Donnerstag, 6. August 2015

Tulpen aus Kaltenkirchen

Tulpen gibt es bekanntlich nicht nur in Holland oder im heimischen Garten. Ihre weiche und leicht glockige Form findet immer wieder auch ihren Weg in die Mode.
So zuletzt geschehen beim TULPENrock von Leni pepunkt


Der Tulpen.rock ist - wie der Name schon sagt - ein Rock, der aufgrund seiner raffiniert gelegten Kellerfalten vorne und hinten leicht tulpig und damit fraulich fällt. In diese Falten sind tiefe Taschen eingearbeitet, die mit Paspelband toll hervorgehoben werden können.Ein Formbund sorgt für einen perfekten Sitz in der Taille und ein (im besten Fall nahtverdeckter) Reißverschluss sorgt für leichtes Anziehen - wenn man so wie ich den Rock aus nicht dehnbarem Material näht. Das Ebook beinhaltet aber auch eine Anleitung für dehnbaren Stoff wie Jersey oder Sweat, bei dem beides wegfällt.


Als ich den Schnitt gesehen habe, wußte ich sofort, wie der Rock aussehen sollte. Es wurden ausnahmsweise keine Stoffe gewälzt oder verschiedene Ideen abgewägt. Ich wollte einen schlichten Rock, der zu allem passt und trotzdem besonders ist.
Ein leichter ganz weicher grauer Wollstoff wartete schon viel zu lange auf seinen Einsatz im Stoffschrank. Als Highlight habe ich eine bronzefarbene Glitzerpaspel von Stoff&Stil verwendet, die farblich ganz schön mit dem hellen grau harmoniert, wie ich finde. Mehr braucht der Rock aufgrund seiner besonderen Schnittführung für mich nicht.
Leider habe ich in Jerusalem keinen passenden nahtverdeckten Reißverschluss bekommen und musste einen farbigen sichtbaren verwenden. Das Rostbraun passt aber gut zu den Paspeln und stört den Gesamteindruck deshalb nicht.
Der Rock ist insgesamt recht kurz geschnitten. Kürzer dürfte er für meinen Geschmack nicht sein. Aber es gibt im Ebook eine Anleitung dazu, wie man den Rock um 5cm verlängern kann, ohne den Sitz und Fall zu verändern.


Auch wenn ich den Rock hier sehr sommerlich präsentiere, er passt (auch) perfekt in den Herbst. Mein Plan war es ursprünglich ihn mit Stiefeln und Strickjacke zu tragen und auch zu zeigen. Zum Zeitpunkt des Entstehens in Jerusalem war dies aber selbst mit gutem Willen nicht für Fotos umzusetzen... hier in Deutschland hätte ich damit keine Probleme gehabt... Ihr braucht also etwas Vorstellungskraft!

Noch mehr Beispiele für den Tulpen.rock findet ihr bei Leni im Blog oder vielleicht auch beim RUMs. Ich werde dort auf jeden Fall zu finden sein!

Genießt die angekündigte Sonne!
Liebste Grüße,

maarikami

Stoffe: leichter Wollstoff vom Stoffmarkt; Glitzerpaspel von Stoff&Stil
verlinkt mit: RUMs, Out Now

Kommentare :

  1. Schicker Rock! Ich glaub, wenn der Reißverschluss unsichtbar wäre, fänd ich ihn doch noch schöner. Weißt du, dass du auch normale Reißverschlüsse nahtverdeckt einnähen kannst!? Hier bei Kleine Fluchten gibt es eine Anleitung dazu :
    http://kleinefluchten.blogspot.de/2014/05/verdeckter-reiverschluss-in-super-easy.html
    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Richtig schick, liebe Maarika! Und da hast du dir wirklich einen Rock genäht, der gut zu kombinieren ist!
    Bei mir soll es heute und morgen 37 Grad haben, da ist an Stiefel auch nicht zu denken ;)
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Wuuuuunnnnnderschön! so eine Tulpe in dezentem Grau möchte ich bitte auch, Nur happerts immer an der Geduld für Kleidungsstücke, dabei wäre es hier sogar Webware und kein Jersey womit ich wieder begeistert wäre... ach ich muss mal in mich gehen.

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Wat'n cooler Rock.
    Dafür bin ich wohl nicht mutig genug. Aber dir steht er ganz fantastisch!
    Tolles Ergebnis.

    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  5. Wunder- Wunderschön!!!
    Trotz hoher Temperaturen hier im Garten wo wir gerade sitzen,
    kann ich mir den Rock perfekt auch für den Herbst/Winter vorstellen.
    Er ist einfach traumhaft!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. Uih der gefällt mir ausgesprochen gut. Das könnte mal wieder ein Schnittmuster sein dass ich für mich kaufe. LG Anna

    AntwortenLöschen
  7. ein wunderschöner rock und das grau steht dir auch ungemein gut! bronzene paspel. wow. was es nicht alles gibt! :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Toller Rock! Leider sind meine Hüften nicht für diesen Schnitt gemacht:0( aber du siehst wirklich umwerfend aus!
    Liebste Grüße Mandy

    AntwortenLöschen