Montag, 8. Juni 2015

Stoffabbau: Ring of Roses Fatquarter - Trägerkleid

Mindestens einmal im Jahr ruft Frühstück bei Emma zum gemeinsamen Stoffabbau auf. Häufig nach Themen - diesmal nach Farben. 
Ich bin immer gerne dabei, habe auf diese Weise schon viele neue Schnittmuster entdeckt und schöne Accessoires genäht. Aber diesmal sollte es (bisher) nicht sein. Mein Kalender total voll, die Nähzeiten begrenzt. Die ersten Wochen, und damit meine Lieblingsfarben, habe ich bereits verpasst.
Aber am Wochenende hatte ich dann doch ein kleines Zeitfenster frei und habe mich auf die ROT/ROSA/PINK Stoffe gestürzt. Zugegeben, die Zusammenstellung der Stoffe war nicht besonders schwierig, da bereits 5 Stoffe zu einem netten Bündel geschnürt auf mich warteten. Sie gehören zu der 'Ring of Roses' Kollektion von Gütermann und wurden uns Teilnehmern von Smilla Berlin auf dem Nähcamp 2015 geschenkt.



Genäht habe ich das Trägerkleid No 22 von Lillesol & Pelle. Es ist ein recht schnelles und einfaches Nähprojekt und bietet eine gute Gelegenheit verschiedene Traumstöffchen miteinander zu kombinieren, oder auch kleinere Stoffreste abzubauen. Vor zwei Jahren habe ich es bereits häufiger genäht, wie zum Beispiel hier gezeigt. 
In diesem Fall hatte ich 5 aufeinander abgestimmte Stoffe vorliegen. Lediglich den sechsten Streifen, sowie das Futter habe ich aus rosa Kissa Bio-Stoff aus meinem Stofflager ergänzt. 
Die Fatquarter haben übrigens auch noch für ein weiteres Trägerkleid für die große Schwester gereicht. Lediglich die Passe oben (und ebenfalls der sechste Streifen) ist komplett aus dem erwähnten Kissa-Stoff. Auch sind die Träger pink. Erstaunlich, wie viel man aus Fatquartern machen kann...



Ihr habt es vielleicht schon gemerkt, Fotos machen mit der kleinen Krabbe ist gar nicht (mehr) so einfach. Kaum habe ich sie hingesetzt, ist sie schon wieder in Bewegung bevor ich die Kamera bereit habe. Immer 'on the move' ;-) Da werde ich wohl kreativ (oder schneller) werden müssen, haha :-)

Habt einen guten Start in die Woche!

maarikami

Stoffe: Ring of Roses by Gütermann - zur Verfügung gestellt von Smilla Berlin

Kommentare :

  1. Liebe Maarika,
    oh mein Gott, ist dieses Kleid süß. Und so luftig, genau so eines könnte ich jetzt auch gebrauchen ... Manchmal ist es doch frustrierend, wenn man "nur" Jungs hat, die man benähen kann. seufz!!! ;-)

    Viele liebe Grüße,
    Susann von finnilou <3

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist so Zucker! Und auch wenn deine Maus immer so schnell wegkrabbelt... die Bilder sind absolut niedlich.

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie zuckersüß!! Das Kleidchen ist ja ein Traum! Ich hinke auch völlig hinterher, was den Stoffabbau bei Emma angeht...
    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin begeistert! Von den Stoffen, vom Kleidchen, vom zuckersüßen Mädchen und auch von den Fotos (die sind doch so richtig lebendig)!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Hachz, das ist ja goldig. Die Farben passen total gut zu der Kleinen und auch wenn die Fotos vom Leben in Motion berichten, so sind sie doch schön.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das ganz schnuckelig. Seit meine Tochter so im rosa Prinzessinen Fieber ist, habe ich mich an die Farben gewöhnt und mag sie auch vernünftig dosiert. Von daher Daumen hoch für dein Kleidchen.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Soooooo süß!!!! Kind und Kleid!

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, bei so Kleidchen bin ich immer wieder froh Mädchenmama zu sein;) Liebe Grüße Merle

    AntwortenLöschen
  9. Ein super süßes Kleidchen an der zuckersüßen Krabbe! Aber am allerbesten ist einfach die Haarspange :) <3

    AntwortenLöschen
  10. Oh das ist wirklich sehr hübsch, trotz (oder gerade) wegen den vielen Rosastoffen :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...