Mittwoch, 23. März 2016

Kuscheliger geht's nimmer...

Ich muss ja zugeben, ich bin ein Schnittmuster-Junkie. Ich besitze vermutlich mehr Schnittmuster, als ich jemals nähen kann. Vor allem als ich mit dem Nähen angefangen habe, habe ich mir viele Papierschnittmuster gekauft, die nicht direkt ausprobiert wurden und nun etwas vergessen in meiner Schnittmustersammlung liegen und immer noch auf ihren Einsatz hoffen. Eigentlich eine Schande!
Als mich nun die neuen Bio-Interlock Jerseys aus der 'Flying Blossom'-Serie von Astrokatze erreichten, war der Wunsch da etwas Praktisches für den Strand zu nähen. Das Gelb ist so wunderschön sonnig und macht Lust auf Sommer. (Über die tolle Qualität der Stoffe brauche ich euch ja nichts mehr erzählen, das habe ich an anderer Stelle schon ausgiebig gemacht). Nach einigem Hin und Her fiel mir der Schnitt 'Klein Borkum' von Schnittreif ein, der wie gesagt mit einigen anderen Papierschnittmustern bisher ein etwas tristes Dasein im Schnittordner geführt hat. Heute hat Klein Borkum endlich seinen Auftritt (und ich habe endlich mal wieder etwas genäht, was nicht ein Kleid oder Shirt ist). Eine gute Entscheidung, wie ich finde!



Klein Borkum ist, wie bereits erwähnt, ein Papierschnittbogen und gehört fast schon zu den 'Urgesteinen' unter den Schnittmustern. Die Anleitung steht auf dem Papierbogen und ist kürzer gehalten, als wir das von den heutigen Ebooks mit Bildern gewohnt sind. Ein geübter Anfänger schafft den Bademantel sicher auch mit dieser Kurzanleitung, ansonsten kann man sich bei Farbenmix eine bebilderte Anleitung kostenfrei herunterladen. 
Die Schnittteile sind schnell abgepaust. Wer mag, kann auch noch ein süßes Waschlappentier (in verschiedenen Ausführungen) dazu nähen. Ich habe darauf verzichtet, weil ich keinen passenden Frottee da hatte.
Klein Borkum kann in verschiedenen Ausführungen und aus unterschiedlichen Materialien genäht werden. Allen Versionen gemein sind aber die leicht überschnittenen Schultern, ein breiter Übertritt in der vorderen Mitte, sowie eine angeschnittene Kapuze und aufgesetzte Taschen (zwei Versionen). Mit einem Bindeband kann der Bademantel geschlossen werden.
Ich habe einen gefütterten Bademantel genäht. Als Futter habe ich einen superkuscheligen Microplüsch aus recycleten Flaschen (ja, sowas gibt's) benutzt, den meine Kinder sehr gerne haben. Kein Wunder, dass die Krabbe kürzlich in diesem Bademantel in den Kindergarten gehen wollte. Es war sehr schwierig, sie von 'normaler' Kleidung zu überzeugen, haha.
Zwischen die vorderen Kanten habe ich einen grauen Bündchenstreifen genäht, der bei dem vielen Gelb einen ruhigen Akzent setzt.
Die Ärmel waren der Krabbe etwas zu lang. Ich habe deshalb das Futter einfach zweimal umgeschlagen und angenäht. Dadurch ist ein flauschiger Rand entstanden, der zum Gesamtbild des Bademantels sehr gut passt, wie ich finde.
An die Kapuze habe ich eine (leicht überdimensionierte) Häkelblume genäht. Ich habe hier bereits häufiger erwähnt, dass ich meine Häkel- und Strickbasickenntnisse wiederbeleben möchte. Mit Häkelblumen und YouTube-Videos habe ich einen Anfang gemacht. Irgendwann werde ich die perfekte Größe und Form finden, bestimmt ;-)



Auf das Tochterkind und mich warten heute hoffentlich weiterhin tolle Momente und kleine Abenteuer,
lasst es euch ebenfalls gut gehen,

Maarika


Schnitt: Klein Borkum by Schnittreif
Stoffe: Bio-Interlock 'Flying Blossom' und Kombi Streifen gelb - Astrokatze (zur Verfügung gestellt)
verlinkt mit: AWS, Ich näh Bio, Kiddikram

Kommentare :

  1. Was für ein toller, sommerlicher und doch so kuscheliger Bademantel!!!
    Ich muss gestehen, ich habe mir vor kurzem erst einen Wellnessparka gekauft - unser Rabauke, der nun auch unbedingt einen haben will, soll aber gern einen genähten bekommen.
    'Klein Borkum' werde ich mir dafür glatt mal genauer ansehen - danke!
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Der Bademantel ist soo toll!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Maarika,

    der Bademantel sieht wirklich total knuddelig aus und die Farbe ist echt mega-schön! Den würde ich meinem kleinen Spatzenkind sofort anziehen - von der Größe müsste das passen 😆
    Spaß beiseite: Woher hast du denn den tollen Microplüsch? Das würde mich sehr interessieren!

    Ganz liebe Grüße aus dem nass-kalten Deutschland,
    Ev

    AntwortenLöschen
  4. Bin gerade auf der Suche nach Beispielen nach "Klein Borkum" und dabei auf deinen wundervollen Bademantel gestoßen. Ich liebe die Farbkombination und die Umsetzung. Ganz großes Kompliment :-)

    Viele liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen