Donnerstag, 11. Februar 2016

Chobe - oder wie aus meiner Jeans eine Tasche wurde

Taschen kann Frau nicht genug haben - so lautet wohl ein unbestätigtes Vorurteil. Sie peppen jedes Outfit auf, passen immer, egal ob man gerade den Weihnachtsbraten oder zu viele Eisbecher auf den Hüften hat, sind treue Begleiter und tragen alles, was die FAMILIE so braucht - neben Geld, Taschentüchern, Lipgloss und Schlüsseln, haben überraschender Weise meistens auch noch ein Bilderbuch, Spielzeug, Pflaster, Desinfektionsspray, Windeln, Feuchttücker, Kinderbesteck, Knabbereien uns ähnliches Platz. Ich bin immer wieder verwundert, was Frauen alles aus ihren Handtaschen ziehen, wenn ein 'Notfall' eintritt.
Ich besitze auch die ein oder andere Tasche, meistens sind sie schlicht, funktional und robust. Nur selten ist es Liebe - wie bei der Upcycling-Tasche 'Chobe' aus der Feder von EllePuls. Als ich den Prototypen zum ersten Mal bei Elle Puls gesehen hatte, wußte ich DIE Tasche muss ich haben. So schlicht aber besonders und mit einem nachhaltigen Gedanken versehen - besser geht es nicht!



Die 'Chobe' Bag kann - wie in meinem Fall - aus einer aussortierten Jeans oder anderen festen Stoffen genäht werden. Die Vorderseite besteht aus vielen Patchworkstreifen und verleiht der Tasche so ihren besonderen Look. Die Rückseite kann aus nur einem Stück Stoff genäht werden oder individuell gestaltet werden.
Meine Jeans hat nach den Streifen vorne nicht mehr für eine großflächige Rückseite gereicht, weshalb ich auch hier wild patchen musste. Die Hose ist komplett (bis auf den Bundstreifen und vorderen Reißverschluss) in diese Tasche eingearbeitet worden. Den Gedanken finde ich sehr schön.

Der Boden und Henkel können aus Leder gearbeitet werden und verleihen der Tasche ein hochwertiges Finish. Ich mag das sehr. Ich habe weiches Kunstleder in einem altrosa / puder-Ton gewählt. Es harmoniert wunderbar mit meiner hellgrauen Jeans ohne zu mädchenhaft zu sein.



Die Tasche ist etwa 36 cm hoch, 10 cm tief und 32 cm breit. Es passt ein schmaler Aktenordner hinein, bietet also reichlich Platz. Wie du das Format nach deinen Wünschen verändern kannst erfährst du auch in der Nähanleitung. Die Anpassung ist ganz einfach und erfordert keine schnitttechnischen Kenntnisse.
Wer bereits das Ebook 'Bethioua'  von Elle Puls kennt, weiß wie akribisch Elke vorgeht, wieviel Mühe und Liebe in ihren Werken steckt. Deshalb ist auch diese Nähanleitung wieder sehr professionell ausgearbeitet. Sie erklärt Schritt-für-Schritt wie du die Tasche gestalten und nähen kannst. Du lernst wie du einen professionell aussehenden, gepolsterten Taschenhenkel nähst (ich habe zum ersten Mal Hohlnieten verwendet) und die Tasche verändern kannst. 
Außen ist eine kleine Reißverschlusstasche vorgesehen, Innen eine aufgesetzte Tasche. Ich habe eine weitere Reißverschlusstasche ergänzt.
Auch die Quaste ist ergänzt.



Euch werden in den nächsten Tagen sicherlich noch mehr Chobes begegnen. In der Testphase sind so wunderschöne und unterschiedliche Taschen entstanden - der Hammer, kann ich euch sagen.
Ich reihe mich mit meiner beim RUMs ein,
sonnige Grüße aus Cloppenburg,

Maarika 

Schnitt: Upcycling-Tasche 'Chobe' by EllePuls
Stoffe: eine graue Jeanshose von mir, Kunstleder altrosa aus Jerusalem, Innenfutter 'Tree Fleur Sombre' by Art Gallery (gekauft by Myo-Stoffe)
verlinkt mit: RUMs, TT

Kommentare :

  1. So eine schöne Tasche ^^:. Wobei man mich für Taschen ja schwerer begeistern kann, aber diese hier ist die Wucht =). Und du hast aus der alten Jeans ja wohl alles rausgeholt was ging.... weiß gar nicht welche Seite ich lieber mag, die "ggestreifte" oder die "wilde". Beide haben was.

    Auf jedenfall mega cool =).
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. wow, liebe maarika, die ist ja wunderschön! ich mag jeanstaschen eigentlich gar nicht, aber gerade die in streifen gepatchte vorderseite sieht wunderschön aus!

    liebste grüße, annelie.

    AntwortenLöschen
  3. WOW!
    Die Tasche ist wunderschön geworden.
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag jeanstaschen. Recycelt um so besser. Die Form ist toll und deine Umsetzung einfach wunderbar.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Einfach KLASSE! Ich liebe deine Chose!
    LG, Frau Sepia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maarika,
    deinen Bericht in epischer Breite wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Du hast noch überdurchschnittlich häufig vorkommende Handtascheninhalte übersehen: Kekskrümel, zerknüllte Taschentücher, zerflederte Kassenbons, Steine, Kastanien und andere Kindergeschenke... oder sieht der Tascheninhalt nur bei mir so aus?
    Egal. Viel entscheidender ist, wie die Tasche aussieht, die frau so trägt und da bin ich ganz bei dir. Deine Tasche war auch bei mir Liebe auf den ersten Blick!!! Da kann ich mich nur wiederholen. So eine Quaste muss ich auch mal machen und natürlich noch eine passende Tasche dazu. Ich hoffe, wir dürfen deine Chobe Bag beim Nähcamp bewundern?
    Fühl dich gedrückt.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, die Tasche gefällt mir auch außerordentlich gut. Ich habe das Schnittmuster bereits bestellt. Gefällt mir sehr gut. Mit dem Alter der Kinder wird der Inhalt der Taschen besser aber es dauert... Was Elke ergänzt hat, das findet sich auch in meiner... Lecker... Bonbons fehlen noch oder angeschmolzene Gummibären. Wie schön, dass die Sonnen in Cloppenburg scheint, hier lugt sie auch hervor. Kommst Du zum Nähcamp? LG

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maarika,
    deine Chobe-Bag ist wirklich richtig toll! Wahnsinn!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  9. Maarika, was Du alles tolles zauberst! Ich bin ganz begeistert von Deiner Tasche!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. eine sehr schicke tasche, die mir unheimlich gut gefällt!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Genial, toll, super! Auch deine Variante von Elkes Tasche finde ich sowas von gelungen. Die würde ich genauso auch verwenden. Was ein Glück, gestern hab ich eine unvorteilhaft sitzende, graue Jeans aussortiert. Wenn das kein Wink des Schicksals ist, dann weiß ich auch nicht... Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Wow,

    einfach wunderschön, so schlicht und doch raffiniert.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  13. Super toll. Grandioses Upcycling
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  14. Ich muss dir auch hier noch mal sagen, wie tolle deine Tasche geworden ist. Der Farbton des Kunstleders passt so gut zu dem hellen Grau und auch der Innenstoff und die Quaste... super schön! ♥

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön, einfach nur toll, die Farbkombi ganz besonders.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Sehr, sehr schön geworden! Besonders das Futter gefällt mir!

    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Maarika,
    deine Chobe ganz wunderschön!
    Ich bin begeistert von diesem Ebook, ja die Elke hat es drauf!
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen