Samstag, 7. März 2015

Mr Klassik - oder 'Augen auf beim Stoffkauf'

Wie ihr wisst, bin ich seit wir in Jerusalem leben 'stofflich' ein wenig eingeschränkt. Vor allem hochwertige Jerseys und Sweat bestelle ich fast ausschließlich online und lasse ihn mir von Freunden und Familie mitbringen) oder schleppe sie im Sommer selber in Koffern hierher). 
Bisher habe ich ganz gute Erfahrungen mit Online-Einkäufen gemacht - aber natürlich ist auch Mal ein Fehlkauf dazwischen. Manchmal fühlt sich ein Stoff nicht so toll an wie erwartet (vor allem, wenn man einen bislang unbekannten Hersteller wählt) oder die Farbe ist anders als am Bildschirm. Das sind kleinere Ausfälle, die ich beim Online-Shopping in Kauf nehme. Schließlich habe ich die Stoffe bequem von der Couch bestellt und sie werden ins Haus geliefert. 
Trotzdem ist mir immer noch der liebste Weg der in einen liebevoll eingerichteten Stoffladen, wo ich fühlen, streicheln und vergleichen kann. Zugegeben, liebevoll eingerichtet sind die Stoffläden hier in Jerusalem nicht (irgendwann zeig ich sie euch, falls man mich darin fotografieren lässt) und man muss sich wie ein Trüffelschwein durch viele Rollen Stoff kämpfen, aber ab und an finde ich auch hier kleine Schätzchen. Auch hier lasse ich meine Hände über die vielen Stoffrollen gleiten, und wenn meine Hände nicht zurückzucken (weil zuviel Synthetik ertastet wurde), schaue ich genauer hin.
So geschehen auch vor einer Weile. Meine Hände ertasteten einen weichen, recht griffigen Jersey. Bei näherer Betrachtung machte mein Herz sogar einen kleinen Sprung: der perfekte Männerstoff! Doppellagiger Jersey, außen grau, innen dunkelblau, etwas dicker als regulärer Jersey - also irgendwas zwischen Jersey und Sweat, schön glatt. Blitzschnell 2m gekauft, denn der perfekte Männerschnitt wartete schon: 'Mr Klassik' von Selbermacher-123.
Was kürzlich Kreativlabor Berlin für mich war, sind die Schnittmuster von Selbermacher-123 für meinen Mann: PERFEKT! Sie sind ihm wie auf den Leib gradiert, wie ich euch bereits beim Männerkragenhoodie hier und hier zeigen konnte.
Also Stoff gewaschen, mich beim Aufhängen ein wenig gewundert, den veränderten Zustand des Stoffes aber auf die neue Waschmaschine geschoben, Stoff gebügelt und losgelegt.
Für den Außen-Pulli habe ich mich für grau entschieden. Der raffinierte und klassische Kragen (daher auch der Name) zeigt die blaue Stoffinnenseite. Auch die Armpatches und der Aufhänger im Rücken zeigen die blaue Seite des Stoffes. Aufgepeppt wurde das Ganze durch eine senfgelbe Paspel am Kragen und im Rückenteil. Es ist euch ja nicht neu, dass ich senfgelb sowohl zu grau wie auch blau super finde ;-) 
Der Pulli in seiner farblichen Komposition und von der Passform ohnehin nahe an der Perfektion. Aber jetzt kommt's:
der Stoff ist kein normaler Jersey sondern so ein crinkle Stoff, der sich zusammenzieht und tausend Falten wirft! Was als Schal vielleicht noch als hübsch durchgehen mag, sieht an einem Männerkörper (;-) ) und als Pulli einfach richtig doof aus. Ich hatte ja ein bisschen die Hoffnung, dass ganz viel bügeln hilft, tut es aber nicht. An alles Stellen, wo der Pulli etwas lockerer sitzt, haben wir crinkle in Reinform. 
Nicht nur ich, sondern auch mein Mann, sind sehr traurig, denn der Schnitt und die Farbkombi gefallen uns gut. Jetzt trägt mein Mann den Pulli nur Zuhause wenn ihm kühl wird und ich musste ihm eine neue perfektionierte Version versprechen. Zum Glück bin ich in zwei Wochen in Berlin auf dem Nähcamp und kann mich mit hochwertigen Sweat ausstatten.
Ihr seht also, auch fühlen reicht manchmal nicht aus und eine qualifizierte Fachkraft im Verkaufsbereich ist nötig, um solche Fehlkäufe zu verhindern.
Aber nun genug gefaselt, in Ausschnitten mag ich euch unseren crinkle-Pulli dennoch zeigen. Denn - und ich hoffe das ist bei euch angekommen - der Schnitt ist super und wandelbar und wird noch öfters Einzug in den Kleiderschrank meines Mannes halten.




Euch ein schönes Wochenende,

maarikami

Schnitt: 'Mr Klassik' by Selbermacher-123
Stoffe: crinkle-Jersey aus Jerusalem (nicht zu empfehlen)
verlinkt mit: HerrMannOut Now, Für Söhne und Kerle

Kommentare :

  1. Oh nein, wie Schade! Das sieht nämlich wirklich sehr schön aus. Der Kragen erinnert mich ein bisschen an den Herzbuben von Fred von Soho, und da finde ich ihn auch schon super. Gut zu wissen, dass es sowas auch für Erwachsene gibt :)
    Hinten mit der Paspel (?) an der Passe - das gefällt mir besonders gut.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich ärgerlich! Aber manchmal lässt sich das leider nicht erkennen, wenn man den Stoff in der Hand hat. Der Schnitt sieht aber wirklich gut aus und die Farben passen super zueinander. (Ich wusste gar nicht, dass du in Jersualem wohnst, spannend!) Bestimmt findest du noch den perfekten (nicht crinkle-) Stoff.
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht man auf den Bildern gar nicht, hast du gut fotografiert!
    Das ist schade, so viel Arbeit reingesteckt und dann trägt man es nur zu Hause. Aber ich kenne das auch!

    Da fliegst du mal eben zum Nähcamp nach Berlin - wow. Viel Spaß dort!

    LG aus Dresden

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schick! Und ich habe gerade gelesen, es gibt den Schnitt in Kurz Lang und Normalgröße. Perfekt, da mein Mann die Langgrößen benötigt (mit 199 cm Körpergröße...) und ich dann wahrscheinlich mal nix verlängern muss :-)
    Danke fürs Zeigen! Jetzt habe ich eine tolle Alternative zum Finlayson Sweater gefunden. Werde den Schnitt gleich meinem Schatz zeigen und mich dann auf die Suche (wahrscheinlich auch online) nach dem passenden Stoff machen.
    Liebe Grüße aus Hamburg! Hella

    AntwortenLöschen