Donnerstag, 26. Oktober 2017

Von Patternhacks, Fischen und akutem Meerweh...

Wir sitzen gemeinsam auf dem Sofa. Links wird geröchelt, rechts läuft die Nase und jeder wartet darauf, dass er an der Reihe ist, das Inhaliergerät zu benutzen...
Draußen scheint die Sonne - aber es ist Herbst in Jerusalem. Wir spüren es jeden Tag ein wenig mehr. Nicht nur weil wir alle husten (außer mein Mann, der jedes Jahr wie durch ein Wunder verschont bleibt), sondern auch weil wir morgens eine leichte Jacke brauchen und uns abends in eine Decke kuscheln wollen.
Ich träume mich deshalb heute ein letztes Mal ans Meer und den Strand - und wenn ihr mögt, kommt doch einfach mit!


Meine Einladung an den Strand war vielleicht ein wenig übereilt. Meine Bilder sind nämlich (leider) nicht am Strand und Meer, sondern in der französischen Pampa auf einem Bauernhof entstanden. Ihr braucht also was die Kulisse angeht ein wenig Fantasie.
Was mich aber sofort an Meer und Strand denken lässt und akutes Meerweh in mir auslöst, ist der wunderbar weiche und fließende Viskosestoff aus der 'Sea Breeze' Kollektion von Lycklig Design , welche im Frühjahr 2018 bei Hilco erscheint (Händlervorbestellungen laufen).



Ich habe mir aus der Viskose 'Fish Swarm' ein Sommerkleid genäht, für das ich zwei Schnittmuster von Fritzi/Schnittreif gemixt habe. Wie ich an diversen Kinderkleidern bereits gezeigt habe (z.B. hier und hier), geht das bei Schnitten dieses Labels wirklich ganz einfach und problemlos.
Ich wollte ein Kleid mit nicht zu weitem Rock, aber luftigem Fall und Taschen (gaaaanz wichtig im Alltag). Da kam mir direkt das Sommerkleid Frau Sofie in den Sinn (gezeigt bereits hier und hier). So schön ich die Spagettiträger an dem Kleid für den Sommer finde, im Alltag fühle ich mich damit (gerade in Jerusalem) häufig zu 'nackig'. Ein etwas 'angezogeneres' Oberteil musste her. In der Raglanbluse Frau Emma  bin ich fündig geworden. Frau Emma ist eigentlich für Jerseys ausgelegt. Aber durch seinen weiten Fall passt das Oberteil auch aus Webware ohne Anpassungen. Lediglich an den Unterarmen könnte man evt etwas mehr Weite dazugeben, damit es nicht zu eng wird und sich der Ärmel ggf. auch schoppen lässt... ich habe es hier nicht gemacht und finde es OK so.



Die Kollektion 'Sea Breeze' besteht aus weiteren 4 nautischen Motiven,  ein Beispiel 'Ship Ahoi' habe ich euch bereits gezeigt. Wenn ihr Lust auf noch mehr Meer und etwas Träumen habt, dann schaut euch gerne das Lookbook an. Es ist super schön geworden.


Ich sag für heute Ahoi,
Maarika

Schnitt: Pattern-Mix aus Frau Emma und Frau Sofie - beides Fritzi/Schnittreif
Stoff: Viskose 'Fish Swarm' aus der 'Sea Breeze' Kollektion by Lycklig Design für Hilco (coming in spring 2018) - zur Verfügung gestellt
verlinkt mit: RUMs

Kommentare :

  1. Dein Mixkleid gefällt mir richtig gut, das Meer hab ich mir dazu vorgestellt. Steht dir richtig gut. Würde ich Kleider tragen, würde ich es auch tragen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleid gefällt mir sehr gut. Es ist Dir gut gelungen. Toll.
    Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Toll. Vor allem die Sandalen gefallen mir sehr gut dazu. Schöner Mix. Kann das verstehen mit den Spaghettiträgern. So schön wandelbar, auch sicher schick mit Leggins und Strickjacke...

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Kleid und toller Stoff!
    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen