Donnerstag, 28. Januar 2016

W- wie Wohlfühlhose

Ich kann es nicht fassen - der Januar ist schon wieder fast um, und dabei habe ich noch längst nicht alles abgearbeitet, was ich mir für diesen Monat vorgenommen habe. Ich sag ja, der Tag braucht deutlich mehr als 24 Stunden!
Ein großes Ziel für diesen Monat war es eigentlich, bei '12 Letters of Handmade Fashion' mitzumachen - ein ganz spannendes Projekt, wie ich finde. Jeden Monat wird auf einem anderen Blog ein Buchstabe zufällig ausgewählt, zu dem man ein Kleidungsstück für sich näht. Im Januar stand 'W' bei Tweed and Greet auf dem Plan. Kein Problem, dachte ich - Ideen hatte ich dazu genug: endlich das Wickelkleid von Kibadoo nähen, dass seit Monaten auf den Zuschnitt wartet, einen Wendepullunder von Schnittreif/Fritzi, eine Weste, ein Wickelshirt, eine Wintermütze? Doch dann kam alles anders: ein nicht (oder nur schlecht) schlafendendes Kind, ein viel arbeiten müssender Ehemann, schlicht und ergreifend der pure Alltag - und schon bin ich nicht mehr dabei. Die Deadline habe ich gestern nämlich auch noch verpasst...
Nun gut, so ist das Leben. Ich zeige euch heute trotzdem einfach mein 'W' des Monats Januar. Ein W-würdiges Kleidungsstück ist nämlich trotz Zeitmangels in meinen Kleiderschrank gewandert: eine Wohlfühlhose von Kid5



Bereits in der letzten Woche hatte ich euch eine Cozy-Pants-Women von Kid5 gezeigt. Da noch aus Sweat in Gr 38 und mit straight leg.
Heute trage ich eine Cozy-Pants in Gr 36 (zugegeben ein wenig knackig) mit skinny legs aus Ethno Jersey von Alles-für-Selbermacher. Ich finde sie zum Kuscheln auf der Couch, aber auch mit Chucks zum Bäcker perfekt. Ich wünschte Jeans wären ähnlich bequem ;-)



Die Cozy-Pants ist mittlerweilen erschienen und über Kid5 oder Dawanda (und wie ich gerade sehe zur Zeit zum Einführungspreis) erhältlich. Also nicht lange zögern ;-)
Ich werde mich jetzt wieder in mein eiskaltes Nähzimmer begeben (wir haben gerade Minusgrade in Jerusalem - und bei ungedämmten Häusern somit auch einstellige Temperaturen in den Räumen!) und an einem ganz besonders schönen Projekt arbeiten. Mehr wird nicht verraten ;-)


Habt es kuschelig,

Maarika

Schnitt: Cozy-Pants-Women by Kid5
Stoff: Jersey Ethno Summer dunkelblau - Alles-für-Selbermacher (zur Zeit leider ausverkauft)
verlinkt mit: RUMs


Mittwoch, 27. Januar 2016

Nähen für Hamburger Liebe - die 'Eden' Kollektion

Letztes Jahr im Herbst hat mich fast der Schlag getroffen. Völlig unerwartet erreichte mich eine liebe Mail von Susanne aka Hamburger Liebe mit der Frage ob ich vielleicht Lust hätte ihre neue Kollektion zu Designbeispielen zu vernähen. Nachdem mein Herz und sämtliche Körperfunktionen für einen kurzen Moment ausgesetzt hatten, ich meinen Freudenstanz getanzt und meinen Puls zu einem normalen Wert runtergefahren hatte, konnte ich nur antworten: Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Sooooo gerne!
Susanne und ihre Designs begleiten mich seit dem ersten Nadelstich, den ich nach meiner Schulzeit an der Nähmaschine gemacht habe. Die Kroko Pieps waren meine ersten Stoffe für das Tochterkind. Seither muss ich bei jeder Kollektion zugreifen. Ich kann gar nicht anders. Es ist deshalb eine riesige Ehre für mich für die Queen of Stoff nähen zu dürfen. Danke dir, liebe Susanne! <3



Genäht habe ich das Kleid 'Ponderosa' von E&E Pattern (in deutscher Übersetzung von Näh-connection) aus den Stoffen 'Eve's Apple' und 'Cover me'. Ich liebe diesen Schnitt - so mädchenhaft und dennoch sportlich lässig. Gleichzeitig bietet es die Möglichkeit mehrere Lieblingsstoffe stilvoll miteinander zu kombinieren. Perfekt für die Mix-and-match Eden-Kollektion. Die Farben aus der Eden-Serie sind so schön leuchtend und warm und lassen sich perfekt mit anderen Stoffen kombinieren, was ich nicht unwichtig finde. In diesem Fall habe ich die Retro Streifen von Astrokatze verwendet. In einem anderen Beitrag werdet ihr sehen, dass auch alle 'älteren' Hamburger Liebe Kombistoffe sehr gut dazu passen. 



Dazu trägt das Tochterkind einen Beanie aus 'Sea of Blossoms' nach dem Schnitt von Mamasliebchen. Ein Beanie geht immer, oder?
Alle verwendeten Stoffe hier sind griffiger Jersey. Für den Sommer sind die Designs aber auch aus Popeline wunderschön. Am besten deckt ihr euch mit allen Stoffarten ein - sie sind so schön und eignen sich bestens für Kleidung für Groß und Klein, aber auch für Accessoires und Home-Dekor.



Wenn ihr noch mehr Beispiele aus diesen zauberhaften Stoffen sehen wollt, dann werft unbedingt einen Blick in das Lookbook - sooooo schön! 

Alles Liebe,

Maarika


Stoffe:  Jerseys 'Eve's Apple', 'Sea of Blossoms' und 'Cover me' aus der Hilco 'Eden'-Kollektion von Hamburger Liebe (coming soon); Retro Streifen petrol von Astrokatze - alle zur Verfügung gestellt
Schnitte: Kleid 'Ponderosa' by Näh-connection (E&E Patterns), Beanie #6 by Mamasliebchen


Dienstag, 26. Januar 2016

Mein Beitrag zum Lillesol & Pelle Nähwettbewerb: Kleid No 39

Neues Jahr, neues Glück - so sagt man wohl. Ganz in diesem Sinne ruft Julia von Lillesol & Pelle seit ein paar Jahren immer wieder zu einem ungewöhnlichen Nähwettbewerb auf. Dabei geht es ihr nicht nur um das hübscheste Nähwerk, sondern auch um das kreative Ausprobieren rund um Lillesol & Pelle. 
Seit drei Jahren mache ich nun mit großer Begeisterung mit, und zwar nicht, weil ich auf den großen Gewinn hoffe (obwohl das natürlich großartig wäre!), sondern weil mich der Wettbewerb dazu bewegt meine eigene Kreativität nach der Weihnachtspause wieder anzukurbeln und einmal nicht nach Fahrplan zu nähen, wie ich es meistens mache.
In diesem Jahr lautet der Auftrag: 
„Nähe ein Kleidungsstück oder Accessoire nach einem Lillesol & Pelle Schnittmuster aus einer alten Jeans“.



Oha - was für ein Auftrag. Ich habe noch nie etwas aus einer alten Jeans genäht. Ich hatte es immer mal vor, aber noch nie umgesetzt. Ich kann euch sagen, gar nicht so einfach. Ich war überrascht wie wenig Stoff herauskommt, wenn man eine Damen-Jeans auseinander schneidet. Für das nächste Projekt muss auf jeden Fall eine Hose vom Vater herhalten ;-)
Ein Accessoire hätte sich sicher besser angeboten, aber ich wollte unbedingt ein Kleidungsstück für das Tochterkind nähen. Hier bestand die Herausforderung darin einen Schnitt zu finden, der sich für nicht (bis wenig) dehnbare Stoffe eignet. Ich hatte ein Kleid im Stoffmix (also Jeans mit Jersey kombiniert) im Kopf. Nach einigem hin und her habe ich mich für das Kleid mit Rollkragen No 39 entschieden. Es bietet einige Variationsmöglichkeiten und ist kuschelig warm genug für die jetzige Jahreszeit. Eine gute Entscheidung!




Was habe ich aus der Jeans gemacht?
Aus den Hosenbeinen habe ich das Rockteil genäht. Einige Streifen mussten gestückelt werden - ich erwähnte ja, dass erstaunlich wenig Stoff zur Verfügung stand. 
Der Rock ist in Kellerfalten gelegt. Die Falten habe ich (nicht zuletzt aus Stoffmangel) aus Ringeljersey und Webware eingesetzt. Das macht den Rock ein wenig spannender und kindgerechter, finde ich. 
Das Oberteil ist aus wunderschönem Jersey von Art Gallery und dem Ringeljersey aus den Kellerfalten gefertigt. Am Kragen habe ich eine Gürtelschlaufe als Mini-Hingucker angenäht. Auf einen Ärmel habe ich ein 'Denim'-Label aus der Hose aufgenäht. Im Rücken habe ich zusätzlich eine kleine Schleife appliziert. Ich mag diese kleinen Details.
Auf die erhöhte Taillennaht habe ich den Jeansbund aufgenäht. Mir gefällt der Effekt sehr. Gleichzeitig kann das Kleid auch mit einem Gürtel getragen werden.
Die hinteren Hosentaschen habe ich auf die Seitennähte gesetzt. Ein Kleid ohne Taschen ist für das Tochterkind kein echtes Kleid ;-)



Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und auch das Tochterkind mag ihr neues Kleid sehr. Sie weiß, dass dieses Kleid an einem Wettbewerb teilnehmen wird und ist wahrscheinlich noch aufgeregter als ich. Die versprochene Gewinnbeteiligung (falls es einen gibt), ist sicher nicht ganz unschuldig daran ;-)



Falls euch das Kleid auch gefällt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir vom 31.1. - 3.2. (20 Uhr) eure Stimme geben würdet. 
So oder so, ein Blick in die Sammlung lohnt sich auf jeden Fall - ganz viele tolle Werke sind schon eingegangen, die alle eine Stimme verdienen.

Seid lieb gegrüßt!

Maarika

Schnitt: Kleid mit Rollkragen No 39 by Lillesol & Pelle
Stoffe: alte Jeanshose von mir; Jersey 'Stamped-grove-daylight' von Art-Gallery; Streifenjersey lokaler Stoffladen; Birch Bio Double Gauze 'Flight Paprikarot'
verlinkt mit: Dienstagsdinge; HOT, Meitlisache, Lillesol&Pelle , Johy's Kleiderwoche  

Donnerstag, 21. Januar 2016

Raus aus den Jeans und rein in die Jogginghose!

Ja, ihr habt richtig gelesen. Heute dürft ihr ganz offiziell das häufig nicht ganz so bequeme Alltagsoutfit im Schrank lassen und eure Jogginghosen anziehen. Denn heute ist der Tag der Jogginghose - in echt. Cool oder?
Ich packe die Gelegenheit direkt beim Schopfe und schlüpfe in meine neueste Jogginghose aus dem Hause Kid5. Die Cozy-Pants-Women befindet sich in der Testendphase und wird voraussichtlich nächste Woche für euch in den Verkauf gehen.



Die Cozy-Pants-Women wird in zwei Passformen erscheinen: Skinny Leg und Straight Leg. Ich habe hier die Straight Leg aus Sweat und mit gekrempeltem Beinabschluss genäht (es gibt auch eine Bündchenvariante). Anders als die Cozy-Pants für Kinder ist die Damenversion körpernaher geschnitten. Ich trage in Hosen normalerweise eine Gr 36, manchmal aber auch 38. Ich habe hier eine Gr 38 genäht. Sie ist immer noch schmal, aber nicht zu eng und nicht zu weit. Ich finde sie sehr bequem!
Was mir an diesem Schnitt neben den zwei Formen besonders gut gefällt ist, dass es unterschiedliche Beinlängen gibt - ähnlich wie bei Jeans. Ich habe die 30er Länge bei einer Körpergröße von 168 cm genäht und das passt perfekt.
Die einzige 'Änderung', die ich zum Ebook vorgenommen habe ist der Einsatz von Paspelband an den Tascheneingriffen - ihr wisst, ich kann nicht anders ;-)



Ich werde nun versuchen in meinen Jogginghosen ein wenig Ordnung in unsere Wohnung zu bringen - ich möchte mir ja nicht von Herrn Lagerfeld vorwerfen lassen, dass ich die Kontrolle über mein Leben verloren habe ;-)

Habt es schön (und heute vor allem gemütlich!),
Maarika 

Schnitt: 'Cozy-Pants-Women' by Kid5 (coming soon)
Stoff: Sweat Triangles von Alles-für-Selbermacher
verlinkt mit: RUMs 


Mittwoch, 20. Januar 2016

Nachts sind alle Katzen grau...

Nachts sind alle Katzen grau - so sagt man wohl. Auf das neue Outfit der Großen und hier insbesondere auf das Design 'Geometric Cat' aus der Feder von Nicibiene trifft das aber nicht die Bohne zu. Auf einem kräftigen Rot maunzen einem die gelb-orangen Kätzchen auf wunderbarem Bio-Jersey entgegen. Hört ihr sie auch? Ich glaube sie sagen: 'Hallo Frühling/Sommer/Herbst/Winter'!
Die kräftigen Farben sind ein fröhlicher Farbtupfer im derzeitigen Grau draußen, werden sich aber auch wunderbar in die bunten Farben des Sommers mischen. Perfekt für alle Jahreszeiten. 
Was ich zudem an den Stoffen von Nicibiene besonders mag ist, dass sie nicht nur liebevoll von ihr designed, sondern auch aus Biomaterial und fair hergestellt sind. So sollen Stoffe sein! 



Die Nicibiene-Stoffe habe ich hier zu dem Kleid 'Ophelia' aus dem Hause Mialuna (coming soon) vernäht. Es handelt sich hierbei um ein hübsches Basic-Kleid mit Amerikanischem Ausschnitt, dreiviertel Ärmeln und extralangen Bündchen. Der fertige Schnitt wird noch mehr Varianten anbieten (und auch für uns Große erhältlich sein), mir hat aber diese besonders gut gefallen.
Zu dem Kleid habe ich wieder einen Chris-Beanie von Rockerbuben genäht. Hier ist gerade Mützen-Zeit und ich finde das Tochterkind sehr lässig damit. Das Freebook bietet zudem die schöne Möglichkeit verschiedene Stoffe zu kombinieren ohne zu wild bunt zu sein. I love it! 



Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch!
Alles Liebe,

Maarika

Stoffe: Geometric Cats Biojersey und Kombiringel Biojersey beides by Nicibiene (zur Verfügung gestellt), roter Jersey aus Jerusalem
Schnitte: Kleid 'Ophelia' by Mialuna (coming soon); Chris-Beanie by Rockerbuben (Freebook)
Plott - von mir
verlinkt mit: AWS, Ich näh Bio, Meitlisache, Kiddikram

Dienstag, 19. Januar 2016

Happy Koala #2

Eigentlich hatte ich für heute einen anderen Schnitt, einen anderen Post geplant. Aber da ich gerade gesehen habe, dass ihr heute Abend doch noch noch einmal die Happy Koalas - Springtime bei Stoff&Liebe vorbestellen könnt, nehme ich diese Information als Anlass euch auch noch mein zweites Designbeispiel hier vorzustellen.


Genäht habe ich das Kleid 'London' aus der Feder von Rapantinchen. Ich habe das Kleid schon einmal in Gr 86 für die Krabbe genäht (aber noch nicht gezeigt). Da das Kleid in Gr 86 gerade mal noch so passt, habe ich diesmal eine Größe größer gewählt. Ich hätte vielleicht nochmal die Länge abmessen sollen - das Kleid ist ein wenig lang geraten. Vielleicht habe ich aber auch an der falschen Linie beim Schnitt zugeschnitten - alles ist möglich. Ich leide zur Zeit nämlich wieder an Schlafmangel. Die Krabbe scheint sich in einem ausgedehnten Entwicklungssprung zu befinden ;-) 
Wie auch immer es zu dieser Mehrlänge gekommen ist, ich werde da wohl noch einmal ran müssen...


Genäht habe ich 'London' aus grünem Bio-Jeansjersey von Lillestoff (der sich fast schon wie Sweat anfühlt) und aus der Eigenproduktion 'Happy Koalas - Springtime' von Stoff&Liebe. Der Jeansjersey ist recht fest und hat nicht so viel Elasthan wie normaler Jersey, was ich für Kleider und Hosen eigentlich schön finde. Für die schmalen Ärmel beim Kleid London ist es aber etwas ungünstig (zumal die Krabbe etwas speckigere Arme hat und ein dickes Shirt darunter trägt). In Zukunft würde ich hier 'normalen' Jersey oder etwas mehr Nahtzugabe wählen.


Die Koalas passen aber perfekt zum Jeansgrün und der Frühling darf gerne in diesen Farben kommen. Wenn ihr euch heute die Koalas sichern wollt, um 18 Uhr geht die Vorbestellung los. Hier könnt ihr das Prozedere nochmals im Detail durchlesen. 


Kommt gut durch den Tag.
Ich würde mich am liebsten auf dem Sofa einkuscheln, es stürmt hier nämlich schon seit zwei Tagen und kalter Wind pfeift um das Haus. Darauf bin ich nach dem frühlingshaft sonnigen Wochenende gar nicht eingestellt ;-)

Liebste Grüße,
Maarika

Stoffe: Bio-Jeansjersey grün von Lillestoff; Jersey 'Happy Koala - Springtime' Eigenproduktion von Stoff&Liebe (zur Verfügung gestellt)
Schnitt: A-Linienkleid 'London' by Rapantinchen  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...