Dienstag, 31. März 2015

Wir freuen uns auf Ostern

Für mich ist eine tolle Zeit angebrochen - Ostern. Häschen wohin man blickt. Ob gebastelt, gebacken, gestickt oder auf Stoff gebannt. Überall sind meine Lieblingstiere zu sehen. Ich bin quasi im Hasen-Schlaraffenland ;-)
Ich musste dementsprechend nicht lange überlegen, als ich die Anfrage bekam, ob ich die neue Eigenproduktion 'Hasentraum' für Marburger Stoffe vernähen möchte. Unbedingt - denn der 'Hasentraum' lockt nicht nur mit Häschen , sondern auch mit einem Touch Retro. Damit hat man mich ja sofort.



Das Design ist von Rapelli Design, die auch schon tolle Stoffe für Stoff&Liebe entworfen hat, so zum Beispiel auch den von mir geliebten Löwenjersey 'The lion sleeps tonight', den ich euch hier vernäht gezeigt habe. Ich mag ihren klaren und doch kindgerechten Stil sehr.

 

Für die kleine Krabbe habe ich eine frühlingshafte Version des Babydresses von Kid5 genäht. Ich habe mich dabei nicht nur für kurze Ärmel, sondern auch für die geraffte Version mit amerikanischem Ausschnitt entschieden. Ich finde den Schnitt für so kleine Mädchen einfach nur zuckersüß (und dabei bequem und krabbeltauglich!). Die passende Leggings ist ebenfalls von Kid5. Beide Schnitte sind schon gaaaaanz bald erhältlich - ich halte euch diesbezüglich auf dem Laufenden.



Ich wünsche euch einen sonnigen Tag,
wenn alles nach Plan läuft sehen wir uns morgen schon wieder,
bis dahin liebe Grüße,

maarikami 

Schnitt: Babydress und Babyleggings by Kid5 - coming soon!
Stoffe: 'Hasentraum' Biojersey zur Verfügung gestellt von Marburger Stoffe
Ringeljersey vom Stoffmarkt, Bündchen Stoff&Stil


Montag, 30. März 2015

Nähcamp Berlin 2015 - eine Nachlese

Ihr Lieben,

ich bin wieder da!
Eine tolle Woche Berlin liegt hinter mir und ich befinde mich immer noch im Wiederankommundsortiermodus. Viele spannende Begegnungen, Wiedersehen und Erlebnisse wollen verarbeitet werden...
Aber vielleicht der Reihe nach.

Am Donnerstag haben die kleine Krabbe und ich uns auf den Weg nach Berlin gemacht, um wie bereits im letzten Jahr am Nähcamp teilnehmen, das von Elke von elle puls (ehemals Pulsinchen) ins Leben gerufen und in diesem Jahr gemeinsam mit Marie von Mariegemachtes und Catrin vom Stoffbüro organisiert wurde. 
Während das Tochterkind in Jerusalem vom Vater und den Schwiegereltern betreut wurde, haben sich meine Eltern zeitgleich auf den Weg nach Berlin gemacht, um sich um die kleine Krabbe zu kümmern. Gute Betreuung auf allen Seiten also garantiert - an dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an alle Großeltern!!!


Am Freitag trudelten im Laufe des Tages bereits die ersten Nähcamper ein, um den Tag für ausgiebiges (Stoffe-)Shoppen zu nutzen und den Nähplatz aufzubauen. Bereits beim Frühstück traf ich auf die ersten bekannten Gesichter, viele weitere und auch neue kamen bis zum Abend dazu und die Vorfreude auf den offiziellen Teil stieg - denn bis auf kurze Pläuschchen am Rande haben meine Familie und ich den Freitag vor allem zum wieder kennenlernen genutzt - denn der Samstag sollte für die Krabbe und meine Eltern möglichst entspannt laufen (das tat es dann auch).

Am Samstag ging's dann ab 8 Uhr los - 40 nähbegeisterte Damen, ein großer Raum mit Platz zum Nähen, Zuschneiden, Bügeln und Quatschen, kulinarische Hochgenüsse in den Pausen und eine wunderbar freundschaftliche und entspannte Atmosphäre - mehr kann man sich wirklich nicht für so ein Wochenende wünschen. Nähen verbindet - unbedingt!




Die Krabbe hat uns am Abend dann doch besucht...

wunderschöne Stoffe von Nicibiene: http://nicibiene.blogspot.com/

Während alle Nähdamen ihre Materialien und Maschinen selber nach Berlin transportiert haben, hatte ich das große Glück mir eine tolle Maschine von Smilla Berlin ausleihen zu können. Sabine von Smilla hat mich nicht nur in die tolle Maschine eingeführt, sie stand uns zudem noch während des Camps als professionelle Schneiderin mit Rat und Tat zur Seite - vielen Dank dafür!

Foto gemopst von http://www.smilla-berlin.de/blog/events/naehcamp-2015-ein-unvergessliches-wochenende
Meinen Nähtisch habe ich mit ganz bezaubernden und inspirierenden Damen geteilt: Jenny von Buxsen, Nicole von Belle Prairie und Sabine von echtknorke. Seit den Gesprächen (und Beispielen) mit Sabine weiß ich, dass ich meine Technik-Phobie überwinden und meinen Plotter nun endlich mal anschließen muss - so tolle Dinge hat sie mit ihrem gezaubert!


Neben Inspiration und Nähfreude warteten an unseren Plätzen zudem noch kleine Überraschungen auf uns: das Buch Kissenkult gesponsored vom Verlag EMF, ein Stoffwichtelpaket aus dem Stoffbüro, Gutscheine/Rabattcodes von schneidernmeistern, Pattydoo und Schnittchen (die übrigens ebenfalls am Nähcamp teilgenommen haben) und eine Wundertüte aus dem Hause Smilla Berlin mit der aktuellen Handmade Kultur und einem Fatquarter Bündel von Gütermann.
Außerdem hat Nosh ein paar Stoffe aus ihrer aktuellen Kollektion zur Verfügung gestellt, die wir für kleine Nähprojekte verwenden können. Was ich ergattern konnte, seht ihr demnächst im Blog - nur soviel, es ist frühlingshaft und sooo schön ;-)




Auch wenn mich am liebsten die meiste Zeit mit all den wundervollen kreativen Damen unterhalten hätte, ein bisschen habe ich dann doch genäht. Falls ihr es nicht schon erkannt habt - es ist ein zauberhafter Schnitt einer der Nähcamp-Teilnehmerinnen. Das Ergebnis zeige ich euch aber erst in ein paar Tagen ;-) 


Mein Nähprojekt... ich stelle es euch die Tage näher vor ;-)

Der Sonntag stand für mich vor allem im Zeichen der Farb- und Stilberatung. In diesem Jahr hatten wir nämlich die Möglichkeit eine Einzel- bzw. Gruppenberatung bei Marion von Komood zu buchen. Ich habe mich immer schon gefragt, ob ich bei meiner Farbwahl immer so richtig liege, oder ob ich da noch einiges optimieren kann. Und ja - da geht noch einiges. Ich habe mich irrtümlich bisher immer für einen Herbsttypen gehalten, dem dunkle gedeckte Farben gut stehen. Wenn ich streng und ernst rüber kommen möchte, dann stimmt das sicher auch ;-) - ansonsten bin ich ein Frühling und darf gerne in einen mir bislang eher unbekannten Farbtopf greifen. Das habe ich bei meiner sich anschließenden Shopping-Tour dann auch getan. So ein Farbpass ist schon etwas tolles ;-)


Ihr seht, ich hatte eine wundervolle Zeit. Danke nochmals an Elke, Marie und Catrin für die großartige Organisation und all die lieben Teilnehmerinnen für so eine entspannte und lustige Zeit. Ich freu mich schon auf's nächste Mal - denn wenn es sich organisieren lässt, bin ich unbedingt wieder mit dabei!

Danke http://ellepuls.com/ für das Gruppenfoto!
Jetzt nehme ich die vielen neuen Stöffchen von der Leine (denn dass ich mit einem Koffer mehr wieder abgereist bin brauch ich wohl nicht erwähnen ;-)) und plane meine nächsten Nähwerke. So eine Woche Auszeit hat mich doch mehr aus dem Rhythmus gebracht als gedacht...

Habt einen guten Start in die Woche,
einen virtuellen Extra-Drücker an alle Nähcamper,

Maarika

verlinkt mit: elle puls

Donnerstag, 19. März 2015

Hey, hey,Wickie!!!

Endlich!
Endlich gibt es einen weiteren Helden meiner Kindheit auf Stoff gebannt - Wickie ist da!
In drei wunderschön kräftigen Farben (grün, grau und blau) gibt es Wickie ab sofort bei Stoff&Liebe zu erwerben.
Das Tochterkind ist zum Glück ebenfalls Fan dieses cleveren Jungen (na gut, für das Tochterkind ist Wickie wegen der langen Haare auf jeden Fall ein MÄDCHEN) und hat sich ganz begeistert aus allen Farben ein Kleidungsstück gewünscht.
Den Anfang durfte der blau/türkise Wickie-Stoff machen. Daraus habe ich ein Mix&Match Kleid aus Lillesol&Pelle Schnitten genäht. Das Oberteil ist das Amerikanische Shirt, das Unterteil der Stufenrock. Welche Änderungen ich für die Verschmelzung vornehmen musste, könnt ihr hier nachlesen.
Der Ringeljersey hat zufällig die gleichen Farben wie Wickies Kleidung und durfte der Eigenproduktion von Stoff&Liebe daher gerne Gesellschaft leisten. Dazu ein wenig orange und fertig ist ein absolut Mädchen-taugliches Outfit. 




Stoff & Liebe hat übrigens in Kürze noch ein weiteres Schmankerl für euch in Petto. Es lohnt sich unbedingt mal in ihrem Blog spinksen zu gehen. Dort findet ihr (neben tollen Anleitungen, Tipps und Freebies) auch Hinweise auf neue Stoffe.

Während ihr das hier lest, lande ich vermutlich gerade in Berlin und freu mich wie Bolle auf das Nähcamp und ein paar schöne Tage mit meinen Eltern. Sollte es in der nächsten Woche also etwas ruhiger hier sein, liegt es daran (oder ich habe kein Netz ;-)).
Ich bin bald wieder mit vollem Elan für euch da,
bis dahin habt es schön,

maarikami

Schnitte: Basic No 3 und Basic No 34 von Lillesol & Pelle
Stoffe: Wickie Eigenproduktion von Stoff&Liebe (zur Verfügung gestellt) und Ringeljersey aus eigenem Stofffundus
verlinkt mit: Out Now, Meitlisache, Kiddikram

Mittwoch, 18. März 2015

Getting ready for summer - Beach Pants Kids

Auch wenn hier immer noch leise gehustet wird, habe ich so langsam Lust auf Sonne, Strand und Draußensein. Deshalb habe ich begonnen, die ersten Sommerteilchen zu nähen. Wie gut, dass uns die Schnitterstellerinnen so nach und nach mit neuen sommerlichen Entwürfen ausstatten.
So auch Anja von Kid5. Die hat in dieser Woche das Ebook 'Beach Pants Kids' herausgebracht - und ich durfte den Schnitt wieder vorab testen.
Das Ebook beinhaltet 10 Größen (92-146) und zwei Längen (klassische Shorts und kürzer mit seitlichem Einfassband) und auch die 'Better Back'-Version, die ihr vielleicht schon von der Cozy-Pants her kennt.
Ich habe bisher zwei sommerliche Shorts genäht, beide mit 'Better Back' und seitlicher Einfassung, da mir diese Details besonders gut gefallen.
Version 1 ist aus einem meiner Lieblings HHL-Frottees genäht - gepaart mit grauem Jersey und sonnengelben Bündchen perfekt für Strand und Meer, oder?




In dem neuen Kid5 Shop gibt es die Shorts zur Zeit zum Einführungspreis. Dort findet ihr auch den Link zum Blog und zur Facebookseite. Schaut unbedingt mal vorbei.

Ich bereite mich jetzt weiter auf unseren Abflug nach Berlin morgen vor. Am Wochenende ist nämlich wieder Nähcamp und ich darf dabei sein! - ich bin schon sehr aufgeregt und gespannt, was ich euch nächste Woche wieder alles großartiges davon berichten kann.

Liebste Grüße,
maarikami

Schnitt: 'Beach Pants Kids' by Kid5
Stoffe: Frottee Glücksklee von Hamburger Liebe (über Dawanda) und Jersey grau (Stoffmarkt), Bündchen gelb von Stoff&Stil
verlinkt mit: Out Now, Meitlisache, Kiddikram

Montag, 16. März 2015

Ben - for boys only?

Während der Testphase für das Ballonkleid 'Benta' aus der Feder von Bunte Knete, das ich euch hier und hier gezeigt habe, wurden immer wieder Stimmen laut, dass die Jungs-Mamas auch so einen besonderen Schnitt für ihre Söhne brauchen. Die ersten jungstauglichen Versuche wurden unternommen und Linda von Bunte Knete hat schnell eingesehen: 'Ben' muss her!
Der Schnitt wurde begradigt, die kurvige Linienführung angepasst, die Länge gekürzt und jungstaugliche Features ergänzt - fertig war Ben.
Wir Mädchen-Mamas haben es uns aber nicht nehmen lassen diesen Hoody- Shirtschnitt ebenfalls zu testen. Mein Plan war es einen Hoody für meinen Neffen zu nähen, der nur etwas älter als das Tochterkind ist. Ich habe also in meinem etwas weniger mädchenhaften Stoffstapel geforstet und entstanden ist ein Affen-Ben mit Streifen:


Ich habe hier Ben mit Kapuze und Ärmel im (faken) Lagenlook in Gr 116 genäht. Natürlich funktioniert Ben auch als Shirt ohne Kapuze und nur mit langen oder kurzen Ärmeln. Erhältlich ist er in Gr 74 bis 128.



Wie auch schon bei Benta, besticht Ben durch seine besondere Linienführung sowohl im vorderen, wie auch hinteren Bereich und durch die großen Sammeltaschen. Betont wird die Linienführung, wenn man wie ich eine Paspel mit einarbeitet.





Und wenn ihr jetzt denkt, dieser Ben würde nun seinen Besitzer wechseln, dann weit gefehlt. Nicht nur ich, sondern auch das Tochterkind hat sich in diese Version verliebt und mag sie nicht mehr her geben - und das, obwohl sie sehr braunlastig ist ;-) 
Ihr seht also, Ben ist ein Schnitt für Jungen UND Mädchen (das haben übrigens auch die Testerinnen durch deutlich femininere Ben-Versionen bewiesen - schaut euch unbedingt die Probenähergebnisse bei Bunte Knete an).

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche,
morgen habe ich schon wieder tolle Schnitt-Neuigkeiten für euch. Ihr dürft also gespannt bleiben!

maarikami

Schnitt: 'Ben' by Bunte Knete
Stoffe: Affen-Jersey von Swafing, Streifen-Jersey vom Stoffmarkt, Bündchen von Stoff&Stil

Freitag, 13. März 2015

Freutag! Mein Leseknochen auf Sockshype

Freitag ist Freutag! 
Auch wenn es Freitag der 13. ist ;-)
Ich freu mich heute über zwei Dinge ganz besonders:
Erstens, meine Schwiegereltern kommen uns in Jerusalem besuchen. Sie werden gerade vom Flughafen abgeholt.
Zweitens wurde mein Leseknochen, der im Rahmen des Stoffaufbaus bei 'Frühstück bei Emma' entstanden ist, im Online Kreativmagazin sockshype präsentiert. Ganz lieben Dank dafür! Ich fühle mich geschmeichelt ;-)


Ich muss ja gestehen, dass ich sockshype vor der Anfrage, ob sie meine Bilder verwenden dürfen, gar nicht kannte. Dabei ist es ein interessantes  Onlinemagazin, in dem ich sofort stöbern gegangen bin. sockshype versteht sich als digitaler Ratgeber für Handarbeiter, die über Techniken, Neuigkeiten und Trends aus der Strick- und Nähszene informiert werden wollen. Neben Anleitungen, Tipps und Trends findet ihr dort auch Portraits interessanter Kreativdamen. Schaut doch einfach selber dort vorbei (und nicht nur, um den Beitrag über mein Kissen zu lesen ;-) )!

Ich bereite nun weiter die Ankunft meiner Schwiegereltern vor - ihr wisst ja, das Nähzimmer...
Euch wünsche ich einen schönen Freitag mit hoffentlich ganz vielen tollen Erlebnissen zum Freuen!

maarikami

Links:  

Mittwoch, 11. März 2015

Basicliebe - Raglan

Ich liebe Basics.
Und ich liebe Raglan.
Ich habe auch schon den ein oder anderen Raglan-Schnitt im Regal stehen. Aber - oft enthalten die Schnittmuster nicht die kleinen Größen oder sind wirklich sehr Basic in ihrer Ausführung. Das ist nicht schlimm und ich mag die Schnittmuster (habe sie deshalb ja auch irgendwann gekauft) und viele Dinge kann man ja auch selber abwandeln... aber gerade, wenn ich ein besonderes Stoffschätzchen anschneide, möchte ich keine Risiko eingehen und 'basteln'.
Deshalb freut es mich sehr, dass Leni pepunkt mit ihrem neuen Ebook 'RAGLANkids' Abhilfe geschaffen hat. Sie hat das Rad mit diesem Ebook sicher nicht neu erfunden, aber es deckt (fast) alle Wünsche ab. In den Gr 50/56-158/164 könnt ihr rati-fatzi ein Raglan-Shirt nähen, mit geradem Schnitt für Jungs oder tailliert für Mädchen, mit langem oder kurzem Arm, mit oder ohne Bündchen, mit Taschen oder ohne. Auch eine schlanke Kleid-Version ist im Schnittmuster enthalten sowie ein Snood/Stehkragen.
Ich habe in der Testrunde einen Raglan-Pulli aus Sweat für die Krabbe und ein Kleid fürs Tochterkind genäht.
Heute zeige ich euch zunächst den Pulli.


Genäht habe ich ein Shirt in Gr 74 (!!! Sie wächst sooo schnell!!!). Verwendet habe ich dafür die letzten Sweat-Reste von der Punkte-Lulla, die ich euch vor einiger Zeit gezeigt habe. Aufgerüscht wurde das Shirt neben unvermeidlichen Paspeln und  pinken Bündchen mit einer Apfel-Applikation nach der Vorlage von Hamburger Liebe - immer noch eines meiner Lieblingsmotive!



Der Pulli ist kuschelig war und sehr gemütlich und hat die Krabbe bisher gut durch die (hoffentlich letzten) kalten Tage gebracht. Auch kann sie damit prima auf den kalten Bodenfliesen herum robben (denn Teppich ist ihrer Meinung nach für 'Anfänger' und wird tunlichst vermieden).



Bis heute Abend bekommt ihr den Schnitt übrigens bei Leni Pepunkt auf der Homepage-Seite (und nur dort) zum Einführungspreis ;-)

Hmmm, muss ich diesen Post, in dem ich auf einen neuen Schnitt hinweise, jetzt als 'Werbung' deklarieren? Ich sehe es immer öfter in anderen Blogs - weiß aber nicht, ob das für gewerbliche Blogs oder auch private Persönchen wie mich gilt. Hat jemand einen Tipp, wo ich mich diesbezüglich schlau machen kann?  Für eure Hinweise bin ich dankbar!

Ich wünsche euch ein schönen Mittwoch,
habt es schön,

maarikami

Stoffe: Punkte-Sweat (z.ZT. nur noch in königsblau erhältlich) von Stoffe.de; Applikationsjersey Restekiste
Applikation Apfel: Vorlage von Hamburger Liebe 
verlinkt mit: Meitlisache, Kiddikram, Out Now

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...