Montag, 30. März 2015

Nähcamp Berlin 2015 - eine Nachlese

Ihr Lieben,

ich bin wieder da!
Eine tolle Woche Berlin liegt hinter mir und ich befinde mich immer noch im Wiederankommundsortiermodus. Viele spannende Begegnungen, Wiedersehen und Erlebnisse wollen verarbeitet werden...
Aber vielleicht der Reihe nach.

Am Donnerstag haben die kleine Krabbe und ich uns auf den Weg nach Berlin gemacht, um wie bereits im letzten Jahr am Nähcamp teilnehmen, das von Elke von elle puls (ehemals Pulsinchen) ins Leben gerufen und in diesem Jahr gemeinsam mit Marie von Mariegemachtes und Catrin vom Stoffbüro organisiert wurde. 
Während das Tochterkind in Jerusalem vom Vater und den Schwiegereltern betreut wurde, haben sich meine Eltern zeitgleich auf den Weg nach Berlin gemacht, um sich um die kleine Krabbe zu kümmern. Gute Betreuung auf allen Seiten also garantiert - an dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an alle Großeltern!!!


Am Freitag trudelten im Laufe des Tages bereits die ersten Nähcamper ein, um den Tag für ausgiebiges (Stoffe-)Shoppen zu nutzen und den Nähplatz aufzubauen. Bereits beim Frühstück traf ich auf die ersten bekannten Gesichter, viele weitere und auch neue kamen bis zum Abend dazu und die Vorfreude auf den offiziellen Teil stieg - denn bis auf kurze Pläuschchen am Rande haben meine Familie und ich den Freitag vor allem zum wieder kennenlernen genutzt - denn der Samstag sollte für die Krabbe und meine Eltern möglichst entspannt laufen (das tat es dann auch).

Am Samstag ging's dann ab 8 Uhr los - 40 nähbegeisterte Damen, ein großer Raum mit Platz zum Nähen, Zuschneiden, Bügeln und Quatschen, kulinarische Hochgenüsse in den Pausen und eine wunderbar freundschaftliche und entspannte Atmosphäre - mehr kann man sich wirklich nicht für so ein Wochenende wünschen. Nähen verbindet - unbedingt!




Die Krabbe hat uns am Abend dann doch besucht...

wunderschöne Stoffe von Nicibiene: http://nicibiene.blogspot.com/

Während alle Nähdamen ihre Materialien und Maschinen selber nach Berlin transportiert haben, hatte ich das große Glück mir eine tolle Maschine von Smilla Berlin ausleihen zu können. Sabine von Smilla hat mich nicht nur in die tolle Maschine eingeführt, sie stand uns zudem noch während des Camps als professionelle Schneiderin mit Rat und Tat zur Seite - vielen Dank dafür!

Foto gemopst von http://www.smilla-berlin.de/blog/events/naehcamp-2015-ein-unvergessliches-wochenende
Meinen Nähtisch habe ich mit ganz bezaubernden und inspirierenden Damen geteilt: Jenny von Buxsen, Nicole von Belle Prairie und Sabine von echtknorke. Seit den Gesprächen (und Beispielen) mit Sabine weiß ich, dass ich meine Technik-Phobie überwinden und meinen Plotter nun endlich mal anschließen muss - so tolle Dinge hat sie mit ihrem gezaubert!


Neben Inspiration und Nähfreude warteten an unseren Plätzen zudem noch kleine Überraschungen auf uns: das Buch Kissenkult gesponsored vom Verlag EMF, ein Stoffwichtelpaket aus dem Stoffbüro, Gutscheine/Rabattcodes von schneidernmeistern, Pattydoo und Schnittchen (die übrigens ebenfalls am Nähcamp teilgenommen haben) und eine Wundertüte aus dem Hause Smilla Berlin mit der aktuellen Handmade Kultur und einem Fatquarter Bündel von Gütermann.
Außerdem hat Nosh ein paar Stoffe aus ihrer aktuellen Kollektion zur Verfügung gestellt, die wir für kleine Nähprojekte verwenden können. Was ich ergattern konnte, seht ihr demnächst im Blog - nur soviel, es ist frühlingshaft und sooo schön ;-)




Auch wenn mich am liebsten die meiste Zeit mit all den wundervollen kreativen Damen unterhalten hätte, ein bisschen habe ich dann doch genäht. Falls ihr es nicht schon erkannt habt - es ist ein zauberhafter Schnitt einer der Nähcamp-Teilnehmerinnen. Das Ergebnis zeige ich euch aber erst in ein paar Tagen ;-) 


Mein Nähprojekt... ich stelle es euch die Tage näher vor ;-)

Der Sonntag stand für mich vor allem im Zeichen der Farb- und Stilberatung. In diesem Jahr hatten wir nämlich die Möglichkeit eine Einzel- bzw. Gruppenberatung bei Marion von Komood zu buchen. Ich habe mich immer schon gefragt, ob ich bei meiner Farbwahl immer so richtig liege, oder ob ich da noch einiges optimieren kann. Und ja - da geht noch einiges. Ich habe mich irrtümlich bisher immer für einen Herbsttypen gehalten, dem dunkle gedeckte Farben gut stehen. Wenn ich streng und ernst rüber kommen möchte, dann stimmt das sicher auch ;-) - ansonsten bin ich ein Frühling und darf gerne in einen mir bislang eher unbekannten Farbtopf greifen. Das habe ich bei meiner sich anschließenden Shopping-Tour dann auch getan. So ein Farbpass ist schon etwas tolles ;-)


Ihr seht, ich hatte eine wundervolle Zeit. Danke nochmals an Elke, Marie und Catrin für die großartige Organisation und all die lieben Teilnehmerinnen für so eine entspannte und lustige Zeit. Ich freu mich schon auf's nächste Mal - denn wenn es sich organisieren lässt, bin ich unbedingt wieder mit dabei!

Danke http://ellepuls.com/ für das Gruppenfoto!
Jetzt nehme ich die vielen neuen Stöffchen von der Leine (denn dass ich mit einem Koffer mehr wieder abgereist bin brauch ich wohl nicht erwähnen ;-)) und plane meine nächsten Nähwerke. So eine Woche Auszeit hat mich doch mehr aus dem Rhythmus gebracht als gedacht...

Habt einen guten Start in die Woche,
einen virtuellen Extra-Drücker an alle Nähcamper,

Maarika

verlinkt mit: elle puls

Kommentare :

  1. Liebe Maarika,
    Dein Bericht hört sich gaaanz spannend an. Wie schön für Dich :) Ich werde auch schon bald in Berlin sein und freue mich schon riesig drauf!!!
    Gutes zurück eingewöhnen!
    Herzlichst, Anita

    AntwortenLöschen
  2. Diese Zusammnnähen sehen immer so spannend aus! Leider ist Berlin zu weit weg von mir, aber deine Berichte lese ich gern.

    LG aus Estland
    Lemmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maarika,
    so ein schöner Bericht und noch viel schöner, dass ich Dich persönlich kennen lernen durfte. Es waren so schöne Tage.
    Perfekte Schuhe gefunden;-) Bei mir ist der Farbpass auch griffbereit in der Tasche;-)
    Viele liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Hach, das klingt wie eine großartige Zeit!
    Vielleicht raffe ich mich doch auch mal irgendwan zu so einer Verantstaltung auf...
    Liebe Grüße - schön, wieder von Dir zu lesen :)
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Dein Bericht klingt so toll! Kann sich bei dem Nähcamp jeder anmelden oder ist das so eine inner-circle-Sache?
    Ich hätte so Lust, mal in (großer) Gesellschaft zu nähen....
    Liebe grüße von Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maarika,
    wie schön dich getroffen zu haben.
    gut dass du wieder gut zu Hause angekommen bist und dein Bericht liest sich so schön, wäre ich nicht dabei gewesen, müsste ich es unbedingt nachholen.
    Den Farbpass habe ich auch in meiner Tasche, wie gut dass wir nun eine Zeit lang die perfekte Ausrede fürs Shoppen haben - passende Schuhe zur Hose usw. ;-)
    Bis bald und hoffentlich bis zum nächsten Mal!
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Bericht und schön, dass Du wieder gut gelandet bist. Der Rest findet sich mit der Zeit.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maarika,
    ein wirklich schöner Bericht. Sehr gut getroffen!
    Ich freue mich das ich dir Mut machen konnte dein super-tolles-mega-gutes Gerät endlich auszupacken und in Betrieb zunehmen. Bei Fragen darfst du sehr gerne noch ein paar mal Nachfragen. Ich helfe dir sehr gerne.
    Sonnige Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Dein Bericht liest sich so begeistert, wundervoll und toll- ich glaube, nun habe ich richtig Lust bekommen, auch mal teilzunehmen.

    Danke für die Inspiration und viele Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Maarika!
    Es war toll, dich als meine Sitz-Nachbarin zu haben. Toll, dass deine Familie dir diesen Näh-Wunsch erfüllen konnte und du eine tolle Zeit hattest!
    Ich hoffe ganz stark, dass wir uns im nächsten Jahr wieder sehen!!!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...