Dienstag, 11. November 2014

Kreativ mit Kind - individuelle Stoffgestaltung #2

Erinnert ihr euch noch? Bereits im April habe ich euch bei 12von12 gezeigt, dass ich mit meiner Tochter einen eher ungeliebten hellgelber Sweatstoff mit Kartoffeldruck neu gestaltet habe. Jetzt ist dieser Stoff endlich seinem Zweck zugeführt und von mir verarbeitet worden.
Entstanden ist ein weiterer 'New York' Hoodie aus der Feder von Rapantinchen.


Der Sweatstoff für sich genommen war schwierig - in Farbe und Struktur. Ich habe ihn von einer lieben Kollegin geschenkt bekommen, denn zum Wegwerfen war er wirklich viel zu schade. Also haben meine Tochter und ich beschlossen ihn zu pimpen und neu zu bedrucken. Wie das geht?
Ich habe eine große Kartoffel halbiert, die Wolkenform aufgezeichnet und dann die überschüssige Kartoffel etwa 1cm tief weggeschnitten, so dass die Wolkenform als Stempel übrig blieb.
Die Stoffmalfarbe haben wir selber aus schwarz und weiß angemischt. Dabei sollte man allerdings beachten, dass die Farbe nachdunkelt und getrocknet dunkler aussieht als angemischt. (An einigen Stellen am Pullover seht ihr etwas grün hervorblitzen. Das liegt daran, dass wir auf Wunsch der Tochter ab und zu auch eine grüne Glitzerwolke aufgedruckt haben  - ihr Stoff, ihre Entscheidung ;-) ).
Damit die Wolken einigermaßen gerade und gleichmäßig auf dem Stoff verteilt werden konnten, habe ich mit einem Frixion Stift und einem langen Lineal Längs- und Querlinien auf den Stoff gezeichnet. Die Linien verschwinden, wenn man den Stoff bügelt (was man zum Fixieren der Stoffmalfarbe nach dem Trocknen ohnehin tun muss). Sehr praktisch! Die Tochter hat im Anschluss die Wolken mit dem Kartoffelstempel in die entstandenen Quadrate gedruckt. 
Trocknen lassen, kräftig bügeln - FERTIG!


Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich mag die unterschiedliche Wolkenstruktur und Farbdichte. Das lässt die Wolken stellenweise tatsächlich fluffig aussehen.
Kombiniert mit dem Ringeljersey von Kissa, kann sich auch das hellgelb des Sweatstoffs wieder sehen lassen.
Das Tochterkind ist auf jeden Fall super stolz auf ihren Pulli, an dem sie nicht unwesentlich mitgearbeitet hat. Das machen wir bestimmt noch einmal...


Schnitt: 'New York' by Rapantinchen 
Stoffe: hellgelber Sweat (Geschenk), Ringeljersey Kissa

Und was macht ihr heute Kreatives?
Liebste Grüße,

maarikami

Kommentare :

  1. Steinstarkes Teil! Das will ich glauben, dass da jemand stolz ist! ;-) Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli sieht supertoll aus ! Großes Lob auch an die kleine Künstlerin !
    Da könnt ihr stolz sein ! :)

    LG
    katja

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist wirklich eine nette Idee und wirkt ganz toll!

    Ich werde heute versuchen noch ein wenig für den Weihnachtsmarkt zu nähen und die Kinder haben seit gestern das Pricken von adventlichen Glanzpapieranhängern für sich entdeckt.

    GGLG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Die gestempelten Wolken sehen wirklich toll aus - so fluffig!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  5. der ist wunderschön geworden. genial was man aus eigentlich langweiligen stoffen machen kann.
    lg claudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maarika,
    das ist ja echt ne ausgefallene Idee! Ich werde es bestimmt bei Gelegenheit auch einmal ausprobieren. Der Hoodie ist dadurch zu einem echten Unikat geworden, denn den Stoff hat wirklich niemand. Sieht total klasse aus!
    Liebste Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Richtig schön, und dass es ein Gemeinschaftswerk ist, gefällt mir besonders :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Total schön! Ich hab hier auch noch Stoffe, die dringend verschönert werden müssen ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...