Donnerstag, 28. August 2014

Eine 'Raita' für mich

Eigentlich mag ich im Moment keine Kleidung für mich - weder gekauft noch genäht. Nach der Schwangerschaft sind immer noch 10 kg zuviel drauf und diese ganz ungünstig auf die merkwürdigsten Körperstellen verteilt. Dadurch passt eigentlich nichts so richtig - weder meine 'normalen' Klamotten noch die Umstandskleidung. Ich bin da echt in der Zwickmühle. 
Sophie von NäähGlück - Kääriäinen hat mich mit ihrem neuen Rockschnitt 'Raita' aus der Misere befreit. Vielen Dank dafür an dieser Stelle, liebe Sophie! 'Raita' ist nämlich ein Wickelrock, den man genau und ganz individuell auf die eigenen Maße anpassen kann. Durch die Linienführung und das Schrägband bekommt der Rock eine ganz besondere Note - mir gefällt er sehr gut.
Ich habe für meinen Rock zum ersten Mal (meterweise) Schrägband selber hergestellt. Das wird im Ebook (neben der Herstellung von Paspelband) nämlich sehr gut erklärt und geht mit einem Schrägbandformer eeeeecht schnell. Weiß gar nicht, warum ich vorher immer zu faul dazu war ;-) Als Stoff habe ich leichte Baumwolle gewählt, es gehen aber auch herbstliche Woll- oder Cordstoffe. Das werde ich sicherlich ausprobieren, wenn es sich hier ein wenig abkühlt. Aber noch schwitzen wir bei 30 ° und genießen den Sommer - und ich jetzt im neuen Rock ;-)




Hihi, man sieht fast gar nicht, dass ich meinen Bauch für die Fotos ganz doll einziehe ;-)

Stoff: Baumwolle mit Vögeln by Stenzo (vom Stoffmarkt)
Schrägband - selbstgemacht!

Solltet ihr euch auch eine 'Raita' nähen wollen, so kann ich euch nur empfehlen euch wirklich an die Maßtabelle von Sophie zu halten. Auch wenn ihr dadurch ein bis zwei Kleidergrößen größer als 'normal' (also Geschäft) nähen müsst - die Tabelle passt... und was sind schon Zahlen, nicht wahr?

Den Rock schicke ich jetzt noch schnell zum RUMs, dann hol ich mir einen Kaffee und schau mir ganz entspannt an, was die anderen Damen so alles für sich gezaubert haben.
Habt es schön,

maarikami


verlinkt mit: RUMs und Meertje

Dienstag, 26. August 2014

Ein Set für's Baby...

Seit ein paar Tagen sind meine Familie und ich wieder in Jerusalem. Nach vielen Wochen bei der Familie in Norddeutschland, ist es schön wieder in den eigenen vier Wänden zu sein - trotz der nicht einfachen Situation in Israel. Zum Glück ist es in Jerusalem ruhig und wir merken im Alltag kaum etwas davon, dass sich das Land im Krieg befindet. 
Wir haben tatsächlich mit viel nichtigeren Dingen zu 'kämpfen', zum Beispiel damit, dass hier so richtig warm ist. Nach fast dreimonatigem Wettertief in Norddeutschland (mit fast täglichem Regen und Gewitter) gewöhnen wir uns gerade an die 30° im Schatten und das Schwitzen selbst in Ruheposition (wir gehören zu den wenigen, die nur ungerne die Klimaanlage anschmeißen). An Herbst ist (anders als bei unserer Abreise in Deutschland) noch lange nicht zu denken. Lediglich in den Abendstunden kühlt es ab und Jäckchen werden erforderlich.
Dieser Situation Rechnung tragend habe ich nun ein Outfit aus dem begehrten Heidi-Jersey von Stoff&Liebe genäht, der ja nun leider schon wieder ausverkauft ist. Zum einen musste ein Sonnenhut her, zum anderen ein Jäckchen für die eben erwähnten Abendstunden. Für beides habe ich Schnittmuster von Kid5 verwendet. Der Sonnenhut hat sich bereits bei der großen Tochter mehrfach bewährt (z.B. hier und hier). Die Wickeljacke ist eine Premiere, die aber noch einige Vorstellungen nach sich ziehen wird, denn der Schnitt ist toll!!! Ganz einfach genäht, mit perfekter Passform. Ich bin verliebt!






Schnitte: Wickeljäckchen 7 by Kid5
Stoffe: Heidi&Peter-Jersey exklusiv über Stoff&Liebe
Ringeljersey vom Stoffmarkt
Bündchen über Stoff&Stil

Ich bin am Donnerstag wieder hier. Jetzt gehe ich wieder in Nähzimmer werkeln ;-)
Macht's gut bis dahin,

maarikami

Freitag, 22. August 2014

Frei wie die Wolken...

... so heißt einer der beiden neuen Heidi-Jerseys, die ab morgen (Samstag) exklusiv bei Stoff&Liebe erhältlich sind. Ich hatte das große Glück ein Stückchen davon schon vorab vernähen zu dürfen. Am liebsten hätte ich etwas für mich daraus genäht, denn Heidi gehört zu meinen ersten Kindheits(TV)erinnerungen und begleitet mich vor allem durch meine große Tochter bis heute ständig. Denn auch sie liebt dieses kleine tierliebe Mädchen und hat schon sehr früh das Titellied auf der Schaukel sitzend geträllert. Logisch also, dass auch sie in Verzückung geraten ist, als ich den Stoff ausgepackt habe und sich sofort ein Kleid daraus gewünscht hat.
Ihr Wunsch ist mir Befehl. Entstanden ist ein Trägerkleid von Klimperklein mit Rüsche und falscher Knopfleiste. Ein toller Schnitt, wie ich finde. Schnell genäht, mit großer Wirkung. Da der Grundstoff schon recht bunt ist, habe ich für die Passe und Rüschen schwarz-weißen Chevron-Jersey gewählt. Ich liebe Chevron und wollte ihn immer mal vernähen - hier passt er super, finde ich.


                 


Schnitt: 'Trägerkleid' by Klimperklein
Stoffe: 'Heidi-frei wie die Wolken' exklusiv bei Stoff&Liebe
              Chevron-Jersey über Alles-für-Selbermacher
              Bündchen über Stoff&Stil

Morgen zeige ich euch mein Werk aus dem zweiten Heidi-Stoff (der sieht übrigens aus, wie die original 70er Jahre Bettwäsche ;-) - falls ihr die kennt).
Bis dahin macht's gut,

maarikami  

verlinkt mit: Meitlisache, Kiddikram

Montag, 18. August 2014

Mit 'Marie' durch den Spätsommer...

Mein großes Tochterkind liebt Kleider - in allen Varianten. So auch ihre zwei neuen Kleidchen nach dem Schnitt 'Marie' von FeeFee
'Marie' kann in drei Varianten genäht werden: als Ballonkleid (zeige ich euch demnächst), als Bündchenkleid und als Doppellagenkleid. Zusätzlich hat man die Wahl zwischen kurzen und langen Ärmeln, mit oder ohne Kapuze. Während viele Probenähdamen sich bereits für eine herbstliche Variante entschieden haben, wollte ich in unserer Version den Spätsommer noch einmal hochleben lassen - immer vor Augen, dass wir in ein paar Tagen wieder nach Jerusalem zurückkehren werden und dort hoffentlich noch ein paar Wochen gutes Wetter genießen können ;-)
Ich habe deshalb die Lagenvariante genäht. Wie man sehen kann, fällt das Kleid sehr luftig und lässt gaaanz viel Platz zum Spielen und Toben. Darüber hinaus dreht es sich sehr schön, was das Tochterkind mehr als Zufrieden macht. Das Kleidchen ist bei uns im Dauereinsatz ;-)




Schnitt: 'Marie' by FeeFee
Stoffe: Ringeljersey Sanetta Ü-Tüte Michas Stoffecke,
Blumenjersey von Buttinette,
uni Jersey orange von Lillestoff

Schaut unbedingt auf Melanies Blog vorbei. Dort zeigt sie in mehreren Posts die wahnsinnig schönen und aufwändigen Beispiele, die während der Testphase entstanden sind. Soooo schön! Wenn ihr auch eine (oder mehrere) 'Marie' nähen wollt, das Ebook könnt ihr hier oder hier erwerben.
Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche,

maarikami

verlinkt mit: My kid wears, Meitlisache und Kiddikram

Donnerstag, 14. August 2014

Eine Madita für zwei...

Der Herbst schleicht sich ganz langsam heran, die Abende werden bereits kühler - da kann man durchaus schon wieder ein Langarmshirt tragen. Wie passend, dass Nina aka Hedi just diese Woche 'Madita' und 'Frau Madita' - ein bequemes Fledermausshirt für Mutter und Tochter herausgebracht hat.
Das Shirt ist blitzeschnell genäht, besonders auch für Anfänger geeignet, bietet aber trotzdem einigen kreativen Spielraum. So kann man zum Beispiel durch die Teilung wunderbar mit Mustern und Farben spielen, 3/4 Ärmel oder Langarm mit Bündchen wählen, ein eher kurzes Shirt (so wie ich) nähen oder mit einem Bauchbündchen verlängern usw. Ganz toll und lässig sieht das Shirt aber auch in nur einem Stück (also ohne Unterteilung) aus schlichten Stoffen aus. Schaut unbedingt mal bei Hedi vorbei und bestaunt die vielen echt coolen Shirts, die dort in der Testphase entstanden sind. Einige davon hätte ich im Laden sofort gekauft! Hachz... 




Schnitt: 'Frau Madita' und 'Madita' by Hedi
Stoffe: Fuchsjersey Vincente und Ringeljersey über Staghorn 
blauer Jersey vom lokalen Stoffhändler

Wir sind hiermit für den Herbst gewappnet. Und ihr?
Das Shirt gibt es ab sofort einzeln für die Mutter oder für das Kind oder aber auch im Twinpack
Ich schau mich jetzt noch ein wenig bei den anderen kreativen Damen beim RUMs um.
Lasst es euch gut gehen,

maarikami 

verlinkt mit: RUMs und Meertje, sowie Meitlisache und Kiddikram

Mittwoch, 13. August 2014

The Big Mara Blouse Blog Action

When Marte from Compagnie M. asked me a while ago if I wanted to take part in her big international 'Mara' blog action tour I was super excited and of course I had to say yes. As you know I just love her patterns - and thus the Mara blouse. It is simple with a twist, classy yet playful, has a vintage touch to it and offers a lot of room for personal modifications. What else can you ask for? 

Als Marte von Compagnie M. mich vor einiger Zeit fragte, ob ich Lust hätte bei ihrer großen internationalen 'Mara' Blog-Tour mitzumachen, war ich völlig aus dem Häuschen und habe natürlich sofort zugesagt. Wie ihr wisst mag ich ihre Schnitte - und somit auch die 'Mara-Bluse' sehr. Sie ist schlicht mit dem gewissen etwas, klassisch elegant und gleichzeitig verspielt, ein bisschen retro und bietet eine Reihe an Gestaltungsmöglichkeiten - ganz nach eigenem Geschmack. Was will man mehr?



After having already sewn two Mara blouses before (here and here) - both with a vintage touch and rather clean sleeve options - I felt like doing something new this time. I wanted to create something that called for summer, something that was cute and more playful than the versions before and something that was very girly and romantic. So I decided to turn the blouse into a comfortable dress with an A-line (you find a tutorial in Marte's instructions). 


Nachdem ich nun schon zwei Blusen nach dem Schnitt 'Mara' genäht habe (hier und hier) - jeweils in der Stoffwahl retro angehaucht und mit eher schlichten Ärmelvarianten, wollte ich diesmal etwas anderes machen. Ich wollte ein Kleidungsstück, das nach Sommer aussieht, das süß und etwas verspielter als die vorherigen Blusen daherkommt, mädchenhaft und romantisch ist. Deshalb habe ich die Bluse in ein bequem luftiges A-linienförmiges Sommerkleid umgewandelt. (Eine Anleitung dafür findet ihr im Ebook in der Anleitung).



When I saw this cotton fabric with an allover flower print in a local store at home I knew this would be our next Mara. The flutter sleeves and rosebud-buttons completed the romantic touch I was looking for. 

Den passenden Stoff habe ich in einem kleinen Stoffladen hier am Ort gefunden. Ich habe ihn gesehen und wusste sofort, dass daraus die nächste 'Mara' entstehen würde. Ich mag die großen und knalligen Blumen total. Sie erinnern mich an Pfingstrosen - eine meiner Lieblingsblumen. Neben dem mit Paspel eingefassten Latz, sorgen vor allem die gerüschten Ärmelchen und die Rosen-Knöpfe für den romantischen Effekt, den ich mir gewünscht habe.


Since my daughter is always hunting for treasures and never comes home without seashells, little rocks, flowers or herbs in her pockets I also decided to alter the pattern a wee bit for this tour by adding hidden pockets to the dress. I love how it gives the Mara blouse a little personal touch... 

Da das Tochterkind selten ohne kleine Schätze nach Hause kommt, habe ich beschlossen den Schnitt ein klein wenig abzuwandeln und ihm durch versteckte Taschen eine eigene Note zu verleihen. Ab sofort können in der 'Mara' auch Muscheln, Steine, Blumen, Kräuter und andere Kostbarkeiten gesammelt und nach Hause getragen werden.


We are in love with this pattern, its versatility and with this dress.
If you are falling for 'Mara' too, you can buy it in her shop. With the code 'Mara-Action' you will receive a 10% discount on the ebook till 17th July. 
If you have already sewn up a Mara or are going to, you can enter the Sew-Along and win great prizes.
And if you are only looking for inspiration you should check out the Mara-Blog where you can find all the participants of the tour.

Wir sind ganz verliebt in diesen Schnitt, in die Gestaltungsmöglichkeiten, die er bietet und ganz besonders in dieses Kleid.

Wenn ihr auch Lust auf 'Mara' bekommen habet, dann schaut doch mal bei Compagnie M. im Shop vorbei. Dort erhaltet ihr (bis zum 17. Juli) mit dem Rabatt-Code 'MARA-ACTION' 10% Nachlass auf das Ebook (erhältlich auf Englisch, Deutsch, Französisch und Niederländisch). Solltet ihr bereits eine 'Mara' genäht haben oder noch eine nähen wollen, so könnt ihr damit beim Sew-Along teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Und wenn ihr einfach nur mal gucken und euch inspirieren lassen wollt, dann kann ich euch nur den Mara-Blog ans Herz legen - da findet ihr wunderschöne und sehr unterschiedliche Versionen aller Tour-Teilnehmer.


Schnitt: 'Mara' by Compagnie M.
Stoffe, Paspel und Knöpfe vom lokalen Stoffhändler
Blumenkranz: H&M

Mir bleibt nur 'DANKE' an Marte zu sagen, die mich auf diese wunderschöne Reise mitgenommen hat.
Euch wünsche ich eine tolle kreative Woche,
alles Liebe,

maarikami

Mittwoch, 6. August 2014

Deutsche Mara Blouse Pattern Tour

Ich liebe die Schnittmuster des belgischen Labels Compagnie M. sehr. Daraus habe ich hier noch nie ein Geheimnis gemacht. Bereits zu den Zeiten, als es die Schnittmuster nur in Englisch gab, habe ich das Louisa Dress (hier) oder auch die Mara Blouse (hier) genäht. Ich mag die klassischen schlichten Elemente, sowie den Retro-Touch, die ihre Designs aufweisen. Jedes Mädchen ist damit einfach immer gut angezogen - egal ob man sich für die schlichten oder auch verspielteren Varianten entscheidet.
In diesem Jahr nun hat Marte begonnen ihre erfolgreichen Designs für den deutschen Markt übersetzten und nochmals überarbeiten zu lassen. Nach dem Louisa Kleid ist nun die Bluse Mara dran. Eine ganze Reihe deutscher Bloggerinnen haben die deutsche Version getestet und zeigen bereits seit ein paar Wochen ihre Werke. Ihr seid sicherlich schon über die ein oder andere bezaubernde Version gestolpert. Ich darf bei dieser Tour wieder dabei sein und freue mich sehr euch diesmal eine ganz andere Mara als beim letzten Mal zeigen zu können. Nachdem die Version hier aus Jeans und mit Flügelärmeln eher retro war, hat sich das Tochterkind ausdrücklich eine Bluse OHNE Ärmel gewünscht (bei den Temperaturen draußen gut zu verstehen). Kein Problem - denn das Schnittmuster enthält neben Flügel-, gerüschten und langen Ärmeln auch keine Ärmel. Ebenso kann aus der Bluse auch ganz leicht ein Kleid werden - aber dazu ein andern Mal mehr...
Für die ärmellose Bluse habe ich einen Streichelstoff mit Füchsen gewählt. Ich finde die Kombi aus orange und braun für meine kleine Große ganz bezaubernd. Es muss (für mich) nicht immer rosa und lila sein ;-)
Da ich leider kein passendes Paspelband zur Hand hatte, habe ich stattdessen Schrägband eingenäht und bin mit dem Effekt sehr zufrieden. Manchmal entstehen die dollsten Sachen aus der Not heraus.





Schnitt: Mara Bluse by Compagnie M.
Stoffe: Les Amis von Michael Miller Fabrics
Streifen-Baumwolle über Staghorn
Knöpfe und Zackenlitze vom lokalen Stoffhändler
Schrägband eigener Fundus

Den Blusenschnitt könnt ihr in Martes Shop erwerben. Einfach unter 'language' deutsch (GER) auswählen und los geht's!

Macht es gut,

maarikami
verlinkt mit: Meitlisache, Kiddikram

Montag, 4. August 2014

'Julie' liebt den Sommer...

... und wir lieben das Kleidchen 'Julie' aus dem Hause Schnittreif / Fritzi. Denn wie immer  aus der Feder der beiden Damen handelt es sich dabei um ein bequemes, luftig leichtes Jerseykleid, das alle Bewegungen mitmacht. Durch den Tunnelzug kann das Kleid individuell angepasst und nach Lust und Laune geschoppt werden. 
Für uns ist es das perfekte Strand- und Tobekleid. Denn nach einem Abstecher zum Abenteuerspielplatz soll es heute noch an den See zum Baden gehen. Das Kleid ist blitzschnell an- und ausgezogen und gepaart mit einem leichten Sonnenhut ist das Tochterkind perfekt gerüstet für einen Tag am Stausee.





Schnitt: Kleid 'Julie' von Schnittreif / Fritzi
Sonnenhut von kid5
Stoffe: alle über kirikari-stoffe oder kirikari bei dawanda

Die Stoffe und die Bündchenware sind alle aus einem kleinen aber feinen Online Shop namens Kirikari. Es lohnt sich unbedingt dort vorbeizuschauen. Wunderbare Qualitätsstoffe (wie hier von Hamburger Liebe) erwarten euch dort, sowie nützliches Zubehör. Auf der Facebookseite könnt ihr übrigens immer euren 'Stoff des Monats' wählen, den es dann zu einem Vorzugspreis zu erwerben gibt. Das ist doch eine tolle Aktion, oder?

So, wir gehen nun das (hoffentlich) schöne Wetter genießen. Und ihr?
Was tragen eure Kinder heute? 
Liebe Grüße,

maarikami

verlinkt mit: My kid wears, Kiddikram und Meitlisache

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...