Montag, 7. März 2016

Farbensause Vol 2.0 - #ichliebekoralle

"Die Wintertöne Schwarz und Grau haben ausgedient, und etwas Frisches muss her: die Farbe Koralle. (...)" So stellte der "Blick am Abend" die neue Trendfarbe Koralle für den Frühling / Sommer 2011 vor.
Ehrlich gesagt ist dieser Trend damals an mir vorbei gegangen. Koralle  - ein Farbton irgendwo zwischen orange und pink - war für mich immer eine Farbe für 'ältere Frauen'. Vielleicht lag es daran, dass dieser Farbton besonders gerne von meiner Mutter getragen wurde oder weil ich Korallenschmuck meist nur am Hals und Ohr betagter Damen gesehen habe. Um Kleidung in Koralle habe ich immer sehr bewußt einen Bogen gemacht - bis ich im letzten Jahr auf dem Nähcamp in Berlin an einer Farbberatung teilgenommen habe. Nun ratet mal, welche Farbe besonders gut zu meinem Typen (Frühling) passt. Genau - Koralle! (Meine Mutter würde jetzt sagen: 'Wußte ich doch, hab ich dir doch immer schon gesagt!' - haha.)
Nachdem ich diese für mich leicht schockierende Nachricht verdaut hatte, bin ich mit meinem neuen Frühlingstypen-Farbpass bewaffnet durch die Läden gezogen und habe nur Kleidung in den 'neuen' Farben anprobiert. Und schaut, was seither in meinen Kleiderschrank gewandert ist. Ich glaube ich kann mit Fug und Recht behaupten: #ichliebekoralle!



Neben Tops und schlichten Shirts, chicen und lässigeren Blusen, Pullis und Sweatpants in verschiedenen Koralle-Nuancen, d.h. mal mit mehr, mal mit weniger Gelbanteil, mal heller, mal dunkler, sind auch Accessoires wie Schals, Schuhe, Schmuck, Nagellack und Make-up in Koralle in meinen Besitz übergegangen. Koralle begleitet mich dadurch fast täglich. Koralle ist nämlich - was ich vorher nie gedacht hätte - ein toller Allrounder und passt zu fasst allen anderen Farben in meinem Kleiderschrank, was ich euch heute anhand ein paar selbstgenähten Kleidungsstücken zeigen mag.
Den Anfang macht mein neues Basic-Shirt aus Viscose Jersey nach dem Schnitt 'Frau Karla' von Schnittreif / Fritzi. Ich liebe alle Schnitte, die dieses Kreativ-Duo herausbringt, nur für Frau Karla konnte ich mich lange Zeit nicht erwärmen. Ich war der irrigen Meinung, dass es sich dabei um ein kastiges und für mich sehr unvorteilhaftes Oberteil handeln würde. Wie man sich irren kann. Frau Karla ist genau das, was ich zur Zeit seeeeehr gerne im Alltag trage: ein bequemes Basic-Shirt mit schmalem Arm und luftigem Sitz um den Bauch herum, hinten etwas länger als vorne. Das mag ich! Nicht zuletzt deshalb (sondern auch, weil es blitzschnell genäht ist) sind hier zwischenzeitlich noch weitere Exemplare entstanden.
Nun aber zu den Kombinationsmöglichkeiten:

Koralle und Grau:


Grau ist als Mischfarbe von zwei sogenannten Nicht-Farben (schwarz und weiß) der Inbegriff modischer Neutralität, Grau wirkt zurückgenommen und still und ist daher perfekt als Basis für eine knallige Farbe wie Koralle geeignet. 
Mit Jeans und Top in grau kommt Frau Karla sportlich daher, mit Blazer dazu hingegen durchaus bürotauglich. 

Koralle und olivgrün / khaki:


Neben Grautönen finden sich in meinem Kleiderschrank auch ganz viele verschiedene Grüntöne. Denn ja, #ichliebegrün und #ichliebekhaki und #ichliebeolivgrün. Irgendwie haben Grüntöne eine beruhigende Wirkung auf mich, erden mich. Den Effekt haben sie auch auf Koralle, das Oliv-Khaki (übrigens komplementär zu Koralle) weicht das Knallige der Koralle etwas auf. Mit Parka, Stoffhose, Turnschuhen und Schal bin ich bereit für den Alltag und seine Aufgaben - egal ob Einkauf, Spielplatz oder Käffchen mit Freunden.

Koralle und Jeansblau:


Kombiniert mit einem hellen Jeansblau bekommt Koralle etwas sehr sommerliches, luftiges. Ich musste euch deshalb eine sommerliche Kombination aus leichten Jeans-Shorts, Tanktop und Frau Karla zeigen, auch wenn es die Temperaturen noch nicht so ganz erlauben und mein Outfit ein paar irritierte Blicke mit sich brachte.

Koralle und Dunkelblau:


Dunkelblau hingegen hat gleich eine ganz andere Wirkung, oder? Als Kontrastfarbe (siehe Farbenrad) passt dunkelblau sehr gut zu Koralle, wirkt edel und erwachsen, aber alles andere als langweilig.
Ihr habt es vielleicht gemerkt, in dieser Kombi ist nicht mehr Frau Karla der Hauptakteur, sondern das Shirt 'Nizza' und die Hose 'Lyon', beides aus der Feder von Pech&Schwefel. Der Interlock-Jersey ist von Birch und etwas weniger orange als der Viscose Jersey von Alles-für-Selbermacher.

Koralle und Bordeaux / Weinrot:


In meinen Beispielen darf eine analoge Farbe, d.h. eine verwandte Farbe, nicht fehlen. Gepaart mit einem dunklen Bordeaux macht Koralle eine echt gute Figur, oder?

Koralle und Braun / Beige:


Last but not least findet sich eine wunderschöne Kombi von Koralle (in pudrigem Ton) mit Braun und Beige bereits in einem meiner Lieblingsstoffe von Enemenemeins ('Leaves' - Lillestoff). Daraus habe ich bereits 2013 dieses Kleid nach dem Schnitt 'Twist Knot' (leicht abgewandelt) aus der Ottobre 2/2013 genäht - und ich liebe es immer noch. Die Erdtöne harmonieren so wunderbar mit Koralle.

Wie ihr seht, ich habe meinen Frieden mit Koralle geschlossen. Koralle ist eine tolle und kombinationsfreundliche Farbe, die man nicht unterschätzen sollte. Ich habe sie hier - zugegeben - fast immer mit gedeckten Farben kombiniert, da ich es persönlich lieber etwas unauffälliger und dezent mag - aber die Mutigen unter euch sollten unbedingt auch einmal Koralle und Türkis, Koralle und Weiß oder Koralle und Kamel ausprobieren. 

Ich bin gespannt, welche Kombination euch am besten gefällt bzw. wie ihr Koralle noch kombinieren würdet!

Alle Beiträge zur #farbensausevol2 findet ihr hier oder bei Zwirnguin. Es ist der helle Wahnsinn, was für tolle Ideen und Beiträge bisher schon zusammen gekommen sind.  So inspirierend! #nähenverbindet 

Vielen Dank liebe Dagmar von Zwirnguin für deine Einladung zur Farbensause! Es war mir ein Vergnügen!

Habt alle eine schöne 'bunte' Woche!

Maarika


Kommentare :

  1. So tolle Kombinationen, ein absolut überzeugender Beitrag für Koralle--vielleicht sollte ich mich doch auch mal nach koralle umschauen ;-) dir steht diese Farbe jedenfalls hervorragend! In allen Kombinationen - lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ein Tier! Ein Korallentier. Wann machst du das alles? Lass mich raten: Du machst das nachts :D

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe steht Dir ausgezeichnet. Ich habe auch so meine Probleme mit Koralle und mag die nicht.. "Omafarbe" - aber nein - Dir steht sie ausgezeichnet und Du bist weit entfernt von Oma... Schöne Kombinationen, das Knotkleid gefällt mir ausgezeichnet, die Farben herrlich. Hm - Farbberatung - da muss ich auch mal hin. Finde das sehr interessant... Fritzi/Schnittreif liebe ich auch - Karla habe ich auch nicht, war auch unsicher w/ dem Schnitt. Vielleicht muss ich mal über meinen Schatten springen und die Farbe mal anhalten und den Schnitt mal testen.... Hoffen wir, dass Du den Frühling auch für Deutschland anlocken kannst!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maarika, deine Kombinationen mit Koralle gefallen mir sehr gut! Ich habe bisher auch nichts in Koralle in meinem Schrank. Aber wenn ich deine Bilder so sehe, hab ich Lust das zu ändern! Frühling wo bist du...
    So eine Farbberatung ist aber glaube ich auch was sehr tolles. Ich bin eher hellhäutig und denke oft, dass mich manche Farben blass machen.
    Liebe immerhin sonnige Grüße aus Süddeutschland, Julia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maarika,
    tolle Koralle-Bilder! Ich liebe Koralle auch, wie ja hinlänglich bekannt sein dürfte. Koralle und Bordeaux - diese Kombination möchte ich auch gern für mich probieren. Nur finde ich es leider noch schwieriger, bordeauxfarbene Stoffe zu kaufen als korallefarbene... Am schönsten an dir sieht für mich die Kombi koralle und Khaki aus - richtig richtig toll! Was ich auch gern mag: Koralle und Pudertöne. Koralle ist einfach super!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  6. Die Farbe steht dir sowas von ausgezeichnet gut! Schade dass du in diesem Jahr nicht beim Nähcamp dabei bist!

    Bis bald, lieben Gruß Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Sir steht jede Kombi und du machst Lust auf die Farbe Coralle.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maarika, mir gefällt ja besonders gut das olivgrün dazu. Hätte ich nie gedacht. Was für eine schöne Farbe an dir. Von wegen Altweiberfarbe. Ach ja und um Frau Karla habe ich aus den von dir genannten Gründen einen Bogen gemacht. Hmmm. Sollte ich das mal überdenken?
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbar und so schön zu lesen.
    Vielen Dank für den schönen Einblick.
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. "blick am Abend", jetzt dachte ich gerade, ich hätte bis jetzt verpasst, dass du auch aus der Schweiz bist- stimmt wohl aber nicht :).
    Ganz tolle Farbe mit ganz tollen Bildern, gefällt mir!
    (Sind die Jeansshorts auch selbst genäht? Das SM müsste ich glaub grad haben...)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...