Dienstag, 30. Mai 2017

Pferdeliebe: CHILL.jacke für Teens

Auch wenn in ganz Deutschland gerade hochsommerliche Temperaturen herrschen, komme ich heute mit einer kuscheligen Fleece-Jacke um die Ecke. Echt jetzt? Ja, echt! Erstens: machen wir uns doch nichts vor, die Hitze hält (in Deutschland) meist nicht ewig und abends oder sehr früh morgens darf man durchaus gewappnet sein... Zweitens: ich habe diese Jacke bereits bei noch frühlingshafteren Temperaturen genäht und muss sie euch einfach zeigen - warm hin oder her!



Nach der CHILLjacke für Damen, hat Leni Pepunkt nun auch die CHILLjacke für lässige Teens herausgebracht. Ein bisschen musste ich schon schlucken, dass ich für meine Große bereits zu Teen-Schnitten greifen kann (und teilweise muss), war sie vor Kurzem doch immer noch mein Baby... Lässig darf es für die Dame aber durchaus schon einmal sein.



Die CHILLjacke gehört bestimmt zu den einfachsten und schnellsten Nähprojekten, die ich seit langem unter der Nähmaschine hatte - zumindest vom Prinzip her. Die Jacke wird mit offenen Kanten, sogenannten Rawcut-Säumen genäht und müsste noch nicht einmal umkettelt werden, wie ich es hier gemacht habe. Gekrempelte Ärmelsäume und die spitzen Kanten vorne am 'Kragen' verleihen der Jacke einen lässigen Look.


Die Jacke kann aus allen möglichen dehnbaren Stoffen genäht werden. Sweat, Strick, Jersey oder Fleece - alles ist möglich. Ich finde es besonders schön, wenn der Stoff nicht zu fest ist und die vordere Partie locker zusammenfällt. Ich habe einen sehr gut abgelagerten Double-Fleece, den ich irgendwann einmal im Stoffgeschäft gekauft habe, benutzt. Irgendwie habe ich seit Jahren nichts mehr aus Fleece genäht, weil es mittlerweile so viele andere coole Stoffqualitäten auf dem Markt gibt. Aber dieser schien mir für dieses Projekt genau richtig, vor allem durch die beiden unterschiedlichen Farbseiten. 
Die CHILLjacke kann in den Größen 128-176 und in zwei Längen genäht werden (ich habe hier eine 134 in lang genäht). Die kurze Variante werde ich auf jeden Fall auch noch ausprobieren...


Die Jacke ist wie oben erwähnt ratz-fatz genäht. Es sei denn, man beschließt wie ich eine fette Applikation anzubringen, damit aus der Fleecejacke eine echte Reitjacke wird. Die Applikation hat gefühlt dreimal so lange wie das eigentliche Nähen gedauert. Aber für das Strahlen im Gesicht der Tochter hat es sich gelohnt.
Als Vorlage habe ich die kostenlose Datei von Fabelwald verwendet. Ihre Vorlagen sind immer zu schön und selbst für Applikationsmuffel wie mich zu bewerkstelligen.


Die CHILLjacke gibt es wie erwähnt auch für Damen oder als Kombipaket. Für noch mehr Inspiration, könnt ihr euch gerne das Lookbook angucken. Dort findet ihr auch die kurze Variante und viele andere Stoffqualitäten.

Ich nutze jetzt weiter die Zeit mit den Kindern, die haben nämlich die nächsten zwei Tage frei, da hier 'Schawuot' gefeiert wird (eine Art Erntedankfest und Erinnerungsfest an die 10 Gebote).

Habt es schön und sonnig,

Maarika

Schnitt: CHILLjacke4Teens by Leni Pepunkt
Applikationsvorlage: Freebie von Fabelwald
Stoff: Doubleface Fleece aus eigenem Stofflager
verlinkt mit: Dienstagsdinge, HOT

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...