kann ganz einfach über den Kopf angezogen werden. Perfekt für selbständige kleine Damen - und perfekt für ambitionierte Nähanfänger. Keine Knopflöcher oder Reißverschüsse müssen eingesetzt werden.
Bevorzugt sollten leichte Stoffe wie Leinen, Voile, Double Gauze oder Batist verwendet werden, damit vor allem die Flügelchen schön locker fallen.
Ich habe ganz normale Baumwolle verwendet, was OK ist, aber die Flügelchen stehen etwas stärker ab.
Es besteht auch die Möglichkeit die gefütterten Flügelchen einlagig zu nähen und mit Rollsaum abzuschließen. Das sieht super aus. Schaut dafür bei Firlefanz vorbei. Sie hat aus Leinen eine der schönsten Moris genäht, die ich bisher gesehen habe. Ganz zauberhaft.  



Das Mori Kleid & Top ist ursprünglich bei E&E Patterns erschienen und wurde von Näh-Connection in Zusammenarbeit mit der Designerin Heidi Kettner ins Deutsche übersetzt. Bis zum 23. Mai bekommt ihr das Ebook bei Näh-Connection zum Einführungspreis mit 20% Rabatt.

Happy Sewing,

Maarika

Schnitt: 'Mori' Dress & Top von E&E Pattern in deutscher Übersetzung von Näh-Connection
Stoffe: Baumwolle Koralle und Animalprint - beides aus Jerusalem
verlinkt mit: AWS, Meitlisache, Kiddikram

Kommentare :

  1. Ich find das Top wirklich super cool. Mal was anderes. So richtig rockig...

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt. Flügel irritieren mich. Mädels sehen das sicher anders...

    AntwortenLöschen
  3. Oh I don't want winter!!! Can we please pretty please skip it and get the warm weather back so I could make these tops for my girlies? Your gorgeous model rocks animal prints! Love this version :)

    AntwortenLöschen
  4. Die Mori ist so Megacool! Normalerweise bin ich gar nicht so ein Fan von Animalprint aber in dieser Variante find ich es einfach genial! Und vielen Dank fürs Verlinken <3

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...