Dienstag, 26. Januar 2016

Mein Beitrag zum Lillesol & Pelle Nähwettbewerb: Kleid No 39

Neues Jahr, neues Glück - so sagt man wohl. Ganz in diesem Sinne ruft Julia von Lillesol & Pelle seit ein paar Jahren immer wieder zu einem ungewöhnlichen Nähwettbewerb auf. Dabei geht es ihr nicht nur um das hübscheste Nähwerk, sondern auch um das kreative Ausprobieren rund um Lillesol & Pelle. 
Seit drei Jahren mache ich nun mit großer Begeisterung mit, und zwar nicht, weil ich auf den großen Gewinn hoffe (obwohl das natürlich großartig wäre!), sondern weil mich der Wettbewerb dazu bewegt meine eigene Kreativität nach der Weihnachtspause wieder anzukurbeln und einmal nicht nach Fahrplan zu nähen, wie ich es meistens mache.
In diesem Jahr lautet der Auftrag: 
„Nähe ein Kleidungsstück oder Accessoire nach einem Lillesol & Pelle Schnittmuster aus einer alten Jeans“.



Oha - was für ein Auftrag. Ich habe noch nie etwas aus einer alten Jeans genäht. Ich hatte es immer mal vor, aber noch nie umgesetzt. Ich kann euch sagen, gar nicht so einfach. Ich war überrascht wie wenig Stoff herauskommt, wenn man eine Damen-Jeans auseinander schneidet. Für das nächste Projekt muss auf jeden Fall eine Hose vom Vater herhalten ;-)
Ein Accessoire hätte sich sicher besser angeboten, aber ich wollte unbedingt ein Kleidungsstück für das Tochterkind nähen. Hier bestand die Herausforderung darin einen Schnitt zu finden, der sich für nicht (bis wenig) dehnbare Stoffe eignet. Ich hatte ein Kleid im Stoffmix (also Jeans mit Jersey kombiniert) im Kopf. Nach einigem hin und her habe ich mich für das Kleid mit Rollkragen No 39 entschieden. Es bietet einige Variationsmöglichkeiten und ist kuschelig warm genug für die jetzige Jahreszeit. Eine gute Entscheidung!




Was habe ich aus der Jeans gemacht?
Aus den Hosenbeinen habe ich das Rockteil genäht. Einige Streifen mussten gestückelt werden - ich erwähnte ja, dass erstaunlich wenig Stoff zur Verfügung stand. 
Der Rock ist in Kellerfalten gelegt. Die Falten habe ich (nicht zuletzt aus Stoffmangel) aus Ringeljersey und Webware eingesetzt. Das macht den Rock ein wenig spannender und kindgerechter, finde ich. 
Das Oberteil ist aus wunderschönem Jersey von Art Gallery und dem Ringeljersey aus den Kellerfalten gefertigt. Am Kragen habe ich eine Gürtelschlaufe als Mini-Hingucker angenäht. Auf einen Ärmel habe ich ein 'Denim'-Label aus der Hose aufgenäht. Im Rücken habe ich zusätzlich eine kleine Schleife appliziert. Ich mag diese kleinen Details.
Auf die erhöhte Taillennaht habe ich den Jeansbund aufgenäht. Mir gefällt der Effekt sehr. Gleichzeitig kann das Kleid auch mit einem Gürtel getragen werden.
Die hinteren Hosentaschen habe ich auf die Seitennähte gesetzt. Ein Kleid ohne Taschen ist für das Tochterkind kein echtes Kleid ;-)



Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und auch das Tochterkind mag ihr neues Kleid sehr. Sie weiß, dass dieses Kleid an einem Wettbewerb teilnehmen wird und ist wahrscheinlich noch aufgeregter als ich. Die versprochene Gewinnbeteiligung (falls es einen gibt), ist sicher nicht ganz unschuldig daran ;-)



Falls euch das Kleid auch gefällt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir vom 31.1. - 3.2. (20 Uhr) eure Stimme geben würdet. 
So oder so, ein Blick in die Sammlung lohnt sich auf jeden Fall - ganz viele tolle Werke sind schon eingegangen, die alle eine Stimme verdienen.

Seid lieb gegrüßt!

Maarika

Schnitt: Kleid mit Rollkragen No 39 by Lillesol & Pelle
Stoffe: alte Jeanshose von mir; Jersey 'Stamped-grove-daylight' von Art-Gallery; Streifenjersey lokaler Stoffladen; Birch Bio Double Gauze 'Flight Paprikarot'
verlinkt mit: Dienstagsdinge; HOT, Meitlisache, Lillesol&Pelle , Johy's Kleiderwoche  

Kommentare :

  1. wow! ich bin ganz baff! du hast da wirklich ein zauberhaftes teil geschaffen! also, meine stimme hast du auf jeden fall!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Sagenhaft! Das Kleid ist so toll geworden - und die Idee erst. Hut ab! Ich habe mich da für eine einfache Tasche für den Wettbewerb entschieden, muss sie aber auch noch posten.
    Bei mir findet diese Woche auf dem Blog eine "Kleiderwoche" statt. Vielleicht magst Du Dein Kleid auch verlinken, als Inspiration für die anderen? Ich würde mich freuen!
    http://johysbuntewelt.blogspot.de/2016/01/kleiderwoche-2-fannie-oder-die.html
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn! Ich bin immer wieder beeindruckt was du alles zauberst!!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Meine Stimme hast Du! An dieses Kleid habe ich auch gedacht, aber die Zeit... Toll. Drücke die Daumen und eünsche Glück!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr süß geworden 😍

    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...