Dienstag, 1. Oktober 2013

Ich wurde 'getaggt' und baue meinen Stoffvorrat ab!

Ihr Lieben,

ich wurde diese Woche 'getaggt' und das gleich zweimal! Wow!
Ihr wisst nicht, was 'taggen' bedeutet? Wußte ich bis vor Kurzem auch nicht. Aber ich habe in letzter Zeit in verschiedenen Blogs darüber gelesen. Das 'Taggen' scheint ein wenig wie ein Kettenbrief unter Bloggern zu funktionieren. Weniger bekannte Blogger oder Neulinge (d.h. Blogger mit weniger als 200 Followern) werden auf dem eigenen Blog verlinkt und werden eingeladen 10 Fragen zu beantworten und sich damit ein wenig ausführlicher der Bloggerwelt vorzustellen. Im Anschluss werden die 'getaggten' Blogger gebeten ebenfalls neue Blogger zu 'taggen' und neue/andere Fragen zu stellen usw. (zurück-taggen ist dabei nicht erlaubt). Das Ganze ist natürlich freiwillig.
Ich beantworte die mir gestellten Fragen natürlich gerne, schließlich sind sie so etwas wie ein Aufnahmeritual in die Bloggergemeinschaft (sorry Katja, aber schöner hätte ich es auch nicht sagen können). Und da ich gleich zweimal gefragt wurde, gibt es heute gleich zwanzig Dinge über mich, die ihr vielleicht immer schon mal wissen wolltet ;-) Macht euch also auf einen etwas längeren Post gefasst. Ach ja, für die, die keine Zeit oder Lust haben so viel zu lesen, am Ende gibt es wie immer etwas Kreatives!

So, zunächst die Fragen der lieben Katja von Junibacken (es lohnt sich auch bei ihr einmal vorbeizuschauen). Los geht's:

1   - Wie bist Du auf die Idee gekommen, einen Blog zu schreiben?

Wie so viele von uns habe ich zunächst nur im stillen Kämmerlein vor mich hergenäht. Irgendwann bin ich dann auf der Suche nach passenden Schnitten auch über Kreativblogs gestolpert. Endlich habe ich einen Weg gefunden mich kreativ auszutauschen, Ideen zu sammeln, neue Schnitte auf ganz unterschiedliche Weise vernäht zu sehen usw. Ich habe große Lust bekommen meine Werke ebenfalls zu zeigen oder auch einmal Probezunähen - und dafür braucht man einen Blog. Da ich privat schon für die Familie in der Ferne gebloggt habe (Urlaube, Entwicklung des Kindes ect.), habe ich eines Abends eine Seite entworfen und seitdem bin ich dabei. Ich habe es noch keinen Tag bereut!

2   - Wie regelmäßig postest Du, bzw. liest du in anderen Blogs?

Ich versuche mindestens einmal die Woche zu posten und dabei an einer meiner heißgeliebten Linkparties mitzunehmen (d.h. My kid wears, Creadienstag, MeMadeMittwoch oder RUMS usw.). Leider hat es in letzter Zeit wegen des Umzugs nicht ganz so regelmäßig geklappt, aber die Kisten sind fast alle ausgepackt, es kann also wieder losgehen.
Ich lese dafür regelmäßig meine Lieblingsblogs. Nachdem die 'großen Blogger' immer wieder für Seiten wie Bloglovin Werbung gemacht haben, habe ich mich dort auch angemeldet. Seitdem bekomme ich alle Neuigkeiten auf einen Streich geliefert. Neue Blogeinträge sind wie meine Zeitung zum Kaffee ;-) Warum habe ich das nicht immer schon so gemacht????

3   - Zeigst du uns deinen Lieblingsstoff?

Hmmm, da gibt es so viele! Einer meiner Favoriten ist sicher dieser hier - quasi Liebe auf den ersten Blick. Ich mag den Retro-Touch und die Kombi senf - lila. Irgendwie anders und schön!

4   - Bei welchem Projekt hast du schonmal einen Stoff so richtig falsch zugeschnitten?

Zum Glück ist mir das noch nicht so oft passiert. Besonders blöd gelaufen ist es bei einem ganz einfachen Kleidchen, dass aus einem besonderen Nickistoff als Dankeschön gewünscht wurde, von dem ich nur noch einen Rest hatte (und der welcher im Laden vergriffen war). Nach Schnittauflage hätte er mit ein wenig Trickserei genau gereicht. Ich war aber beim tatsächlichen Zuschneiden so müde, dass ich ein Schnittteil in die verkehrte Streichrichtung gelegt habe, was beim Zusammennähen zu unterschiedlicher Farbwiedergabe führte (wer Nicki unterschiedlich zusammengenäht hat, weiß was ich meine). Sah echt blöd aus. Dazu hat die Nähmaschine auch noch gesponnen und Fäden gezogen - also alles in allem trotz easy-peasy Schnitt eine totale Katastrophe.

5   - Über was kannst du dich so richtig freuen?

meistens Kleinigkeiten ... ein neuer Schnitt ist problemlos gelungen, unerwartete Post, ein leckeres Essen... Dinge, die ich nicht erwarte!

