Mittwoch, 8. November 2017

Cosmo goes German

Die Krabbe ist ein richtiger kleiner 'Tomboy' (also nicht immer mädchenhaft). Sie buddelt gerne stundenlang im Sand (oder alternativ im Matsch), ihre Lieblingsfarbe ist grün, sie liebt Feuerwehrmann Sam und sie spielt gerne mit Autos. Mit Zöpfen, Spängchen oder anderem Mädchenkram hat sie es (noch) nicht so. (Deshalb sind die Haare mittlerweile auch gute 10cm kürzer als auf den Bildern).
Nur wenn man ihr ein Kleid anzieht, kann man ihr mädchenhaftes Gequieke und ein paar Drehungen entlocken - zumindest für einen kurzen Moment. (Danach bleibt das Kleid an, sie mag nämlich Kleider, aber sie müssen mit in den Sand oder wie hier auf's Dreirad).



So geschehen auch bei diesem Kleid. Den Schnitt zum Cosmo Dress von Sewpony habe ich euch bereits im Sommer letzten Jahres bei Erscheinen vorgestellt. Meinen Beitrag zur ärmellosen Version könnt ihr hier nachlesen. 

Wie ihr sehen könnt, ist das Cosmo Dress ein sehr wandelbares Kleid für Webware. Mit verschiedenen Armlängen ist es je nach Stoffwahl ganzjährig einsetzbar. Die kurzen Ärmelchen, die ich hier gewählt habe, sind vielleicht eher etwas für den Sommer oder nur mit langärmeligem Shirt darunter und Strickjacke zu tragen. Aber mit langem Arm und aus schwererem Stoff (Cord oder Jeans?) sieht es auch jetzt toll aus!
Dazu hat man die Wahl zwischen verschiedenen Kragenlösungen, die dem Kleid eine ganz eigene Note verleihen. Während ich bei meinem ersten Cosmo Kleid noch den Seemannskragen gewählt habe, habe ich hier komplett darauf verzichtet. Der Stoff ist bereits unruhig genug, da brauchte es für mich nicht mehr.



Am Cosmo Dress gefällt mir persönlich die Taschenlösung besonders gut. Ein Kleid ohne Taschen geht bei meiner kleinen Jäger- und Sammlerin eigentlich nicht. Mit Paspel abgesetzt sind sie sehr stilvoll in das Kleid integriert. Daumen hoch!
Nachdem ich beim ersten Kleid bereits auf Ärmel verzichtet hatte, habe ich hier die kleinen Flügelärmelchen benutzt. In meinem Kopf passte das gut zu den Bewegungen des Meeres und der Unterwasserwelt auf dem Stoff. Im Nachhinein hätte ich sie aber lieber weggelassen. Für meinen Geschmack sind die Stoffe schon sehr bunt und unruhig, da wäre eine klare Linie im Armbereich vorteilhafter gewesen.
Die Krabbe mag ihr Kleid aber auch so, und ein bisschen Mädchen darf ja auch sein, selbst wenn der Schalk aus jeder Pore blitzt, hihi...


Wenn ihr auch Lust auf das Cosmo Dress habt - den Schnitt gibt es ab sofort auch in deutscher Übersetzung und diese Woche zum Vorzugspreis bei Näh-Connection zu kaufen.


Ich wünsche euch einen schönen Tag und mache mich selber an die Herbstproduktion. In Jerusalem ist es nämlich auch nicht mehr so schrecklich warm und Kuschelkleidung wird verlangt.

Bis bald also (etwas angezogener),
Maarika

Schnitt: Cosmo Dress by Sewpony (ab sofort auch auf deutsch bei Näh-Connection erhältlich)
Stoffe: Webware aus Jerusalem
verlinkt mit: AWS

1 Kommentar :

  1. Liebe Maarika, das ist ein richtiges gute Laune Kleid! Die Stoffauswahl gefällt mir mega gut!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen