Mittwoch, 6. Mai 2015

Mittwochs mag ich - Krabbelkäfer und ein Interview

Es hat lange auf sich Warten lassen - aber nun ist es endlich da! Das gute Wetter. Und mit ihm die Krabbeltiere, v.a. Ameisen. Im Badezimmer und in der Küche. Das habe ich ja nicht so gerne...
Da sind mir die Käfer auf dem neuen Kleid vom Tochterkind doch bedeutend lieber!



Zielsicher wurde der Stoff 'Mosca' nach dem Design von Lila-Lotta von dem Tochterkind aus dem Stoffstapel gezogen, und eine 'Audrey' nach dem Ebook vom Mariele sollte daraus genäht werden. Ich war ein wenig überrascht, da ich die Käfer nicht unbedingt für einen Mädchenstoff gehalten habe. Mir schwebten daraus eher eine Tasche oder Kosmetikbeutel vor. Zum Glück hat sich das Tochterkind durchgesetzt, denn ich finde das Kleid ganz bezaubernd und die Farbe steht ihr sehr gut. Hachz...



Aber heute mag ich nicht nur die großen Krabbeltiere auf dem Kleid meiner Tochter, sondern auch mein Interview auf Sockshype.
Die liebe Barbara hat mich dort zum Bloggen und Probenähen befragt. Wenn ihr gerne etwas mehr darüber erfahren wollt, wie man Probenäher wird und was ein Probenäher alles macht, schaut doch gerne mal bei Sockshype vorbei. Ich würde mich freuen! 


Was gefällt euch heute?
Liebste Grüße,

maarikami

Schnitt: Kleid 'Audrey' by Mariele
Stoff: 'Mosca' by Lila-Lotta for Swafing (Teil meines Weihnachtsgewinns)
Interview auf Sockshype

Kommentare :

  1. Ein wunderschönes Kleid! Die Käfer erkennt man erst auf den zweiten Blick, so was mag ich sehr bei typischer "Mädchen"-Kleidung, den Überraschungseffekt.
    Das Interwiew muss ich dann mal in Ruhe lesen!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin kein Fan von Krabbeltieren aber das Kleid deiner Tochter ist wunderschön. Und der Haarreif dazu passt wirklich prima. Im August bekommen auch wir eine Tochter und ich freue mich schon riesig darauf tolle Kleider zu nähen - so wie dieses.
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. DAs Kleid ist wunderschön...und du hast recht das blau/türkis steht deiner Tochter super...Tja und das mit den Ameisen in der Küche...da könnte ich dir Romane erzählen...Als mein drittes Kind geboren wurde und wir im Krankenhaus waren nutzen die Viecher die Zeit eine Strasse durch den Flur, die Küche in die Speisekammer zu bauen...du kannst dir vorstellen wie ich das fand....grrr...Jetzt bin ich immer mit dem Spray hinterher (obwohl ich das auch gar nicht mag)sobald sie nur versuchen durch die verschlossene Haustür einzudringen...Das sind die "Schatten"Seiten des Sommers....

    LG luise

    AntwortenLöschen
  4. ein tolles Interview - vielen Dank für einen Einblick hinter die Kulissen :) viele Grüße Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Hach, das Kleid ist wundervoll! Ich finde ja die spitz zulaufenden Ärmel total toll.
    Liebe Grüße
    Fredi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maarika, deine interessanten Antworten und die wunderschönen Bilder haben zu diesem tollen Interview geführt. Ganz herzlichen Dank.
    Viele liebe Grüße
    Barbara von sockshype

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde das Kleid auch ganz toll - und den Stoff ebenso! Und Blau steht Deiner Tochter wirklich sehr gut!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Der Stoff als Kleid ist ein Traum, steht deiner kleinen Maus so gut!!!

    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maarika,
    das Kleid ist wunderschön geworden!!!
    Eben las ich auch Dein Interview und es ist sehr schön zu lesen wieviel Du über Dich und Dein (Näh)Leben erzählst!
    Ganz herzliche Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön das strahlende Blau - und die blonden Haare! :-)

    lg
    susanne

    AntwortenLöschen
  11. Sehr hübsches Kleid, und ein toller Stoff für das ja eher mädchenhafte Kleid. Und ein spannendes Interview
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  12. Ein wunderschönes leuchtendes Kleid! Der Schnitt gefällt mir ohnehin sehr gut und die Stoffwahl passt wunderbar dazu.

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, Dein Interview habe ich gelesen, sehr interessant... Gut hat mir Deine Erzählung aus dem VHS-Kurs gefallen. Ich besuche auch einen Nähkurs und das Reihen (rief eher das Gefühl von "reihern" hervor, Du entschuldigst, aber es hat seine Berechtigung.) Ich bin leider immer noch eine Schnecke darin, kann mich auch Stunden damit aufhalten bzw. den ganzen Abend während die Leitung Mitleid mit mir hat und ganz fix ist... Sekunden = Minuten oder so... Danke für Deine Einblicke. Deinen Blog lese ich sehr gerne! Lieben Gruß Ani Lorak - selenex(at)yahoo(dot)de

    AntwortenLöschen
  14. So ein richtiges, richtiges Mädchensommerkleid ist das geworden, wie ich sie als Kind auch geliebt habe! ( Bisher habe ich das Dessin nur als Jersey verarbeitet. ) -
    Das Interview mit dir hat mir sehr gefallen, und es hat mich amüsiert, dass du das Bloggen in Köln begonnen hast, weil du niemanden mit dem gleichen Hobby kanntest. Mir ist es ebenso ergangen. In Köln. Mit dem Hobby Nähen.
    Kontakte habe ich inzwischen ein paar in Köln, bei denen es aber nur peripher ums Nähen geht :-D
    Vielleicht kehrst du ja mal wieder nach Köln zurück. Und vielleicht ist ja ne Nähoma interessant…
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen