Mittwoch, 16. September 2015

Eine kreative Menage a trois

Was passiert, wenn man die kreative Arbeit dreier wundervoller Frauen im Nähzimmer vereint? 
Man bekommt ein ungewöhnlich fröhlich buntes Outfit für das Tochterkind!
Und so mag sie es. Das große Mädchen ist ganz verliebt in ihre neue Kleidung, strahlt sie doch so viel Lebensfreude aus, ist super bequem - und (vielleicht das Wichtigste) es sind Pferde drauf!

Im Folgenden möchte ich euch die drei Damen und vor allem ihre kreative Zutat für dieses Outfit näher vorstellen:



Die Basis bilden die gewählten Stoffe, die allesamt aus der Feder von Nicibiene stammen.
Ich hatte bereits das Vergnügen Nicole aka Nicibiene persönlich kennen zu lernen und ein wenig über ihre Arbeit als Stoffdesignerin zu plaudern. Ich finde es ja immer sehr spannend die Person hinter dem Stoff, dem Blog etc 'in natura' kennen zu lernen. Gerade vor Stoffdesignern habe ich große Hochachtung, da mir so jedes zeichnerische Talent fehlt. Vielleicht hatte ich deshalb bei unserem ersten Treffen auf dem Nähcamp in Berlin 2013 auch das Gefühl, ich müsse einen kleinen Hofknicks machen... wie sich herausstellte völlig unnötig, denn Nicole ist herrlich 'normal', unaufgeregt und sehr bescheiden. Vielleicht sogar ein bisschen zu sehr, denn vor allem nach diesen zauberhaften neuen Designs finde ich, dürfte sie ruhig ein wenig lauter in die Welt hinausrufen 'Hallo, hier bin ich!'.
Nicibiene entwirft bereits seit einigen Jahren Stoffdesigns, die man über verschiedene Stoffhersteller beziehen kann. Diese Serie ist aber etwas ganz besonderes, denn es ist ihr erster eigener Stoff - selber entworfen und selber produziert (natürlich nicht selber gedruckt, aber alles andere). Er ist Bio und von mittelschwerer Qualität, also perfekt für kühlere Herbsttage. Die Farben sind wunderschön leuchtend und klar - ich bin vollkommen überzeugt! 
Der Retrohorse Biojersey hält zudem am Stoffrand noch eine kleine Überraschung bereit - zwei tolle Zierborten sind mitgedruckt, die man für Applikationen oder andere Deko verwenden kann. Ich hätte sie beinahe als Zierborte am Rock verwendet, das wäre in der Kombi aber dann doch ein wenig zu viel geworden. Auf der Shop-Seite könnt ihr euch dieses Gimmek genauer anschauen.
Danke, liebe Nicole, dass ich ein Designbeispiel für dich nähen durfte!



Die zweite Dame im Bunde ist Rapantinchen. Ich nähe schon seit einiger Zeit ihre Schnitte zur Probe und mag ihren Stil sehr - immer recht schlicht mit dem besonderen Etwas, bequem und gerne mit einer Prise Retro. So auch das neue Raglanshirt 'Mailand'.
Dabei handelt es sich um ein Basicshirt (Gr 86-158) mit ganz tief gesetzten Raglannähten. Die Arme sind angeschnitten und können als Halb- oder Langarm genäht werden. Je nach Stoffwahl und ob man Paspeln, Fransen oder Spitze in die Nähte einarbeitet (im Ebook erläutert), erhält man ein ganz schlichtes oder eben ungewöhnliches Shirt, ganz nach eigenem Geschmack. Das Shirt ist anders als viele Fledermauspullis (das hier ist ja nicht wirklich Fledermaus...) sehr körpernah gradiert, damit das Shirt bequem unter eine Strickjacke getragen werden kann. Wenn euer Kind - wie meine Tochter - nicht zu den zartesten Damen gehört, empfehle ich euch eine Größe größer zu wählen, damit es nicht zu spack sitzt.  
Rapantinchen hat für dieses Shirt erstmalig ein Lookbook angelegt. Das ist ein Online-Katalog, in dem ihr euch großformatig und in prima Auflösung alle Designbeispiele für das Shirt anschauen könnt. Ich finde das eine großartige Idee, da mir die gezeigten Beispiele häufig zu klein sind und man viele Details nicht so gut sehen kann. Daumen hoch für das Lookbook!
Rapantinchen hat übrigens seit einigen Monaten auch einen eigenen Shop, in dem sie nicht nur ihre eigenen Schnitte, sondern auch Stoffe und Plotterdateien verkauft (wenn auch (noch) nicht den von Nicibiene, tssss ;-) ). Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei - es gibt immer mal wieder tolle Aktionen dort!



Huch, da ist der Rock wohl ein wenig verrutscht...

Und last but not least komme ich zu Dame Nummer 3, die das kostenlose Tutorial für diesen Rock beigesteuert hat: Susanne von Hamburger Liebe
Sie ist mit ein Grund dafür, dass ich angefangen habe zu bloggen. Ihr Blog war einer der ersten, die ich regelmäßig gelesen habe, ihre Stoffe waren für mich die Revolution auf dem Kinderstoffmarkt, ihre Fotos und Ideen - Inspiration pur! Das hat sich bis heute nicht geändert. Danke, liebe Susanne, dass du meine Welt so viel bunter gemacht hast!
Pünktlich zum Erscheinen ihrer 'Life is a Ponyfarm'-Stoffe hat sie uns ein Tutorial für einen Sommerrock geschenkt, dass sich kinderleicht auf alle Größen (auch für uns Damen!) anwenden lässt. Ich mag sehr, dass es nicht einfach nur ein schlichter Rock mit Gummizug ist - das kann ja jeder - sondern tatsächlich mit Formbund, Paspeln und Taschen. Mit jedem Pipapo eben. Er fällt schön schwingend und dreht sich und sieht mega schön aus. Dieses Tutorial gehört für alle Mädchen-Mamas abgespeichert und nachgemacht! 
Ich habe auf jeden Fall schon diverse weitere Kombinationen und Ideen im Kopf, auch aus Webware oder Jeans sieht er bestimmt toll aus...
Die Idee Gummistiefel zu dem Rock zu kombinieren stammt übrigens auch von Hamburger Liebe. Sorry, Susanne, aber das musste ich einfach 'klauen' - zu süß!

Die Stulpen sind Freestyle genäht

Ihr habt es gemerkt, dieser Post enthält reichlich 'Werbung' - aber  nicht, weil mich dazu jemand explizit aufgefordert hätte, sondern weil jede dieser vorgestellten Damen es mehr als verdient haben erwähnt zu werden. Alles was ich über sie und ihr Produkt gesagt habe, entspricht meiner persönlichen Meinung. Wie alles, was ihr in meinem Blog zu lesen bekommt. Wenn mir etwas mal nicht gefällt oder passt, dann sage ich das aus. Hier konnte ich nichts kritisieren - Lobhudelei auf dem höchsten Niveau!

Danke auch an euch vielen Kreativen da draußen , die ich heute nicht erwähnt habe. Danke, dass ihr meine Welt so viel schöner macht!
(So, das musste mal raus!)

maarikami


Stoffe: Biojersey Retrohorse,  Biojersey Kombiringel gelborange-rot,  Biojersey Summermeadow - alle zur Verfügung gestellt von Nicibiene
brauner Jersey eigener Stoffvorrat
Schnitte: Shirt 'Mailand' by Rapantinchen; Rock Freebook/Tutorial by Hamburger Liebe; Stulpen Freestyle

Kommentare :

  1. Sehr schöner Post mit Werbung für wirklich tolle Frauen ;) Und mit fröhlichen Farben und ganz viel Lachen. Schön!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Danke für Deine 'Werbung'. Gefällt mir echt gut. Schönes gelb, tolles grün. Schöne Schnitte. Herrlich. Macht Lust auf einen goldenen Herbst!! Lob wem Lob gebührt. Dir auch für die Kombination! Bist die 4. Dame im Bunde! Vergiss Dich nicht!

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderbarer Text zum farbenfrohen Outfit! Das deine Tochter glücklich damit ist, das sieht man! Kann sie auch wirklich sein, bei dem tollen Outfit!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Ein farbenfroher Mustermix.
    Liebe Grüße aus Italien
    Andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...