Donnerstag, 9. November 2017

Der graue Karl - 12coloursofhandmadefashion

Karl und ich - wir haben eine innige Beziehung. Seit der ersten Stunde sind wir Freunde, gehen durch dick und dünn, kurz oder lang. Wir verstehen uns ohne viele Worte. 
Aber im Oktober habe ich seine Geduld ungewollt auf die Probe gestellt.


Der Oktober war laut Selmin von Tweed&Greet #12coloursofhandmadefashion GRAU. Für manche ein Graus, für mich ein Fest. Ich liebe grau! Mausgrau, blaugrau, steingrau, hellgrau, anthrazit... ich kann an diesen Tönen nicht vorbeigehen. Dabei gehört grau sowas von überhaupt nicht zu meinem Farb-Typ. Ist mir egal - da bin ich rebellisch. Grau bleibt!


Der perfekte Stoff lag schon seit einiger Zeit im Stoffregal - ein ganz leichter und doch wärmender Strickstoff mit dezentem Herringbone-Muster. Ich habe ihn bereits vor einiger Zeit bei Worawo gewonnen - er wartete nur noch auf das perfekte Projekt. 
Apropos, wusstet ihr, dass Worawo neben Schnittmustern auch Stoffe vertreiben? Ich wusste es lange nicht und war überrascht, was für eine tolle Auswahl sie haben. Vorbeischauen lohnt sich!


Aber zurück zu Karl.
Hier war er also - genäht aus zauberhaftem Stoff. Weich auf der Haut, leicht (aber nicht durchsichtig), grau aber nicht langweilig, sondern mit interessanter Struktur - einfach genau so wie ich ihn mir vorgestellt habe.
Und dann?



... dann kam ganz viel Besuch (Yeah!) und Karl wurde nicht fotografiert (Ney!). Irgendwie war immer etwas los - und er durfte nicht mit. Wochenlang hing er am Kleiderständer. Fast schon vorwurfsvoll hat er mich angesehen, Tag für Tag. 


Aber dann, dann wurde er ausgeführt. Und er hat die Kontrolle übernommen. Übermütig hat er sich in Szene gesetzt. War kaum zu halten.


Aber im Ernst: Karl hat ganz viel Liebe verdient. Egal ob mit Muster, Streifen oder ganz mausig grau, egal ob stylisch lang oder kurz wie hier - I like him! A lot!
And for all my English speaking readers - this dress pattern by schneidernmeistern is also available in English! Check it out!


Euch allen einen schönen RUMs-Tag! 
Ich überlege schon, wie mein November wird. Hier haben wir dieses Mal freie Hand. Vielleicht wieder grau?

Ganz liebe Grüße,
Maarika

Schnitt: Karl by schneidernmeistern (also available in English)
Stoff: leichter Strick 'Herringbone Heather' gewonnen bei Worawo
verlinkt mit: RUMs, 12coloursofhandmadefashion

Mittwoch, 8. November 2017

Cosmo goes German

Die Krabbe ist ein richtiger kleiner 'Tomboy' (also nicht immer mädchenhaft). Sie buddelt gerne stundenlang im Sand (oder alternativ im Matsch), ihre Lieblingsfarbe ist grün, sie liebt Feuerwehrmann Sam und sie spielt gerne mit Autos. Mit Zöpfen, Spängchen oder anderem Mädchenkram hat sie es (noch) nicht so. (Deshalb sind die Haare mittlerweile auch gute 10cm kürzer als auf den Bildern).
Nur wenn man ihr ein Kleid anzieht, kann man ihr mädchenhaftes Gequieke und ein paar Drehungen entlocken - zumindest für einen kurzen Moment. (Danach bleibt das Kleid an, sie mag nämlich Kleider, aber sie müssen mit in den Sand oder wie hier auf's Dreirad).



So geschehen auch bei diesem Kleid. Den Schnitt zum Cosmo Dress von Sewpony habe ich euch bereits im Sommer letzten Jahres bei Erscheinen vorgestellt. Meinen Beitrag zur ärmellosen Version könnt ihr hier nachlesen. 

Wie ihr sehen könnt, ist das Cosmo Dress ein sehr wandelbares Kleid für Webware. Mit verschiedenen Armlängen ist es je nach Stoffwahl ganzjährig einsetzbar. Die kurzen Ärmelchen, die ich hier gewählt habe, sind vielleicht eher etwas für den Sommer oder nur mit langärmeligem Shirt darunter und Strickjacke zu tragen. Aber mit langem Arm und aus schwererem Stoff (Cord oder Jeans?) sieht es auch jetzt toll aus!
Dazu hat man die Wahl zwischen verschiedenen Kragenlösungen, die dem Kleid eine ganz eigene Note verleihen. Während ich bei meinem ersten Cosmo Kleid noch den Seemannskragen gewählt habe, habe ich hier komplett darauf verzichtet. Der Stoff ist bereits unruhig genug, da brauchte es für mich nicht mehr.



Am Cosmo Dress gefällt mir persönlich die Taschenlösung besonders gut. Ein Kleid ohne Taschen geht bei meiner kleinen Jäger- und Sammlerin eigentlich nicht. Mit Paspel abgesetzt sind sie sehr stilvoll in das Kleid integriert. Daumen hoch!
Nachdem ich beim ersten Kleid bereits auf Ärmel verzichtet hatte, habe ich hier die kleinen Flügelärmelchen benutzt. In meinem Kopf passte das gut zu den Bewegungen des Meeres und der Unterwasserwelt auf dem Stoff. Im Nachhinein hätte ich sie aber lieber weggelassen. Für meinen Geschmack sind die Stoffe schon sehr bunt und unruhig, da wäre eine klare Linie im Armbereich vorteilhafter gewesen.
Die Krabbe mag ihr Kleid aber auch so, und ein bisschen Mädchen darf ja auch sein, selbst wenn der Schalk aus jeder Pore blitzt, hihi...


Wenn ihr auch Lust auf das Cosmo Dress habt - den Schnitt gibt es ab sofort auch in deutscher Übersetzung und diese Woche zum Vorzugspreis bei Näh-Connection zu kaufen.


Ich wünsche euch einen schönen Tag und mache mich selber an die Herbstproduktion. In Jerusalem ist es nämlich auch nicht mehr so schrecklich warm und Kuschelkleidung wird verlangt.

Bis bald also (etwas angezogener),
Maarika

Schnitt: Cosmo Dress by Sewpony (ab sofort auch auf deutsch bei Näh-Connection erhältlich)
Stoffe: Webware aus Jerusalem
verlinkt mit: AWS

Freitag, 3. November 2017

Issie Top by Sewpony - Blog Tour

 ***This post is in English and German *** 
***Dieser Blogpost ist auf englisch und deutsch verfasst ***


Once there was a girl, her name was Betty. She was sweet and very loveable - you met her here. But Betty grew up and wanted more. She became cooler, more sophisticated and more versatile - and with change of personality came a new name: Issie!

Es war einmal ein Mädchen, das hieß Betty. Sie war süß und sehr liebenswert - ihr habt sie bereits getroffen (klick). Aber Betty ist älter geworden, cooler, reifer und vielseitiger - und damit ein neuer Name: Issie!


Issie Top is the 'new' pattern by Sewpony and is available in English, Dutch and French. Unfortunately not yet in German. 
It comes with many options - from 'basic' to 'wild'.

Das Issie Top ist der 'neue' Schnitt von Sewpony. Es ist auf englisch, niederländisch und französisch erhältlich, leider noch nicht auf deutsch. Vielleicht kommt das ja noch.
Der Schnitt enthält viele Optionen - von schlicht bis wild.



Apart from the 'old' Betty option with two ruffles over the shoulders, the 'new' Issie not only comes with a new look but with three more options. One of them is a ruffle across the front bodice.
I'm usually not the biggest fan of ruffles, but this one here I really like. It is cute and fun and not over the top. My daughter was definitely happy about this little 'extra'.

Neben der 'alten' Betty-Variante mit Rüschen und Bündchen, beinhaltet das überarbeitete Ebook drei weitere Varianten. Eine davon ist eine Rüsche im Brustbereich. Ich bin ja eigentlich nicht so ein großer Rüschenfan, an diesem Shirt finde ich es aber sehr süß und kindgerecht. Die Krabbe war auf jeden Fall sofort verzückt! 



According to the measuring chart I made a size 4 without alterations. I used my daughter's measurements from summer and it fits just right. I think she grew a bit and will need the next size soon...

Wie immer bei Sewpony Schnitten empfehle ich sehr sich an die Maßtabelle zu halten. Ich habe mit Zahlen aus dem Sommer eine Gr 4 genäht. Das passt genau. Ich fürchte nur, dass die Krabbe seit dem Sommer ein wenig gewachsen ist und nicht sehr lange Freude an dem Shirt haben wird. Die Kinder wachsen viel zu schnell!


Since the Issie top is a pretty quick sew I also made a version with two ruffles and a slightly flaired and hemed bodice. Stop by again next week to check it out.
Just need to test the tie collar - maybe my eldest will like it...

Das Issie Top ist relativ schnell genäht. Ich habe deshalb gleich zwei Versionen genäht. Die zweite hat zwei Rüschen (über die Schultern) und ist leicht ausgestellt und gesäumt. Die zeige ich euch nächste Woche ;-)
Jetzt muss ich eigentlich nur noch das Bindeband am Halsausschnitt ausprobieren. Vielleicht wäre das etwas für das Tochterkind?


Don't miss the other girls on the blogtour. They show great versions of the Issie Top!

Schaut unbedingt auch bei den anderen Teilnehmern der Blogtour vorbei. Die zeigen euch großartige Issie-Versionen. Heute macht die Blogtour auch noch bei Näh-Connection, DoGuincho und Groovy Baby and Mama halt. Ich bin gespannt, was die gezaubert haben...

MONDAY 23/10: anaaisID//frl.love//naaisgerief//
WEDNSEDAY 25/10: VINK//amore//MeToezie//
FRIDAY 27/10: Beletoile//Flaflinko//Froleintilia//Ariane//
MONDAY 30/10: Riddersenrozen//128//
WEDNESDAY 1/11: WithlovebyEva//ByDagbjort//Stannel//
FRIDAY 3/11: Nah-connection//DoGuincho//Groovybabyandmama//liiviundliivi//
MONDAY 6/11: Pistolwhip//Mendandmakenew//Kneesocksandgoldilocks//
WEDNESDAY 8/11: Creativecatoo//Justaddfabric//Casennina//
FRIDAY 10/11: Enjoyfulmakes//Kaatjenaaisels//Larth//Whileshewassleeping//

Thanks for stopping by,
have a great weekend!

Ich freu mich, dass ihr heute vorbei geschaut habt! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! 

Maarika

Schnitt/pattern: Issie Top by Sewpony
Stoffe/fabrics:  Bio Interlock Birch (?) gekauft in der Eulenmeisterei, Uni Bio-Jersey by Nosh
verlinkt mit: Ich näh Bio, Biostoffe

Dienstag, 31. Oktober 2017

Streifen gehen immer - Nora #1

Eigentlich müsste der Titel heute heißen: 
COFFEE FIRST.
Ohne einen (zwei oder auch drei) Milchkaffee am Morgen geht bei mir nichts. Also Finger weg von meinem ersten Kaffee... 


Ich bin zwar nicht schlecht gelaunt oder so, aber offen für intensive Gespräche, wie sie meine Töchter gerne führen würden, bin ich auch nicht.
Ich habe auch keinen Hunger. Der schleicht sich erst ein, zwei Stunden später ein. Alles was ich brauche ist eine warme, mit schaumiger Milch gekrönte, innere Dusche.


Danach können wir reden. Entspannung kehrt ein, die Lebensgeister erwachen und ich bin bereit für den Tag.
Manchmal ist der Tag aber so voll, dass ich euch von meinem Morgenritual beim Abendessen  berichten muss. Für mich Tee-Zeit und ebenfalls entspannend ;-) 


Erzählen will ich euch heute von meiner ersten Frau Nora von Hedi näht
Ich gebe zu, das ist ein wenig geflunkert. Es ist bereits meine zweite. Die erste hat es aber nicht auf den Blog  - geschweige denn vor die Kamera - geschafft. Ich hatte sie aus Sommersweat und etwas unruhigem Muster genäht - alles in allem keine besonders gelungene Kombi (für mich).
Mit dieser Ringel-Nora kann ich mich schon viel mehr anfreunden, zumal ich ein paar kleine Änderungen vorgenommen habe.


Für alle, die Frau Nora noch nicht kennen: es ist ein schnell genähtes lässiges Shirt mit einem U-Boot-Stehkragen, langen oder 3/4 Ärmeln und überschnittenen Schultern.
Ich habe die kleinste Größe S genäht und wie ihr seht, sitzt es insgesamt leger. Der ursprüngliche Schnitt ist mir am Saum zu lang. Ich habe ihn daher am Saum ohne NZ zugeschnitten, der Rest ist wie Schnitt und NZ. Der erste Pulli endete bei mir an der breitesten Hüftstelle und war da natürlich etwas eng (hust) und hat sich dadurch unschön gestaucht. Um diesem 'Problem' auf jeden Fall zu entgehen, habe ich (neben der Kürzung) in die Seiten kleine Schlitze eingearbeitet. Dadurch erhält der Pulli unten etwas mehr Weite und hat zusätzlich einen kleinen Hingucker. Ich mag das.


Ich habe für diese Frau Nora einen wunderschönen Ringel-Baumwollstrick-Stoff von Nosh verwendet. Nicht nur die Farben (Vanilla oder Off-White und ein ganz dunkles Grau) sind ein Traum, auch der Abstand der Ringel gefällt mir ausgesprochen gut. Der Stoff ist garngefärbt und sieht damit von beiden Seite gleich aus. Dazu ist er wunderbar weich, nicht zu dick und nicht zu dünn und einfach ganz toll auf der Haut zu tragen. Am liebsten würde ich mir noch ein paar Meter nachbestellen, ich konnte ihn aber heute nicht im Shop finden. Ich hoffe, er kommt bald wieder rein...
(Und ein herzliches 'Hallo' an Nosh, falls ihr das hier lest - bitte legt den Stoff doch noch in weiteren Farben auf!!! Ich nehm sie alle! ;-) )


Zu meinem fast schon schwarz-weißem Outfit habe ich heute sonniges Gelb kombiniert. Die Tasche, Schuhe und der Gürtel (blitzt nur an den Schlitzen hervor) verleihen dem Outfit und mir die nötige Frische. Da huscht mir sogar ein Lächeln über die Lippen ;-)  


Ich wünsche euch einen schönen Abend!
Liebe Grüße,

Maarika

Schnitt: Frau Nora by Hedi näht
Stoff: Bio-Ringel-Strick 'Stripe Cotton Rip Knit' Vanilla/ dark Graphite von Nosh (zur Zeit nicht verfügbar)

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Von Patternhacks, Fischen und akutem Meerweh...

Wir sitzen gemeinsam auf dem Sofa. Links wird geröchelt, rechts läuft die Nase und jeder wartet darauf, dass er an der Reihe ist, das Inhaliergerät zu benutzen...
Draußen scheint die Sonne - aber es ist Herbst in Jerusalem. Wir spüren es jeden Tag ein wenig mehr. Nicht nur weil wir alle husten (außer mein Mann, der jedes Jahr wie durch ein Wunder verschont bleibt), sondern auch weil wir morgens eine leichte Jacke brauchen und uns abends in eine Decke kuscheln wollen.
Ich träume mich deshalb heute ein letztes Mal ans Meer und den Strand - und wenn ihr mögt, kommt doch einfach mit!


Meine Einladung an den Strand war vielleicht ein wenig übereilt. Meine Bilder sind nämlich (leider) nicht am Strand und Meer, sondern in der französischen Pampa auf einem Bauernhof entstanden. Ihr braucht also was die Kulisse angeht ein wenig Fantasie.
Was mich aber sofort an Meer und Strand denken lässt und akutes Meerweh in mir auslöst, ist der wunderbar weiche und fließende Viskosestoff aus der 'Sea Breeze' Kollektion von Lycklig Design , welche im Frühjahr 2018 bei Hilco erscheint (Händlervorbestellungen laufen).



Ich habe mir aus der Viskose 'Fish Swarm' ein Sommerkleid genäht, für das ich zwei Schnittmuster von Fritzi/Schnittreif gemixt habe. Wie ich an diversen Kinderkleidern bereits gezeigt habe (z.B. hier und hier), geht das bei Schnitten dieses Labels wirklich ganz einfach und problemlos.
Ich wollte ein Kleid mit nicht zu weitem Rock, aber luftigem Fall und Taschen (gaaaanz wichtig im Alltag). Da kam mir direkt das Sommerkleid Frau Sofie in den Sinn (gezeigt bereits hier und hier). So schön ich die Spagettiträger an dem Kleid für den Sommer finde, im Alltag fühle ich mich damit (gerade in Jerusalem) häufig zu 'nackig'. Ein etwas 'angezogeneres' Oberteil musste her. In der Raglanbluse Frau Emma  bin ich fündig geworden. Frau Emma ist eigentlich für Jerseys ausgelegt. Aber durch seinen weiten Fall passt das Oberteil auch aus Webware ohne Anpassungen. Lediglich an den Unterarmen könnte man evt etwas mehr Weite dazugeben, damit es nicht zu eng wird und sich der Ärmel ggf. auch schoppen lässt... ich habe es hier nicht gemacht und finde es OK so.



Die Kollektion 'Sea Breeze' besteht aus weiteren 4 nautischen Motiven,  ein Beispiel 'Ship Ahoi' habe ich euch bereits gezeigt. Wenn ihr Lust auf noch mehr Meer und etwas Träumen habt, dann schaut euch gerne das Lookbook an. Es ist super schön geworden.


Ich sag für heute Ahoi,
Maarika

Schnitt: Pattern-Mix aus Frau Emma und Frau Sofie - beides Fritzi/Schnittreif
Stoff: Viskose 'Fish Swarm' aus der 'Sea Breeze' Kollektion by Lycklig Design für Hilco (coming in spring 2018) - zur Verfügung gestellt
verlinkt mit: RUMs

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Selfish sewing - OMG Wow Else

Ich habe einen Lieblingsschnitt. Den regelmäßigen Leser hier wird es nicht überraschen. Es ist Else, das Baukastenkleid von schneidernmeistern. Ein Kleid, das mindestens 7 verschiedene Möglichkeiten bietet (daher auch der Untertitel '7 auf einen Streich'). Über diese Möglichkeiten bin ich bereits hinaus...



Ich habe mir die Mühe gemacht und einmal nachgezählt, wieviele Elsen ich hier bereits vorgestellt habe. Es sind acht unterschiedliche Versionen:

Umstands-Else mit Blumen

Heute kommt Nummer 9 dazu - eine Else aus Teenie-Stoff.


Als ich den OMG Stoff aus der 'Pattern Love' Serie aus der Feder von Hamburger Liebe für Albstoffe zum ersten Mal gesehen habe (erscheint ganz bald), war es direkt um mich geschehen. Comic Art in 4 herbstlichen und absolut erwachsenentauglichen Farben - den konnte ich mir nicht entgehen lassen. Ich habe also ganz egoistisch OMG Wow aus der Kids Design Sparte für mich bestellt - für meinen ganz persönlichen 'Wow'-Moment (den darf man meiner Meinung nach durchaus auch noch mit Ü40 haben).  



Da auf dem Stoff trotz der ruhigen Farben einiges los ist, musste für mich ein schlichter Schnitt her. Else ist dafür immer die richtige Wahl. Also Else in Gr. 38/40 (bei schneidernmeistern immer in die Maßtabelle gucken!) mit 3/4 Arm, U-Boot-Ausschnitt und schmalem Rock genäht - und ein Lieblingskleid für den Herbst im Schrank. Love it!


Alle Designs aus der Pattern Love Kollektion könnt ihr euch übrigens hier ansehen. Ein Design schöner als das andere - versprochen! Tolle Designbeispiele findet ihr im Lookbook von Hamburger Liebe. Die Auslieferung beginnt in Kürze...

Kommt gut durch den Tag,
liebste Grüße,

Maarika


Schnitt: Kleid Else by schneidernmeistern (also available in English)
Stoff: Bio-Jacquard OMG Wow by Hamburger Liebe für Albstoffe
verlinkt mit: AWS, Ich näh Bio, Biostoffe