Montag, 9. Februar 2015

Pina - Prima Ballerina

Vor Kurzem hat mich das Tochterkind bei meinen Streifzügen durch die Jerusalemer Stoffgeschäfte begleitet. Mir fehlte ein passender Taschenstoff. An der Kasse zupfte sie mich plötzlich am Ärmel und zeigte auf einen dunkelgrauen melierten Strickstoff: 'Mama, daraus möchte ich ein Kleid haben!'
Meine Verwunderung könnt ihr euch sicher vorstellen. 'Bist du sicher - aus diesem Stoff? In dieser Farbe?' Auf mehrfache Nachfrage wurde sehr überzeugend bestätigt: 'Ja, dieser Stoff soll es sein!' Na gut...
Zuhause habe ich meine Schnitte gewälzt - welcher Schnitt passt zu grauem Strick, lässt das Kleid aber dennoch mädchenhaft verspielt sein? Wozu kann ich ihn kombinieren?
Und dann kam Pina
Der Kleiderschnitt von Hedi ist dafür perfekt. Hedi war meine Rettung. 
Aber seht selbst:



Ist es nicht ein Mädchentraum? In der Probenähgruppe hatten wir sofort die Eingebung die Pina mit Tüll zu probieren - für diese Variante finde ich es perfekt. Der leichte Tüll aus altrosa hebt die vermeindliche Schwere des Stoffes (nur die Farbe, das Material ist ganz leicht) auf. Gepaart mit der Spitze aus altrosa im Brustbereich und an den Ärmeln, finde ich es eine gute Kombination. Die Idee mit dem Spitzeneinsatz habe ich übrigens von Bogi, die immer ganz leichte zauberhafte Kleidungsstücke für sich (und ihre Tochter) im Stoffmix zaubert (schaut unbedingt auf ihrer Seite vorbei, die macht soooooo tolle Sachen!). Wer sich nicht vorstellen kann, wie man das macht findet hier ein tolles Tutorial dazu. Vielen lieben Dank für die Inspiration!



Falls ihr wie ich die Pina aus Tüll nähen wollt, habe ich ein paar Tipps für euch: 
1. Ich habe den Tüll in jeder Bahn doppelt gelegt, damit die Farbe des Tülls etwas besser zum Ausdruck kommt.
2. Ich würde die jeweiligen Bahnen stark verlängern, damit der Tüll kräftiger gerüscht werden kann. Ich habe die erste/oberste Bahn laut Anleitung zugeschnitten (was bei Webware auch OK war), das war mir zum Rüschen aber deutlich zu kurz. Die beiden unteren Bahnen sind bereits verlängert, was besser ist. Aber in meiner nächsten Tüll-Version (im Kopf steht sie schon) werde ich da noch mutiger und großzügiger sein. Ich will, das es so richtig rüscht und Volumen bildet! 



Das Tochterkind ist mit dieser Pina mehr als zufrieden. Sie hat ihre Stoffwahl durchgesetzt, ich habe ein paar Mädchenelemente ergänzt, ein kreatives Dreamteam ist geboren ;-)
Durch die Elastizität und leichten Qualität des Stricks ist die Pina übrigens weiterhin zum Tanzen, Toben und Spielen geeignet, wie das Tochterkind während des Shootings eindrücklich bewiesen hat.


Den Schnitt bekommt ihr übrigens ab sofort auch in Hedi's neuem Shop! Schaut unbedingt einmal dort vorbei (im Moment gibt es Eröffnungspreise).
Natürlich gibt es ihn auch weiterhin bei Dawanda, Ebookeria, Alles für Selbermacher und Makerist. 

Wir sehen uns morgen wieder,
bis dahin liebste Grüße,

maarikami

P.S. Falls ihr Lust habt ein Ebook für einen Herren-Schnitt zu gewinnen, dann schaut doch bitte hier vorbei. Bis morgen läuft die Verlosung noch ;-)

Schnitt: 'Pina' by Hedi
Stoffe: Strick, Spitze und Tüll - alles aus Jerusalem
verlinkt mit: My Kid Wears, Meitlisache, Out Now

Kommentare :

  1. Deine Pina sieht super aus. Wunderschön.

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Traumstück!! Die Pina ist wunderschön <3

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Die junge Dame hat wirklich einen guten Geschmack. Daraus würde ich mir glatt auch etwas nähen, aber eher einen Pullover oder eine Strickjacke mit passendem Loop.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ist das Kleid wieder mal bezaubernd. Ein Traum. Und ganz ohne Rosa.
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen