Donnerstag, 30. Juni 2016

Wild and beautiful - Marigold

Juchu! Endlich ist es da - das Frauen-Schnittpaket von Näh-Connection! Drei wundervolle und in sich wandelbare Schnitte von englischsprachigen Indie Designern sind bis Sonntag im sogenannten 'Bundle' erhältlich: Marigold (Kleid, Top, Rock) von Blank Slate Pattern, Sanibel (Jumpsuit und Kleid) von Hey June Patterns und die Wanderer Tunika von Striped Swallow Designs. Zusammen bilden sie die 'Wild & Beautiful'-Kollektion - ist das nicht ein schöner und passender Name?
Ziemlich wild (oder eher stürmisch) ging es auch beim Fotoshooting zu meinem Marigold Kleid in meiner alten Heimat zu. Wenn ihr Lust habt, dann kommt doch gerne mit auf einen Spaziergang und ich erzähle euch ein wenig über mein neues Kleid. Los geht's...



Marigold ist ein Schnitt, der mir sofort gut gefallen hat - wandelbar, sportlich bequem und dennoch feminin. Total meins.
Das Ebook enthält drei Schnittvarianten: Kleid, Schößchenbluse und Rock. Als Kleidliebhaberin habe ich mich für die Kleidversion entschieden. Ein bisschen Bammel hatte ich schon vor dem Schnitt: Knopfleiste im Oberteil - was, wenn ich die versemmel? Kleid aus Webware - was, wenn es nicht passt, nicht richtig sitzt? Krieg ich das geändert?
Alle Sorgen unnötig. Mit meiner 100€ Ersatzmaschine habe ich die Knopflöcher fehlerfrei hinbekommen und das Kleid hat ohne Anpassungen auf Anhieb gepasst. Puh, Glück gehabt. Ich habe wie ausgemessen eine Gr S genäht, das ist meiner Meinung nach weder zu groß noch zu klein. Prima!



Ich mag die kleinen Raffungen im Schulterbereich, die Passe im Rücken und die tiefen Taschen im Rockteil. Die kleinen Kappärmel machen meine Marigold zum perfekten Sommerkleid. Für unsere Zeit in Deutschland hätte ich aber wohl lieber die Langarmversion gewählt - ich habe während des windigen Shootings ganz schön gebibbert. Auf einigen Bildern konnte man sogar meine Gänsehaut erkennen!
Das einzige, an das ich mich ein wenig gewöhnen muss, ist die hoch angesetzte Taillenlinie. Gefühlt habe ich einen Gürtel - oder wie hier Gummiband - immer gerne da, wo meine echte Taille sitzt. Aber mir hat eine Schneidermeisterin mal gesagt, dass die Trennlinie zwischen Ober- und Rockteil immer etwas oberhalb (oder unterhalb) der Taille verläuft. Das muss so. Also werde ich das jetzt einfach mal glauben und nicht komisch finden... 
(Und sollte ich das doch irgendwann doof finden - im Schnitt ist angezeichnet wo und wie man die Schnittteile verlängern kann. Also kein Problem für Marigold Nummer 2 ;-) ).



Habt ihr auch Lust auf Marigold bekommen? Dann huscht schnell zu Näh-Connection rüber. Dort bekommt ihr noch bis Sonntag Marigold im vergünstigten Schnittpaket. Im Anschluss wird es die oben genannten Schnitte nur noch einzeln und zum regulären Preis zu kaufen geben. 
Ich husche schnell zum RUMs, denn dort gibt es bestimmt einige wilde und schöne Kleidungsstücke zu sehen ;-)

Habt es schön,

Maarika

Schnitt: Marigold by Blank Slate Patterns; deutsche Version von Näh-Connection; z.Zt. im Schnittpaket 'Wild & Beautiful' erhältlich
Stoff: leichter Jeans-Chambray mit Stickerei aus Jerusalem
verlinkt mit: RUMs

Mittwoch, 29. Juni 2016

Hello again

Hallo Ihr Lieben,
ich melde mich aus der Versenkung zurück!
Seit wir in Deutschland angekommen sind, ist so ziemlich alles passiert, was man sich im Urlaub (und auch grundsätzlich) NICHT wünscht: Fieber, Spuken, Schmerzen und Einweisung ins Krankenhaus! Zum Glück hat sich der schlimme Verdacht bei der Großen nicht bestätigt und alles ist wieder gut. Jetzt können die Ferien und der Sommer endlich beginnen!
Die passende Sommergarderobe haben wir schon. Nun warten wir nur noch auf die Sonne ;-)



Bereits in Jerusalem habe ich für das Tochterkind das 'Cami's Tank Top' von Simple Life Pattern genäht. Der Schnitt ist Teil eines Schnittpäckchens und wird zusammen mit einem Haarband angeboten. Die Anleitung ist leider nur auf Englisch verfügbar.
Ich mag den Schnitt total gerne. Die Passform ist für meine Tochter genau richtig. Dazu ist das Top wirklich schnell genäht. Lediglich die Trägerlänge muss ich bei kommenden Tops anpassen, sie ist hier etwas knapp.
Ich habe für das Top einen Chevron Jersey, den ursprünglich mal für mich (für ein Kleid) gekauft habe. Nach dem Debakel hier, habe ich aber beschlossen, den restlichen Chevron für die Kinder zu verbrauchen, er steht meiner Tochter deutlich besser als mir.
Sommerlich gepimt habe ich das Shirt mit ein paar Palmen aus der Plottserie 'SommerSonneMeer' von CoelnerLiebe. Die sind neben vielen anderen sommerlichen Motiven im großen Paket, sowie im kleinen Paket (3) enthalten und machen Lust auf Sommer, oder?



Und obwohl hier gerade wieder sehr schwarze Regenwolken aufziehen, lassen wir uns die Laune nicht verderben. Zum Glück gibt es hier ein tolles Hallenbad mit etwas tropischem Flair, da können wir zumindest kurzfristig Sommergefühle erzeugen.

Kommt alle trocken durch den Tag,
liebste Grüße aus dem Norden,

Maarika

Plott: Palme aus der Plottserie 'SommerSonneMeer ' by Coelnerliebe
verlinkt mit: AWS, Meitlisache, Kiddikram

Donnerstag, 23. Juni 2016

Frau Lilia - die Zweite

Ihr Lieben,
ich sitze hier quasi schon auf gepackten Koffern. Heute Abend geht es für ein paar Wochen in die alte Heimat, zu meinen Eltern nach Norddeutschland. Ich freu mich schon sehr darauf meine Familie und liebe Freunde wiederzusehen. Hoffentlich scheint die Sonne wenigstens in diesem Jahr ein wenig für uns. Nach zwei Jahren im norddeutschen Wetterloch haben wir uns das in diesem Jahr echt verdient, finde ich. Drückt also bitte alle die Daumen.

Bevor wir abfliegen, möchte ich euch aber schnell noch meinen zweiten Frau Lilia Rock aus der Feder von Hedi zeigen. 



Ich hatte euch ja bereits letzte Woche erzählt, dass ich mir zuerst einen Rock in Gr S (statt wie ausgemessen Gr M) genäht habe. Er passt wie man hier sehen kann ganz gut, lediglich beim Anziehen bremst er am Po ein weniger länger als erwünscht ;-)



Ich habe bewußt einen ganz schlichten Rock aus leichtem Jeans genäht, damit ich den Rock möglichst oft und zu allem anziehen kann. 
Frau Lilia ist, wie ihr wisst, eigentlich ein Mini-Rock. Ich habe ihn hier vorsichtig um 3cm verlängert, für meinen Geschmack hätten es aber gerne auch nochmal 3cm mehr sein können.
Beim nächsten Mal!

Den Rock Lilia gibt es übrigens ab sofort auch für die kleinen Mädchen, zur Zeit sogar zum Einführungspreis. Spätestens nächste Woche zeige ich euch die Version, die ich für das Tochterkind genäht habe.

Jetzt muss ich aber noch einmal meine Liste im Kopf durchgehen, ob wir auch alles dabei haben. Ich bin in der nächsten Woche wieder für euch da!

Liebste Grüße,

Maarika

Schnitt: Rock 'Frau Lilia' by Hedinäht
Stoff: leichter Denim aus Jerusalem
verlinkt mit: RUMs

Mittwoch, 22. Juni 2016

Ein Mädchentraum - Drehkleid Delilah

Ich war nie so ein typisches Mädchen. Ich hatte keine Pinkphase, stand nicht auf Pferde oder Einhörner und habe nie für irgendwelche Boybands geschwärmt. Ich bin lieber auf Bäume geklettert und habe Baumhütten gebaut.
Jungenhaft war ich aber auch nicht. Denn spätestens, wenn es um Kleidung ging, kam das Mädchen in mir dann doch durch. Ich liebte (und tue es immer noch) Kleider und Röcke. Gerne weit schwingend oder glockig. Es wurde bei jedem Stück der Drehtest gemacht. Wenn er so drehte wie auf diesem Bild, dann war es ein Lieblingsteil.


Meiner Tochter - die im Gegensatz zu mir durch und durch Mädchen ist - geht es da nicht anders. Als sie ihr neues Kleid 'Delilah' aus der Feder von Mariele anprobiert hat, fingen ihre Augen gleich an zu leuchten. Es bringt einfach alles mit, was ein Mädchenherz höher schlagen lässt: tiefsitzender weitschwingender Rock und Flügelärmelchen! Aber das ist noch nicht alles...



Zu den großen Flügelärmelchen bietet das Ebook noch eine Vielzahl an Ärmelvarianten an: kleine Flügel, gerader Arm, Puffärmelchen und lange und kurze Ärmel. Das macht 'Delilah' in den Gr 86-140 zu einem Ganzjahresbegleiter. 
Ich habe mich bei diesem Sommerkleid für einen Rundhals mit Bündchen entschieden. Im Ebook wird zusätzlich noch sehr ausführlich erklärt, wie man einen V-Ausschnitt näht oder den Halsausschnitt einfasst.
'Delilah' kann auch wunderbar nur als Shirt genäht werden. Eine kleine Anleitung dazu findet ihr ebenfalls im Ebook. Wie das dann aussieht zeige ich euch nächste Woche - ich musste es nämlich unbedingt ausprobieren ;-)


Je nach Stoffwahl wird Delilah zu einem sportlichen, sommerlichen oder auch sehr festlichen Kleid.
Ich habe mich hier für einen ganz leicht fallenden Viskose-Jersey mit floralem Druck entschieden, den ich in einem Stoffladen hier in Jerusalem gefunden habe. Auch wenn es ein Muster ist, zu dem ich normalerweise beim Online-Shoppen nicht unbedingt greifen würde, gefällt es mir an der Tochter sehr gut. Sommer pur, oder?


Ich gehe nun weiter Koffer packen, denn schon morgen Abend geht es für uns für einige Wochen auf Deutschlandbesuch. Das will gut geplant sein ;-)
Euch wünsche ich einen schönen und hoffentlich sonnigen Tag,

liebste Grüße,
Maarika 

Schnitt: Kleid (und Shirt) 'Delilah' by Mariele 
Stoff: Viskose Jersey aus Jerusalem
verlinkt mit: AWS, Meitlisache, Kiddikram

Montag, 20. Juni 2016

Freebook - Sachensuchershorts

Heute seid ihr alle Gewinner! Denn ich verrate euch am Ende des Posts nicht nur, wer das Ebook Lilia von Hedi gewonnen hat, sondern auch, wo ihr das tolle Freebook zu diesen süßen Shorts bekommen könnt! Aber der Reihe nach...

Pünktlich zu Beginn der Sommerzeit und den ersten Schulferien in Deutschland, hat Steffi von Fabelwald (auch bekannt unter dem Blognamen Herzekleid) ein kleines (ich finde ja eher großes) Geschenk für euch - die Sachensuchershorts als Freebook!
Damit sagt sie all ihren Lesern Danke, für's Reinschauen, für's Kommentieren, für's Austauschen. Denn - und da hat sie vollkommen Recht - ohne euch und eure Rückmeldungen wären unsere Blogs nicht das, was sie sind. Da springe ich gerne auf den Karren auf und sage es ebenfalls: Danke, dass ihr alle da seid! Ich freu mich über jeden einzelnen von euch und über jedes liebe Wort, das ihr mir da lasst! Es macht großen Spaß!


Die Sachensuchershorts sind ein echtes Allround-Talent. Ratz fatz genäht, für alle Stoffarten und Geschlechter geeignet und sehr wandelbar - mehr braucht man eigentlich nicht für den Sommer. Ab Gr 86 bis 146 kann die Sommergarderobe mit wenig Aufwand und kleineren Stoffresten aufgehübscht werden. 
Das professionell gearbeitete Ebook beinhaltet verschiedene Taschenvarianten und mehrere Bundlösungen. Ein paar davon kann ich euch bereits heute zeigen.



Ich habe für beide Mädchen eine Shorts aus dehnbarem Frottee genäht. Ich mag Frottee an Kindern total gerne und im Sommer ganz besonders. Am Strand, im Sandkasten oder auf der Wiese - ich kenne kaum ein Material, das all diese Bedingungen so klaglos mitmacht und dabei auch noch bequem ist. Vor allem im Schrank der Krabbe finden sich bereits einige gekaufte Frottee-Hosen, die nun selbstgenähte Gesellschaft bekommen.
Diese Variante habe ich bewußt schlicht gehalten und einigermaßen passend zu den vorhandenen (meist von der Schwester geerbten) Kaufshirts im Schrank gewählt. Der Bund ist einfach umgeschlagen und ein Gummi eingezogen worden. Lediglich die großen aufgesetzten Seitentaschen peppen die Hose etwas auf. Trotz (oder vielleicht auch wegen) ihrer Schlichtheit ist sie ein großer Renner bei uns.



Das Tochterkind hat eine geringelte Frottee-Hose mit Einschubtaschen bekommen. Der Stoff war in meinem letzten Adventskalender von Evli's Needle und passt einfach perfekt zur Sachensuchershorts. Auch hier habe ich im Bund nur ein Gummi eingezogen, das Bindeband ist nur 'fake' und vorne aufgenäht, da sie grundsätzlich alle Bänder aus ihrer Kleidung herauszieht. 
Passend zur Shorts habe ich ihr ein Top genäht. Das Cami's Tank Top von Simple Life Pattern. Mir gefällt der Schnitt sehr gut und er passt auch prima - lediglich bei der Länge der Träger musste ich ein paar cm dazu geben, da es sonst unter den Achseln zu knapp geworden wäre. 



Um das graue Shirt ein wenig aufzupeppen und kindergefälliger zu machen, habe ich drei Eis aus der Plotterserie 'Summertime' von Paul&Clara geplottet. Einer meiner wenigen mehrfarbigen Plottversuche bisher - aber es ist mir ganz gut geglückt.
Ich mag die Designs und den Stil von Paul&Clara total gerne. Es lohnt sich unbedingt einmal im Shop, aber auch im Blog vorbeizuschauen. Dort findet ihr immer mal wieder auch süße kostenlose Plottvorlagen. 
Die Kinder sind auch direkt auf das Design angesprungen und haben intensiv diskutiert, wer denn nun welches Eis essen darf, haha. 
Am Ende war aber klar, dass sie dafür schnell nach Hause laufen müssen, um am Kühlfach die Diskussion weiterzuführen  ;-)



So, und bevor ihr mir nun davon lauft, um euch das Freebook zu sichern, verrate ich euch noch schnell, wer das Ebook 'Lilia' von Hedi gewonnen hat. Herzlichen Glückwunsch an:
madebynette
Ich wünsche dir ganz viel Freude damit und bin gespannt, wie dein Rock aussehen wird.

