Dienstag, 17. Februar 2015

Hello Sunshine!?



Als ich die neuen Stoffe aus der Nosh Organics Kollektion gesehen habe, war in meinem Geiste sofort Frühling. Sonne, sprießende Blumen und Vogelgezwitscher in der Luft -  ich konnte es fast schon spüren.
Aber nur fast.
Denn die Realität hat mir einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. 
Ein gewaltiger Sandsturm hat einen erneuten Kälteeinbruch und vor allem fiese Grippeviren für den Großteil der Familie mit sich gebracht, so dass hier alles andere als Frühlingsgefühle herrschen. Und dabei hatte ich mir alles so schön ausgemalt - ein sommerliches Outfit für's Tochterkind, bei zum neidisch werdenden Temperaturen draußen im Park fotografiert, vielleicht sogar mit einem Eis in der Hand. (Ende Januar wäre das sogar möglich gewesen). Aber -wie gesagt- es sollte nicht sein. Hier herrscht grau in grau, ein Rasseln in allen Lungen - also haben wir uns kurzerhand ein wenig Sonne ins schlecht ausgeleutete Wohnzimmer geholt ;-) 



Schon bevor ich die neuen Nosh-Schönheiten in der Hand hielt, wusste ich, was für das Tochterkind daraus werden soll. Eine 'Sally' aus der Feder von Schnittreif / Fritzi. Es gehört für uns beide zu unseren Lieblingsschnitten - bequem und luftig, schlicht, mit dem besonderen Etwas. Perfekt für das Nosh-Design. (Ich wünschte immer noch, es gäbe den Schnitt auch für uns Große.)
Das Kleid 'Sally' ist eigentlich für Materialmix ausgelegt, d.h. der Rockteil soll eigentlich aus Webware genäht werden. Aber wie ich hier schon einmal gezeigt habe, funktioniert Jersey auch ganz wunderbar - vor allem, wenn er so griffig und glatt ist wie dieser. 



Passend zum Sommerkleid gab es den Sonnenhut 'Lilli' - ebenfalls von Schnittreif / Fritzi. Meine Tochter mag diese Hutform unglaublich gerne. So gerne, dass sie ihn heute Vormittag auf dem Weg zum Kindergarten anziehen MUSSTE - wohlgemerkt zur Daunenweste und Strumhosen-Leggings-Kombi...
Für die untere Hutkrempe habe ich einen Blockstreifen-Jersey, ebenfalls von Nosh, aus meinem Stoffvorrat verwendet. Ihr seht also - die verschiedenen Kollektionen lassen sich wunderbar miteinander kombinieren ;-) 


(Ratet mal, was die Tochter auf diesen Fotos sagt - richtig: 'Mama, ich spring da jetzt runter!' - Hat sie dann auch gemacht ;-))

Für den Fall, dass es kühler sein sollte (oder bleiben sollte) habe ich noch eine alternative Mütze genäht - 'Harriet', richtig, wieder Schnittreif / Fritzi. Die passt doch wie Topf auf Deckel, oder? Sie ist blitzschnell genäht und auf jeden Fall mal etwas anderes.
Den diagonalen Streifen-Jersey findet ihr übrigens auch bei Nosh (hier aus meinem Stoffschrank).


Ich schicke euch sonnige Grüße (ich gebe die Hoffnung nicht auf),
bis morgen,

maarikami

Schnitte: Kleid 'Sally', Sonnenhut 'Lilli' und Mütze 'Harriet' alles by Schnittreif / Fritzi
Stoffe: alle Stoffe und Bündchen von Nosh Organics (Tricycle, Polka Dots und Bündchen zur Verfügung gestellt)



Kommentare :

  1. Und noch so ein hübsches Outfit! Mit tollen Fotos ;-). Sally steht auch schon lange auf meiner Liste, und das Kopf-bis-Fuß-Outfit aus Schnittreif/Fritzi + NOSH macht einfach nochmehr Lust darauf!

    Lieben Dank und Gruß!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Ah, wie schön, da kann der Frühling wirklich bald kommen. Die Vorfreude wird größer!!
    Liebe Grüße, Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der Frühling... Ja, da müssen wir uns wohl gedulden... Hier ist auch Lungen rasseln bis Fieber angesagt... So was blödes! Gut, dass uns fröhliche Nosh-Outfits bei Laune halten können :)
    Alles Liebe aus Spanien, Mara

    AntwortenLöschen
  4. So ein wunderbar schönes Outfit! Es passt alles herrlich gut zusammen und steht deiner Tochter so, so gut! Da bekommt man wirklich Lust auf Sommertemperaturen. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen