Montag, 30. Juni 2014

Eine sommertaugliche 'Fannie'

Zum Wetter sage ich heute mal nix. 
Immer noch hoffnungsvoll ist am Wochenende - wie angekündigt - eine sommertaugliche 'Fannie' nach dem Schnittmuster von Schnittreif und Fritzi entstanden (Kuschelversion hier). Ich mag diesen Schnitt sehr, da er gemütlich und leger sitzt, (schnell genäht ist) und absolut tobetauglich ist - was man auf den Bildern teilweise auch sehen kann.
Dafür hat sich das Tochterkind aus meinem (in Deutschland reduzierterem) Stofffundus eine fröhlich bunte Kombi aus Jersey ausgesucht (statt aus Sweat, wie es im Schnittmuster vorgeschlagen wird). Ich habe zusätzlich die Ärmel stark gekürzt. Falls ihr das auch machen wollt und nicht sicher seid, welche Länge gut ist: bei Gr 110/116 finde ich die Ärmellänge von 10,5 cm (plus NZ und kleines Bündchen) genau richtig. Ansonsten hilft es auch, ein Oberteil mit kurzem Ärmel auf das Schnittmuster zu legen und dann mit leichtem Bogen zuzuschneiden.
Zwischen Ober- und Unterteil habe ich vorne eine pinke Paspel eingenäht, die man aber nur bei genauem Hinsehen erkennen kann - dunkelblau wäre da sicher vorteilhafter gewesen. Der Tochter gefällt es aber auch so sehr gut - und zum Glück kann man Kleider ja auch wetterunabhängig ganzjährig im Haus tragen ;-)





Schnitt: Kleid 'Fannie' von Schnittreif und Fritzi
Stoffe: Simple Swans Jersey von Hamburger Liebe und 
Riesen Sterne Jersey  - beides über Alles-für-Selbermacher bezogen
dunkelblauer Jersey und Bündchen vom lokalen Stoffhändler

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche, viel Spaß beim Spiel (falls ihr guckt),

maarikami

verlinkt mit: My kid wears, Meitlisache und Kiddikram

Samstag, 28. Juni 2014

Mit 'Fannie' gegen das norddeutsche Schietwetter

Ich mag es kaum sagen, aber hier regnet es immer noch mindestens einmal am Tag. Ich kann gut damit Leben, da mittlerweile genügend Ablenkung für das Tochterkind vorhanden ist - der Papa ist da, beide Omas und Omas, die Tante - irgendwer erbarmt sich immer und spielt mit ihr Barbies, jagt Pumas oder reitet auf Einhörnern. Ich kann mich derweil in mein provisorisch eingerichtetes Nähzimmer zurückziehen und das ein oder andere kuschelige Kleidungsstück produzieren.
So ist hier ein neues Lieblingskleid der Tochter entstanden - 'Fannie' von Schnittreif und Fritzi. Aus der Feder dieser beiden kreativen Damen stammen viele meiner (und ich darf getrost 'unserer' sagen - denn auch die Tochter und der Mann sind meiner Meinung) Lieblingsschnitte. Sie sind immer schnell genäht, relativ schlicht und unprätentiös in der Schnittführung aber mit besonderen Details, die irgendwo herausblitzen.
So auch das Kleid 'Fannie'. Es ist ein easy peasy Sweat-Kleid mit leicht ausgestelltem Rock und Eingriffstaschen. Eigentlich hat es lange Ärmel, ich habe sie in unserem Fall aber auf halbe Länge (d.h. um 12 cm) gekürzt und mit einem kleinen Band etwas gerafft. Das ist zur Zeit eine Länge, auf die wir Damen im Haus sehr stehen ;-)
Der Kommentar des Tochterkindes nach der Anprobe: 'Oh, ist das kuschelig!' Kann man sich bei diesem Wetter mehr wünschen? Ich bin fast ein wenig neidisch auf das gute Stück! Aber seht selbst:





Schnitt: 'Fannie' von Schnittreif und Fritzi
Stoff: Organic Sweat von Stoff und Stil
Sanetta Ringeljersey von Michas Stoffecke

Dieses bequeme Sweat-Kleidchen wird nicht das einzige bleiben, so viel steht fest. ich denke bereits über eine sommerliche Variante nach - denn, der Sommer wird kommen, gaaaanz bestimmt.
Euch ein schönes Wochenende!

maarikami

Freitag, 27. Juni 2014

Besser spät, als nie ...

Nach einem vollgepackten Tag hat es das Tochterkind doch noch vor dem Zubettgehen geschafft, die Gewinnerin des Ebooks 'Mutterpass und U-Heft-Hülle' von Frau Scheiner zu ermitteln. Sie war ganz enttäuscht, dass es nur einen Gewinner geben kann - ich hoffe ihr habt dafür mehr Verständnis ;-)
So here we go:


Gewonnen hat Jana von 'January trifft June'. Herzlichen Glückwunsch! Ich habe dir bereits eine Nachricht an die hinterlegte Email geschickt.
Alle anderen nicht traurig sein. Schaut doch mal bei Frau Scheiner selbst, dort werden ebenfalls noch Ebooks (und passende Plotterdateien) verlost. Vielleicht habt ihr dort mehr Glück? Kaufen könnt ihr das Ebook natürlich auch, und zwar hier.

Bis morgen,
maarikami

Donnerstag, 26. Juni 2014

Hübsches für werdende Mütter - und Verlosung!

Ich nähe nun schon seit gut drei Jahren, sehr viel und sehr gerne. An viele (teilweise auch kompliziertere) Dinge habe ich mich in dieser Zeit bereits herangetraut. Und trotzdem sind es immer wieder die vermeindlich kleinen Dinge, die nicht unter meiner Maschine landen, obwohl sie das Leben so viel hübscher machen. Eigentlich kaum zu verstehen, aber mir scheint oft der letzte Anstoß zu fehlen. Kennt ihr das auch?
Umso dankbarer bin ich, dass ich in der virtuellen Nähwelt nicht nur immer wieder auf tolle Ideen stoße, sondern auch immer wieder die Gelegenheit bekomme diese Ideen in Probephasen auszutesten. Auf diese Weise ist ein Großteil meiner Umstandskleidung entstanden oder auch das ein oder andere Utensil für's Baby, das ich euch demnächst zeigen werde. Ich brauche scheinbar häufig ein vorgegebenes Zeitfenster ;-)
Ein solches hat mir vor Kurzem die sehr kreative Frau Scheiner gesteckt. Sie plant eine ganze Serie zum Thema 'Willkommen im Leben'. Es sind alles Nähanleitungen, die das Mama-werden schöner machen. Ihr dürft euch schon darauf freuen!
Die Serie beginnt mit einer Anleitung für eine Mutterpasshülle  sowie eine U-Heft-Hülle. Ist es zu fassen, dass ich eben solche Helferlein trotz 4,5jähriger Tochter und fast reifem Bauchzwerg bisher nicht  besaß? Nun, dieser Zustand hat jetzt ein Ende. Die Loseblatt-Sammlung in meiner Tasche ist nun in - wie ich finde - hübsche Hüllen gewandert, die sogar farblich zum Kinderwagen und Stil der Mama passen. Cool, oder?
Die Anleitung eignet sich ganz besonders für Nähanfänger. Ausführlich und klar bebildert nimmt Frau Scheiner den Nähfreund an die Hand bis zum fertigen Stück, liefert ein umfangreiches Glossar für Nähbegriffe und diverse Applikationsvorlagen (falls man keine eigenen Ideen hat). Es kann also nichts schief gehen. Nach kurzer Zeit hält man seine persönliche Hefthülle (oder ein wunderbares kleines Geschenk für die Freundin, Schwester ... ) in der Hand. Meine Hüllen sehen so aus:








Stoffe: Außenstoffe Baumwolle von Stoff und Stil, Innenstoffe lokaler Stoffhändler

Ich freu mich heute sehr über hübsche Verpackungen in meiner Handtasche und schicke sie direkt zum RUMs. Meine Freude möchte ich aber mit euch teilen. Wenn ihr auch ein Baby erwartet oder eine werdende Mutter mit kleinen Geschenken beglücken wollt, dann erzählt mir davon in einem Kommentar unter diesem Post - und mit etwas Glück könnt ihr ein Schnittmuster für die Mutterpass / U-Heft-Hülle von Frau Scheiner gewinnen.
Der Lostopf ist bis 24 Uhr geöffnet, morgen wird vom Tochterkind dann ausgelost. Jeder über 18 Jahre kann an der Verlosung teilnehmen, Rechtsweg etc sind wie immer ausgeschlossen. Nehmt bitte nur teil, wenn ich euren Namen auf dem Blog veröffentlichen darf. Bei anonymen Kommentaren bitte eine Email-Adresse angeben, damit ich euch das Ebook auch schicken kann ;-)
Ich drücke euch die Daumen und danke Frau Scheiner für ihre Großzügigkeit!

maarikami

verlinkt mit: RUMs, Meertje, Kiddikram

Mittwoch, 25. Juni 2014

Mit 'Sunny and Sam' gerüstet für den Sommer...

Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Es wird im Norden noch ganz bestimmt Sommer, in echt! Deshalb nähe ich weiterhin fleißig an der Sommergarderobe für das Tochterkind. Wir werden sie irgendwann brauchen ... 
Nicht zuletzt aus diesem Grund habe ich mich sehr gefreut, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, das neue, SEHR umfangreiche und variable Ebook 'Sunny and Sam' von FeeFee  auf Herz und Nieren zu testen. Der Schnitt beinhaltet ein Shirt, eine Tunika, eine kurze Hose und einen Jumpsuit. Jedes dieser Kleidungsstücke kann zusätzlich noch in verschiedenen Variationen angefertigt werden, so dass er sowohl Jungen- als auch Mädchen-tauglich ist. Gestaltungsmöglichkeiten sind zum Beispiel Top mit oder ohne Kapuze, ohne Arm, mit Kurz- oder Langarm, mit geradem Saumabschluss oder vorne kurz / hinten lang und noch vieles mehr. Alles kann sowohl aus Jersey oder nichtdehnbarer Webware genäht werden. Ich konnte mich kaum entscheiden.
Am Ende habe ich 2,5 Kombis genäht. Zuerst habe ich mich an den Jumpsuit gewagt, zum einen, weil ich die Teaser von FeeFee bereits so zauberhaft fand, zum anderen, weil ich einen Jumpsuit unglaublich praktisch finde. Man muss sich keine Gedanken um passende Kombiteile machen, der Rücken ist (bei allen Turn- und Kletterübungen) immer bedeckt und das Kind gut und bequem angezogen.
Die Tochter hat die Stoffe selber zusammengestellt (deshalb dieser pink-rote Overkill!) und sich für ihre baldige Baby-Schwester den gleichen Anzug gewünscht. Darauf wird sie aber noch ein wenig warten müssen, denn den Schnitt gibt es erst ab Gr 74 (bis 140). Aber seht selbst:
(P.S.: Ich hatte bei dieser Version eine Angabe zum Ausschnitt leider überlesen, weshalb er etwas zu groß geraten ist. Um keine 'kalte Schulter' zu zaubern, habe ich zwei Abnäher in das Rückenteil eingefügt, die da eigentlich nicht hingehören und nicht nötig sind - hüstl...)





Schnitt: 'Sunny and Sam' von FeeFee
Sanetta Ringeljersey von Michas Stoffecke
graues Bündchen vom lokalen Stoffhändler
Druckknöpfe von Prym

Meine zweite, für kühlere Tage geeignete Kombi zeige ich euch in den kommenden Tagen. Wenn ihr bis vorher noch ganz wundervolle Beispiele für Jungs und Mädchen sehen wollt, dann schaut doch mal bei FeeFee vorbei. Dort wird es ab sofort und in den nächsten Tagen immer wieder neue Beispiele zu sehen geben. ich kann nur sagen - es lohnt sich vorbeizuschauen!

