Mittwoch, 31. Mai 2017

Der Mai ist weiß - 12coloursofhandmadefashion

Der Mai steht im Zeichen der Farbe 'WEIß'. Zumindest wenn man dem Ruf von Selmin vom Blog Tweed and Greet folgt und wie ich Spaß an der Aktion #12coloursofhandmadefashion gefunden hat. Aber ist Weiß überhaupt eine Farbe?
Weiß ist die hellste aller Farben und ist wie Schwarz und Grau 'unbunt'. Sie entsteht durch ein Gemisch aus Einzelfarben, was den gleichen Farbeindruck hervorruft wie Sonnenlicht (so Wikipedia). Nicht zuletzt deshalb wird sie gerne mit Reinheit und Unschuld assoziiert.


Als der Mai zum 'weißen Monat' erklärt wurde, war mir sofort klar, dass ich ein Oberteil nähen werde. Ein weißes Shirt gehört für mich eigentlich in jeden Kleiderschrank, egal ob man der lässige, elegante, sportliche oder rockige Typ ist. Es lässt sich wunderbar zu allem kombinieren - zu Jeans, Leggings, Rock, Jogginghose. Alle Farben und alle Muster passen. Dafür liebe ich diese Un-Farbe!


Ich habe schon häufig gehört, dass jemand sagt: 'Weiß steht mir nicht, das kann ich nicht tragen'. Meine Schwester zum Beispiel gehört dazu. Ich glaube das aber nicht. Vielmehr denke ich, dass diese Menschen einfach zum falschen Weiß greifen. Denn so unbunt Weiß erscheinen mag, so vielfältig ist es in seinen Nuancen und Tönen. 
Mir zum Beispiel steht ein kühles Reinweiß auch nicht besonders gut. Ich glaube, das können nur Ärzte tragen. Ich brauche bei meinem Teint und damit ich nicht blass und krank aussehe ein leicht abgetöntes Weiß - auch off-white genannt. Dann ist alles super. 
Die Viskose hier ist leicht abgetönt, auch wenn sie euch auf den Bildern ziemlich anstrahlt. In Natura (vor allem wenn man ein reinweißes Blatt daneben legt), sieht man den Unterschied deutlicher. 


Für meinen Viskosestoff hatte ich bereits einige sommerliche Blusenschnitte parat gelegt. In diesem und im letzten Jahr sind zu meiner Freude ja einige schöne Schnitte erschienen. Nachdem ich aber die grüne Sommerbluse, die ich euch letzte Woche gezeigt habe, genäht hatte, musste ich mich nochmal umentscheiden und doch noch eine weitere Sommerbluse von Leni Pepunkt nähen. Ich konnte gar nicht anders...


Ich mag eigentlich alles an diesem Schnitt, aber ganz besonders, dass sich die Bluse wie ein T-Shirt anfühlt. Man schlüpft schnell hinein, die Weite ist lässig und bequem und auch die leicht überschnittenen Ärmel und die nach vorne gelegte Schulternaht erinnern an ein Shirt. 
Die Seitenschlitze erhöhen den Tragekomfort - ein weiteres Plus (sollten aber besser ausgebügelt werden, als ich das hier gemacht habe, hust).



Egal ob zur Jeans, Shorts oder Rock. Diese Sommerbluse wird sicher häufig zum Einsatz kommen. Mit diesem 'unbunten' Basic-Teil komme ich meiner vernetzten Garderobe einen Schritt näher. Und das freut mich sehr!
Fehlt mir jetzt noch eine Kette, um das Outfit komplett zu machen? Was meint ihr?


Ich wünsch euch einen sonnigen Tag,

Maarika

Tasche: Chobe-Bag by Elle Puls
Stoff: Webware Viskose aus Jerusalem

Kommentare :

  1. Ich glaube, den Schnitt brauche ich auch. Du lockst den Sommer endgültig heraus. LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Gefällt mir Deine Basicteil. Ich liebe weisse Shirts und sie gehören für mich dazu, gerade zu zu Jeans ein Evergreen. Ich mag Deine Bluse und überlege, ob ich diese auch brauche... Eine Kette? Vielleicht. Wobei ich so längere toll finde, aber sie mich nerven. Tücher fallen bei den Temperaturen raus...Eher für kühlere Tage. Dann auch schön unter einer Jacke, Blazer oder Weste.. Lieben Gruss

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Bluse hast du dir da genäht! Sieht sehr bequem aus und ist schön lässig elegant.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geworden. Und sie steht dir ausgezeichnet. Schlicht, aber elegant. Eine Kette? Je nach Anlass, Lust und Laune sicher gerne, mich nerven sie jedoch nach einer kurzen Zeit. Aber schön aussehen tun sie auf jeden Fall.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Ich war von dem grünen Shirt schon begeistert - und mit der Version ist der Schnitt jetzt auf meine Pinterest-Pattern-Wishlist gewandert :-)! Sieht toll aus an dir!

    AntwortenLöschen
  6. weiß steht dir so gut!
    liebe Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gutes Basic! Das brauch ich auch :-)
    Lieber Gruß
    Elke
    Ich finde den Armreif super. Wenn du jetzt vielleicht noch auffällige Schuhe trägst ist meiner Meinung nach eine Kette überflüssig.

    AntwortenLöschen
  8. Ich steh ja total auf lange Ketten und würde es super zur Bluse finden :-)
    LG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maarika,
    das Shirt würde ich genau so nehmen! Echt schön und zeitlos.

    AntwortenLöschen
  10. Zauberhaft! Genau so ein Top hätte ich auch gern, schaut einfach klasse aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Super schön das Shirt, aber ich finde es gehört nicht nur "eins" in den Schrank, bei mir sind es gleich mehrere.
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  12. Reinweiss sieht an Wintertypen gut aus. Schau mal hier: http://www.komood.de/farb-und-stil-lexikon/begriff/jahreszeiten-typen/

    AntwortenLöschen
  13. Tja, ich glaube, ich brauche wohl auch noch eine weiße Bluse und Dein Schnitt ist dafür wirklich ideal. Sieht einfach toll aus.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Maarika....
    verfolge Deinen Blog als stiller Leser schon lange...Muss jetzt mal sagen: Schöne Sachen nähst Du...und tolle Stoffe gibt es bei Dir zu kaufen...

    Gehe morgen auch mal auf die Suche nach so einem schönen weissen Stoff...

    Liebe Grüße

    Silke (ohne Blog)

    AntwortenLöschen
  15. Sehr sehr schön! Der Schnitt ist wirklich toll! Eine lässige Bluse als Shirt verkleidet :).
    Mit den weiß-Nuancen hast Du recht. Ich habe weiße Oberteile auch für mich entdeckt obwohl ich eher der blasse Hauttyp bin. Es so wie du sagst - es geht sehr wohl wenn es das richtige Weiß ist.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. So ein schönes Oberteil! Ich sollte mir auch mal was Weißes nähen!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...