Donnerstag, 24. Juni 2021

Fibre Mood #15 - Bluse Belle

Es ist wieder Fibre Mood Zeit - die 15. Ausgabe ist da und mit ihr viele stylische Schnitte für den Sommer! 

Ich habe mich zunächst für die Bluse Belle entschieden. Bei den Temperaturen, die ist zwischenzeitlich in Deutschland hatte, braucht es eine luftig lockere Bluse in meinem Kleiderschrank.



Belle ist eine Art T-Shirt Bluse mit rundem Halsausschnitt und romantisch verspielten Flügelärmeln. Wer es gerne noch verspielter mag, kann eine zweite Rüsche einsetzen. Im Rücken wird die Bluse an einem kleinen Schlitz mit einem Knopf geschlossen. Die Armöffnung ist weit ausgeschnitten -  aber keine Sorge, ein eingesetzter Keil verhindert unerwünschte Einblicke.


Belle kann aus verschiedenen Webware-Qualitäten genäht werden. Mir persönlich gefällt der Fall der Rüschenärmel aus leichter Viskose am besten. Ich bin für Statements rüschiger Art irgendwie schon zu alt. 

Ich habe diese Belle ohne Änderungen in Gr M aus einem Reststück Viskose genäht, den ich vor langer Zeit einmal bei Pepelinchen gekauft habe. Ich hatte mir aus dem Stoff urspründlich den Rock Jutta von Fibre Mood genäht. Jetzt habe ich ein komplettes Leo Outfit.

Diese Ausgabe enthält auch eine coole kurze Hose für Kinder, die ich bereits ausprobiert habe und euch in Kürze zeigen kann, sowie ein sehr lässiges Strandkleid, das heute unter die Maschine kommen soll. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir in diesem Jahr noch einmal an den Strand kommen - und wenn es nur die Ostsee ist.

Schaut unbedingt bei der Linkparty #19 vorbei, um euch von den vielen grandiosen Designbeispielen inspirieren zu lassen.

Habt es schön,

Maarika


Schnitt: Bluse Belle - Fibre Mood #15

Stoff: Viskose - Pepelinchen 

verlinkt mit: Linkparty #19

***Unbeauftragte Werbung wegen Markennennung***

Mittwoch, 21. April 2021

Fibre Mood #14 - Kleid Joy

Ich hatte es bereits angekündigt - die neue Fibre Mood enthält so viele schöne Schnitte, dass ich mich nicht zurückhalten und direkt nach Eintreffen des Magazins zwei Schnitte ausprobieren musste. Nach Shirt VERA habe ich auch das Sweatkleid JOY genäht.


Das Kleid Joy ist ein gemütliches Raglankleid für Sweatware. Es hat weite halblange Ärmel, einen runden sportlichen Halsausschnitt mit Bündchen und ist im Originalschnitt etwa wadenlang. Auf Figur gebracht wird das Kleid durch eine raffinierte Gummizug-Lösung in der Taille.


Ich habe nach Tabelle eine Gr M genäht. Das passt mir diesmal (anders als beim Shirt Vera) sehr gut. Lediglich die Länge habe ich großzügig verändert, da mir eine Wadenlänge aus diesem Stoff und mit diesem Muster zu massiv vorkam. Ich habe allerdings Beispiele aus unifarbenen Stoff in Originallänge gesehen, die toll aussahen.



Das Kleid schicke ich jetzt auch noch zur Linkparty, wo ihr alle Modelle aus dem aktuellen Heft vernäht sehen könnt. Klickt euch doch mit rüber!

Bis bald,
Maarika

*** unbeauftragte Werbung wegen Markennennung***

Schnitt: Kleid Joy
verlinkt mit: Linkparty #18



Fibre Mood #14 - Shirt Vera

Es ist wieder soweit - das neue Fibre Mood Magazin ist da! Und erneut ist es randvoll mit coolen und lässigen Schnitten für groß und klein. 

Ich habe mich bereits an zwei Schnitte gewagt. Als erstes zeige ich euch das Shirt Vera.


Vera ist ein lässiges, kastig geschnitten Shirt mit überschnittenen Ärmeln. Die Ärmel sind recht weit und haben eine 3/4 Länge, können aber nach Geschmack gekürzt oder verlängert werden. Ein besonderer Hingucker ist sicher der Ausschnitt, der einerseits an einen U-Boot-Ausschnitt erinnert, andererseits aber auch durch seine V-förmige Einsatznaht besticht. Wenn man diese betonen möchte, lohnt es sich mit verschiedenen Stoffen, Farben oder Mustern zu spielen. Ich habe mich hier aber für die schlichte Variante entschieden.




Ich habe für das Shirt einen gut abgelagerten Doubleface-Strick aus dem Hause Albstoffe verwendet. Wie ihr am Ärmel erkennen könnt, ist die Abseite genau wie die Oberseite gestrickt, allerdings in umgekehrter Farbfolge. Ich finde das superschön.


Ich habe gemäß der Größentabelle eine M ohne Änderungen genäht. Von der Länge passt das sehr gut, das Shirt ist aber recht weit. Für meinen Geschmack wäre eine S für mich sicher besser gewesen. Das probiere ich demnächst noch aus, denn den Schnitt als solches finde ich sehr gemütlich.  


Ich habe ja noch etwas aus der Fibre Mood genäht. Habt ihr eine Idee, was es sein könnte? Klickt euch gerne durch die Linkparty. Dort werdet ihr auch mein zweites Werk finden.

Macht es gut!
Maarika

*** unbeauftragte Werbung wegen Markennennung ***

Schnitt: Shirt Vera aus der Fibemood #14

Stoff: Doubleface von Albstoffe

Verlinkt mit: linkparty

dfsdfsdf