Kommt alle gut in den Tag,

Maarika

Schnitt: Sachensuchershorts by Fabelwald - Freebook; Cami's Tank Top by Simple Life Pattern
Stoffe: Frottee Himbeer gekauft bei Bonnybee, Frottee geringelt von Evli's Needle, Top: Jersey Art Gallery TinTint gekauft bei Ella Fabrics
verlinkt mit: Dienstagsdinge, HOT, Meitlisache

Donnerstag, 16. Juni 2016

Meine erste Hose - Boyfriend

Es gibt immer noch Dinge, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie irgendwann mal für mich nähen würde. Hosen gehören dazu. Gut, ich habe schon Beinkleider für mich genäht, aber bisher immer nur in der dehnbaren Wohlfühlvariante, aus Jersey oder Sweat. Nicht-dehnbare Webware kam mir nicht in den Sinn - zu viel Angst vor möglichen nötigen Änderungen und Passformproblemen. Aber dann kam Yvonne von Leni pepunkt und lud zum Testen ihres neuesten Schnittes ein - eine Boyfriendhose aus Webware! - und schwupps, schon kann ich einen weiteren Punkt auf meiner Kann-ich-nähen-Liste abhaken.



Zugegeben - ganz so schwuppsdiwupps ist die BOYFRIEND.hose von Leni pepunkt nicht genäht. Es handelt sich schon um ein eher aufwändiges Projekt. Dafür hält man am Ende eine professionell gefertigte, tragbare und individuell angepasste lässige Hose in den Händen. Das ist die Mühe und den Aufwand auf jeden Fall wert!
Wie immer leitet Leni pepunkt kleinschrittig, gut bebildert und mit vielen Tipps und Tricks zur individuellen Anpassung der Hose durch das Ebook. 



Die Hose kann in den Gr 32-58 genäht werden. Die Falten vorne geben oben lässige Weite, der tief sitzende Schritt und die Gesäßtaschen machen den Boyfriend-look perfekt. Bei mir sitzt es im Pobereich noch ein wenig zu locker; das ist im Verlauf des Probenähens noch angepasst worden, was man bei anderen Designbeispielen gut sehen kann.
Gürtelschlaufen geben ein professionelles Aussehen.
Man kann zwischen verschiedenen Verschlussarten wählen: eine Boyfriend-(offene)Knopfleiste, ein verdeckter Reißverschluss und eine verdeckte Knopfleiste. Ich habe mich für die offene Knopfleiste entschieden, da die Knöpfe der sonst eher schlichten Hose eine besondere Note verleihen. Ich sollte allerdings lernen, die Knöpfe in gerader Reihe anzunähen  - erst auf den Fotos ist mir aufgefallen, dass einer ein wenig verrutscht ist...
Die Fotos sind übrigens schon zu einer Zeit entstanden, als es auch in Jerusalem noch zu usselig war, um nach draußen zu gehen. Ich hatte mir irgendwann genau zu diesem Zweck einen weißen Stoffhintergrund gekauft - macht das bloß nicht! Der Stoff ist total zerknittert und müsste eigentlich ganz kräftig gebügelt werden. Für die große Fläche ist aber das Bügelbrett zu klein. Sprich - kaum habe ich einen Teil glatt, ist der nächste schon wieder zerknautscht, weil er am Boden hängt. Es ist die Pest! Zum Winter hin gibt es was neues, was anderes. Mal gucken...



Das späte Erscheinen des Ebooks hat übrigens nichts mit dem Probenähen zu tun. Im Gegenteil - just vor der Vollendung wurden alle Ebooks aus dem Hause Leni pepunkt in Papierschnitte umgewandelt und Yvonne hat ihr zweites Buch herausgebracht! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle nochmals! Das Buch 'Mini Me nähen' stelle ich euch demnächst ausführlicher vor, ihr dürft gespannt bleiben ;-)

Ich freu mich, dass ich meine erste Hose erfolgreich genäht habe. Der Bann ist gebrochen - vielleicht traue ich mich bald mal an eine Jeans? 

Habt es schön,

Maarika

Schnitt: BOYFRIEND.hose by Leni pepunkt
Stoff: Webware aus Jerusalem
verlinkt mit: RUMs, Meertje
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...