Ich freue mich in der Zwischenzeit auf meinen Mann, der heute endlich zu uns stößt! Ab sofort darf es los gehen ;-)
Euch einen schönen Mittwoch,

maarikami


verlinkt mit: Meitlisache, Kiddikram und Meertje


Montag, 23. Juni 2014

Miaria gegen das Sommergrau

Draußen ist es immer noch grau. 
Wir können und wollen es fast nicht glauben. Wo bleibt der Sommer? Ich möchte im Garten liegen und Bücher lesen und dem Geplantsche des Tochterkindes im neugekauften Planschbecken lauschen! Stattdessen werden von mir die Strickjacken herausgeholt, Kakao gekocht und dem immer noch verpackten Planschbecken grimmige Blicke zugeworfen.
Das Tochterkind sieht die Lage zum Glück ein wenig entspannter. Wenn sie sich selber anzieht werden immer noch hoffnungsvoll die luftigsten Kleider und Röckchen übergestreift und Strümpfe gänzlich ignoriert. Nur mit gutem Zureden werden Leggings und Langarmshirts (oder Strickjacken) dazu kombiniert. Es lebe das 'positive thinking'!
Heute trägt sie z.B. das gelb-lila Röckchen 'MIARIA' von  Bunte Knete von Frl. Päng gegen das Montagsgrau. Ich mag diesen Rock  und die Farbkombi sehr gerne. Was sagt ihr?




Stoffe: alles gut abgelagerte Baumwolle von Stoff und Stil; 
Schrägband ebenfalls Stoff und Stil

Wir packen jetzt die Badehosen ein und legen uns in frisch renovierte (und warme) Blubberbad der Stadt. Euch wünsche ich einen schönen Start in die Woche,

maarikami


verlinkt mit: My kid wears, Meitlisache und Kiddikram

Donnerstag, 19. Juni 2014

Mit 'Sweat.jacke' gegen das Wettertief

Ich brauche noch mehr Kuschel-Kleidung! Nicht nur des Wetters wegen, nein - auch die Zeit im Krankenhaus rückt immer näher (auch wenn noch alles ruhig ist und die Chancen, dass der Papa pünktlich in Deutschland eintrifft, gut stehen). Ich freue mich über jedes Kleidungsstück, das mich im Moment nicht einengt, aber auch nach dem 'großen Wurf' noch passen wird. 
Dazu gehört ganz bestimmt die neue 'Sweat.jacke' mit Ärmelflicken von Leni pepunkt. Ich durfte diesen Schnitt vorab testen und kann euch versprechen, dass Yvonne gaaaanz viel Herzblut in dieses Ebook gesteckt hat, um alle Wünsche und Bedürfnisse, die wir Damen an eine Sweatjacke haben könnten, zu erfüllen. So bietet sie nicht nur fast alle Größen an (XS-3Xl), sondern auch eine Jacke in kurzer und langer Version, mit Eingriff- oder Kängurutaschen, mit Astronauten- oder Zipfelkapuze, sowie eine Stehkragenversion. Ärmelflicken in verschiedenen Designs sind ebenso dabei. Bleiben da irgendwelche Wünsche offen? Ich glaube nicht!
Die Anleitung ist wie immer sehr ausführlich und gut bebildert. Seit dieser Anleitung bin ich in der Lage Kapuzennähte und Reißverschlüsse hübsch zu verstecken - vielen Dank dafür, liebe Yvonne (ich habe diese Tipps und Tricks direkt auch auf andere Kleidungsstücke angewendet - großartig!).
Ich habe in der Testphase 'nur' die kurze Version mit Astronautenkapuze und Kängurutasche genäht. Die lange Version steht aber unbedingt auch noch auf meiner Liste, vor allem nachdem ich Yvonnes Version in grau-gelb gesehen habe. Sooo toll! 
Jetzt aber erst einmal meine Sweat.jacke:






Stoffe: grauer Sweat und Bündchen von Stoff und Stil
Stiefmütterchen-Jersey (violets) von Znok über Dawanda 

Ich schicke meine Retro-Frühlings-Version heute zum RUMs, wie auch viele andere tolle Testerinnen mit mir, da bin ich mir sicher. Ich freu mich drauf, denn ich habe wirklich großartige Versionen gesehen - vor allem die Jacken im Retro-Style oder mit maritimen Touch haben es mir angetan. Schaut doch mal bei den Damen vorbei, die freuen sich bestimmt. Hier nur eine kleine Auswahl der fleißigen Nähbienen:

http://ein-quentchen-glueck.blogspot.de/
 http://manjipuh.blogspot.de
girafanten.info




Liebste Grüße,
maarikami

verlinkt mit: RUMs und Meertje

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...