Mittwoch, 8. März 2017

Oh yes! - oder: Tage wie dieser

Es gibt diese Tage, da läuft alles anders als geplant. Freitag war einer dieser Tage...
Freitag ist eigentlich ein guter Tag, der einzige Tag an dem mein Mann und ich vormittags gemeinsam kinderfrei haben und Zeit für uns. Das passiert viel zu selten und ist daher etwas ganz besonderes. Gerne gehen wir zusammen Frühstücken, reden, planen und genießen die Zeit, bis die Kinder ins verfrühte Wochenende nach Hause kommen.


An diesem Freitag sollte es nach mehreren Wochen geprägt von Windpocken, Schulveranstaltungen und anderen Terminen endlich wieder einmal so sein. Doch schon bevor ich meine Augen richtig aufgeschlagen habe, wußte ich, dass es anders kommen würde. Ungewöhnlich schlechte Laune schlug mir von der kleinen Krabbe entgegen. Bauchschmerzen wurden gemeldet und am Ende war klar, die Krabbe geht mit uns Frühstücken, zumal sie ohnehin früher vom Kindergarten abgeholt hätte werden müssen um es zum Science Day der großen Schwester zu schaffen. 


Praktisch veranlagt, wie ich bin, konnte ich meinen Mann dazu überreden auf dem Weg zum Cafe noch schnell Fotos von meinem letzten Nähwerk zu machen -  eine Frau Tomma von Schnittreif und Fritzi. 


Frau Tomma ist eine lässige Jacke, die eigentlich für fließende Stoffe wie Viskose konzipiert ist. Bei leichten Stoffen fallen die gedoppelten Vorderteile elegant in sich zusammen. Da ich mich aber nach einigen Beispielen im Netz aus Jacquard oder auch Sweat für einen festeren Stoff entschieden habe, fällt die Jacke bei mir nicht ganz so locker, ich mag es aber trotzdem.


Im Rückenteil ist ein Saumbündchen eingearbeitet, wodurch die Jacke wie ein sportlicher Blouson wirkt. Man hat dadurch quasi zwei Stile in einem - vorne schick und hinten sportlich. Ein Bruch, der durch die Auswahl von Stoffen, Farben und Mustern unterstützt werden kann.
Ich hatte mir bereits vor einiger Zeit den echt coolen 'Oh Yes' Jacquard von Hamburger Liebe / Albstoffe gekauft, aber leider nur einen Meter ergattern können - der war rasant schnell ausverkauft. Ein Meter reicht leider nicht ganz für Frau Tomma, weshalb ich die Belege aus schwarzem Jersey fertigen musste (auch aus Jacquard hätte ich schöner gefunden). Auch an einem Ärmeln musste ich ein wenig stückeln, was man aber wegen der Struktur und des Musters fast nicht sieht. Also alles gut...


Oder doch nicht ganz - ganz schön windig hier! Bin gespannt auf wie vielen Bildern meine Jahre verweht sind... Uhh, und zum Friseur müsste ich auch mal wieder! 


Gutgelaunt erreichen wir kurz darauf das Cafe. Die Krabbe malt, es werden Leckereien bestellt und zur Feier des Tages auch ein Gläschen Sekt. Doch noch bevor wir anstoßen können passiert's. Die Krabbe übergibt sich gekonnt in meinen Schoß. Oh yes! 
Das Frühstück ist vorbei, bevor es begonnen hat, die Krabbe verbringt den Rest des Tages auf mir und ich verpasse den Science Day des Tochterkindes - ein echter Tag zum Abgewöhnen!


Zum Glück war am Samstag schon alles wieder gut. Und ich? Ich habe eine coole Jacke für jeden Tag - Ohhhhhh Yesssss!

Habt einen tollen Tag!

Maarika  

Schnitt: Frau Tomma by Schnittreif/Fritzi
Stoffe: Bio Jacquard 'Oh Yes' by Hamburger Liebe für Albstoffe, gekauft bei Glücksmarie

Kommentare :

  1. ohje! Der Tag klingt wirklich so ziemlich hinüber.
    Aber Deine Jacke ist toll! Gerade mit dem festen Stand gefällt sie mir. Wirkt dadurch edler oder professioneller. Und die schwarzen Belege bieten einen tollen Kontrast zum Außenstoff.

    LG Nadi

    AntwortenLöschen
  2. Auwei... Du trägst es ja echt mit Fassung! Zumindest liest es sich so. ;-) Wie gut, dass es der Krabbe schon wieder gut tut. Ich hoffe, ihr habt ganz bald wieder einen gemütlichen Freitagvormittag zu zweit!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. die jacke ist wunderschön! und ja, solche tage gibt es. aber du scheinst es gut gemeistert zu haben und gut, dass es bei der kleinen krabbe so schnell vorbei war.
    alles liebe, kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa so ist der Alltag... meist dann, wenn etwas schönes geplant ist...
    Mein Trost ist, das gerade dann wenn meine Kids krank sind, dann sind sie besonderst anhänglich und ich versuche dies dann ausgiebig zu genießen.
    Ach und deine Frau Tomma gefällt mir gut ;)
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
  5. oh mann, klingt ja gar nicht gut. gell, manchmal weiß man es gleich vorm augenaufschlagen, das wird heut nix. wie gut, dass ihr die Fotos noch gemacht habt vorher. ich beneide dich ja um deine graue wand! mir gefällt die Sache mit dem unifarbenen beleg auch besser. aber ich kenne das, wenn man sich von seinen Vorstellungen trennen muss.
    hoffe es geht allen wieder gut. nur mehr zwei mal schlafen, dann ist wieder freitag!!
    bussi andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, solche Tage durfte ich auch kennen lernen. Die braucht man wirklich nicht...
    Deine Jacke ist toll geworden, sie gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  7. Kein schöner Start in einen eigentlich freien Tag.
    Die Jacke ist dafür wunderschön. Und ich finde, auch der festere Stoff steht ihr sehr gut.
    Jetzt freue ich mich umso mehr, dass der Schnitt auf dem Weg zu mir ist.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. also die Jacke ist super :)
    Tja, manchmal zieht sich der rote Faden durch den ganzen Tag. Hauptsache es geht ihr wieder besser :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  9. ARgh! Ja - das sind so Tage! Wie gut, dass es der Krabbe so schnell wieder besser ging. Schöne Jacke. Mit dem Schnitt liebäugele ich auch. Hach - tolle Fotos. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Deine Jacke ist einfach toll geworden! Der schlichte Schnitt kombiniert mit dem schönen Jacquard gefällt mir sehr! Finde ich gar nicht schlimm mit den schwarzen Besätzen, im Gegenteil, das sieht richtig schön aus, wenn die Jacke aufklappt. Besonders die Kombi mit dem Streifenshirt ist ganz mein Ding :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen