Montag, 30. September 2013

Der Berg ruft!

Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eines meiner absoluten Lieblingskleider zeigen. Ich habe es bereits vor gut 1,5 Jahren genäht (Himmel, wie die Zeit vergeht), aber es ist auch bei dem Tochterkind immer noch ein Renner!
Als das Kleid entstanden ist, hat das Tochterkind ihre ersten Erfahrungen mit dem Fernseher gemacht und die Sendung 'Heidi' geschaut. Ab diesem Zeitpunkt drehte sich alles nur noch um Peter, Heidi, Schnucki und die Berge. Es wurden ständig Rollen verteilt (ich war meistens der Peter und mein Mann - wenn er denn mitspielen durfte - der Großvater oder Schnucki, das Tochterkind natürlich Heidi) und auf der Schaukel das Titellied geträllert. Was blieb mir da anderes übrig als Heidi für den Alltag zu beschaffen? Ich habe kurzerhand ein Original 70er Bettbezug zerschnitten und mit - wie ich finde - passendem Karostoff kombiniert, um dem Ganzen noch ein wenig mehr Alm-Flair zu verleihen. Den Ausschnitt und Ärmel habe ich mit grünem Schrägband eingefasst. Der Schnitt ist passender Weise das Lieblingskleid von Erbsenprinzessin (eines meiner Favoriten und schon sehr oft genäht).
Da das Kleidchen nicht mehr ganz taufrisch ist, ist es mittlerweile eher eine Tunika. Aber mit Leggings sieht es immer noch ganz Ok aus, finde ich. Aber seht selbst:




Da das Tochterkind anfangs nicht in Posierlaune war, musste ich sie mit einem dicken Eis bestechen. Hat geklappt und war seeehr lecker ;-)
Leider wird es auch hier eines der letzten sommerlichen Posts sein, da der Herbst auch hier seinen Einzug hält. Morgens und abends ist es mittlerweilen sehr frisch, so dass ich auch schon über Herbstgarderobe nachdenke... 

So, jetzt noch schnell zu Frau Rohmilch von My Kid Wears und zu Meitlisache. Und wenn ich schon dabei bin, auch noch zu Kiddikram ;-)
Euch einen schönen Wochenstart,

maarikami

Mittwoch, 25. September 2013

Norma für mich

Ihr Lieben,

endlich kann ich wieder beim MeMadeMittwoch dabei sein! Ich habe euch vermisst! :-)

Mein Beitrag heute ist ein Rock, den ich kurz vor dem Umzug genäht habe. Leider bin ich nicht früher dazu gekommen ihn zu fotografieren, denn getragen habe ich ihn diesen Sommer sehr oft und sehr gern. Hier herrschen zur Zeit immer noch spätsommerliche Temperaturen (zumindest tagsüber), so dass ich den Rock immer noch zu Shirt und Sandalen kombinieren kann. Ich täusche euch auf den Bildern den Herbst nur in Ermangelung sauberer Kombiteile vor ;-)

Jetzt aber zum Rock selbst. Als Grundschnitt habe ich den Rock Norma aus der Ottobre 5/2010 gewählt. Ich habe ihn schon oft in anderen Blogs bewundert und mag die klassische, bequeme Passform.  Da ich aber unbedingt eine sichtbare Paspel einarbeiten wollte - ich finde das Muster schreit danach), habe ich eine deutlich breitere Passe gewählt (von einem anderen Rock geklaut). Der Rock wird hinten mit einem Reißverschluss geschlossen und hat ein türkis-farbenes Futter. Den Stoff liebe ich und habe ihn hier gekauft. Aber seht selbst:





Jetzt geh ich schnell noch gucken, was die anderen Damen heute so gezaubert haben, bevor ich mit meinem Liebsten Geburtstag feiere.
Habt einen schönen Mittwoch,

maarikami


Dienstag, 17. September 2013

An apple a day...

Ihr Lieben,

ich bin nach ein paar Wochen Abstinenz endlich wieder zurück. Der Umzug nach Jerusalem ist geschafft. Wir haben eine schöne Wohnung gefunden, uns alle einigermaßen gut in das neue Arbeitsumfeld eingefunden und seit heute nicht nur Internet, sondern auch unsere Habseligkeiten bei uns! Sechs Wochen haben wir auf den Container warten müssen... keine richtigen Betten und nur das Nötigste zum Leben im Koffer, so langsam hat es uns allen gereicht. Jetzt müssen nur noch die vielen vielen Kisten ausgepackt und verräumt werden und dann können wir mit dem Wohlfühlen beginnen.
Bevor ich mich aber an die Arbeit mache, möchte ich euch endlich ein Kleid zeigen, dass ich vor dem Umzug für das Tochterkind genäht habe. Ich weiß, dass in Deutschland teilweise schon der Herbst Einzug gehalten hat und für viele von euch eher Fleecejacken und Pullis Thema sind, aber wir genießen hier noch sommerliche Temperaturen und können deshalb jetzt noch alle eingepackten Sommersachen ausführen. Vielleicht habt ihr ja Lust mit mir in spätsommerlichen Erinnerungen zu schwelgen?
Ich habe hier den Basic No 18 Schnitt von Lillesol & Pelle genäht. Ich liebe ihre Basic Schnitte, da sie immer leicht zu nähen sind, super bequem sind, gut passen und sich toll variieren lassen. Ich habe das Oberteil bewusst etwas verlängert, da das Tochterkind zwischendurch einen riesen Wachstumsschub hatte und alles zu kurz wurde. Von diesem Kleidchen soll sie noch etwas länger etwas haben. Als Stoff habe ich Jersey aus der 'An apple a day'-Serie von Hamburger Liebe gewählt, dazu Streifenjersey vom Stoffmarkt und grünes Bündchen von Stoff und Stil. Als kleinen Hingucker habe ich mich an einer Schleife mit Knöpfchen versucht. Der Tochter gefällt's.




Ich habe noch ein Kleidchen nach diesem Schnitt genäht, weil es mir so gut gefallen hat, aber das zeige ich euch ein anderes Mal. Heute mische ich mich erst einmal wieder unter die Creativen am Dienstag und erstmalig auch unter die Teilnehmer bei Meitlisache. Es ist schön wieder dabei zu sein!

Liebe Grüße,

maarikami
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...