Mittwoch, 1. Februar 2017

Karl meets Stony Shapes




Ich liebe Überraschungen! Es gibt doch nichts schöneres als dieses Kribbeln im Bauch, wenn man nicht weiß, was einen erwartet. Diese positive Spannung, nicht zu reden von der Freude, wenn die Überraschung auch noch genau ins Schwarze trifft!
So erst kürzlich geschehen als ich über Weihnachten in der Heimat war. Ein kleines Päckchen von Kurt-Frowein wartete auf mich, mit einem Rapport Stoff aus der aktuellen Stony Shapes Kollektion nach einem Design von Brinarina. Vielen lieben Dank dafür!


Ich finde die ganze Kollektion wunderwunderschön! Endlich einmal Stoffe und Designs, die vor allem für uns Große tauglich sind. Ich bin mir sicher, dass die meist großflächigen Designs auch toll an Kindern aussehen (ich hätte da ein paar Ideen ;-) ) aber zu allererst denke ich bei jedem Design an MICH. Das passiert nicht oft.
Wenn ihr ein paar tolle Beispiele für die anderen Designs sehen wollt, dann schaut doch bei meinen lieben Bloggerkolleginnen vorbei. Dort habe ich die Designs ganz wundervoll in Szene gesetzt entdeckt: Stahlarbeit, Naadisnaa, Madebymiri, Prülla oder Eleonore.


Für mich war schnell klar, dass ich den Rapport nicht teilen sondern das ganze Design in einem Kleid zeigen möchte. (Wenn ihr den Rapport geteilt sehen möchtet, dann schaut doch mal bei Näh-Connection vorbei, die zeigt euch einen Pulli daraus). Was bietet sich da besser an als mein heißgeliebter Karl von schneidernmeistern? Ok, ich gebe zu, es ist wieder der kleine Bruder Horst (oder Karlhorst) geworden, aber er ist auch zu freundlich zu mir. Dem kann ich mich kaum entziehen. Wenn ihr wissen wollt, wie aus Karl (m)ein Horst wird, dann schaut gerne meinen ausführlichen Karlhorst-Beitrag an. Dort sind alle Änderungen erklärt.


Der Jersey hat eine tolle Qualität. Nicht zu dick und nicht zu dünn, glatt in der Haptik und klare Farben. Das mag ich. Das Muster ist trotz der verschieden großen Punkte nicht zu unruhig. Neben verschiedenen Lila-Tönen, findet sich auch beige und ein Rostrot im Design.
Dank Bettina von Stahlarbeit habe ich mich getraut eine rostrote Strumpfhose zum Kleid zu kombinieren. Normalerweise hätte ich vermutlich zu einem grau gegriffen, aber in knallig wird das Kleid gleich viel spannender, oder was meint ihr?
Ich fühl mich auf jeden Fall wohl. Danke Betty für meine 'neuen' Beine!


Ich wünsche euch einen tollen Tag!

Maarika

Schnitt: Karl by schneidernmeistern (available in English at Näh-Connection)
Stoff: Rapport Stony Shapes (grape), Design Brinarina, produziert von Kurt-Frowein (zur Verfügung gestellt)
verlinkt mit: AWS

Kommentare :

  1. Wow! Ja - und wie gut, dass Du Dich getraut hast und zu der rostroten Strumpfhose gegriffen hast. Ich bin begeistert! Einfach nur schön und die Farben kannst Du sehr gut tragen. Mag ich gerne!

    AntwortenLöschen
  2. Die Beine passen in rot super!
    Sehr hübsch geworden Dein Kleid.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super aus, der kurze Karl mit seinen rostroten Beinen. Es lohnt sich, mal etwas zu wagen. Und das Rost passt farblich exakt zum Musterdetail. 😍😍😍

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön! Das ist echt ein Traumdesign! Und mit rot kombiniert sieht es ziemlich cool aus.
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...