6   - ... und ärgern?

Ich ärgere mich maßlos, wenn ich das Gefühl habe meine Zeit unfreiwillig zu verschwenden (in Sitzungen, Fortbildungen etc.). Unfreundliche Menschen kann ich auch nicht ausstehen.

7   - Was würdest du dir wünschen, wenn du drei Wünsche frei hättest?

Erstens  - mehr Zeit
Zweitens  - mehr Geld (damit ich nicht mehr arbeiten muss und mehr Zeit für meine Hobbies habe)
Drittens ...hmmm, eigentlich habe ich alles was ich will. Da bleibt nur noch Gesundheit für meine Lieben und / oder Weltfrieden. Vielleicht auch nicht schlecht...

8   - Was würdest du machen, wenn du spontan 1000 Euro zur Verfügung hättest?

Ich wäre da leider sehr egoistisch und würde mir ein Spielzeug kaufen - eine tolle neue Nähmaschine oder eine Coverlock oder Stickmaschine oder doch eine bessere Overlock??? Da würde mir einiges einfallen ;-)

9   - Wohin würdest du gerne mal verreisen und warum?

Ich möchte unbedingt einmal nach Island. Mich fasziniert die rauhe Schönheit des Landes gepaart mit so zarten Stimmchen wie die von Emiliana Torrini (love her music) oder Björk. Das muss ich erleben!

10 - Was möchtest du uns noch erzählen, was nicht gefragt wurde?

Diese Frage überspringe ich, da  noch weitere 10 auf mich bzw. euch warten ;-)
Gestellt hat die nächsten 10 übrigens die liebe Ines von Cuchi Coch. Schaut doch auch einmal bei ihr vorbei!

11 - Welche Länder kennst du?

Was heißt kennen? Schon mal dort gewesen? Längere Zeit verbracht? Ich versuchs mal so:
Ich bin in Estland geboren und habe dieses kleine zauberhafte Land schon des Öfteren besucht und fühle mich dort wohl, wenn auch nicht Zuhause, da ich die Sprache leider nicht (mehr) Spreche.
Ich habe fast 6 Wochen lang die Ostküste der USA bereist und würde es sofort noch einmal tun, auch wenn ich die Moskitos in Maine echt ätzend fand.
Während unserer gemeinsamen Elternzeit haben wir 10 Wochen Neuseeland bereist. Ein Traum und mit Kind nur zu empfehlen! Jeder Zeit gerne wieder... da bekomme ich gleich Fernweh!
Mein Lieblingsland ist und bleibt allerdings Irland. Ich habe während meiner Studienzeit ein Jahr dort verbracht und Land und Leute lieben gelernt. Wenn ich irgendwo einen irischen Akzent höre werden mir sofort die Knie weich ;-)
Tja, und dann ist da noch unsere neue Heimat Israel. Bisher ist alles neu und spannend und meistens auch schön, aber eine definitive Einschätzung werde ich sicher erst am Ende unserer drei Jahre abgeben können...

12 - Wie viele Geschwister hast du?

eine Schwester (4 Jahre jünger) und einen Bruder (14! Jahre jünger)

13 - Meer oder Berge?

Am liebsten BEIDES, aber wenn ich mich entscheiden müsste immer das Meer. Es gibt nichts Besseres!!!

14 - Was ist das Verrückteste, was du je gemacht hast?

ein Bungee-Sprung in einen Fluss in Neuseeland 

15 - Welches ist deine Lieblingsjahreszeit?

Ich mag alle Jahreszeiten, wenn sie sich auch als solche zeigen, d.h. richtig Schnee und richtig Sonne und nicht irgendein graubraunes Etwas mit Dauerregen. Am Liebsten ist mir aber immer noch der Spätsommer, wenn man sich luftig kleiden kann, aber nicht schwitzt und das Licht und die Farben so schön gedeckt sind...

16 - Gehst du gerne in die Sauna?

Jaaaa! Am liebsten mit einem Honig-Sole Aufguss und danach faul auf einem Wasserbett liegend lesen.

17 - Welche Sportart magst du?

Ich bin ein einsamer Jogger. Tendentiell brauche ich aber immer jemanden, der mich anschreit und mir erklärt, dass 20 Situps noch drin sind (früher war das mal anders ;-(  )

18 - Verbringst du viel Zeit am Computer?

Seit ich blogge und Blogs lese schon. Alles andere langweilt mich am Computer/Internet  aber ganz schnell.

19 - Welchen Roman liest du gerade?

Da unser Fernseher immer noch nicht angeschlossen ist, lese ich im Moment ganz viel - fast wie früher. Ich habe gerade mit einem 'Frauenroman' angefangen, den eine Freundin mir geschenkt hat, als alles doof war. Hat einen schönen Titel: 'Ich wünsche mir, dass endlich mal was Schönes passiert' (von Trixi von Bülow)
Über meine kürzlich verschlungenen Bücher demnächst aber mehr.

20 - Fährst du gerne Auto?

Nein!!!! Und ich bin auch die schlimmste Beifahrerin, die man sich vorstellen kann!

Puhhh, wenn ihr es wirklich bis hierher geschafft habt, alle Achtung! Jetzt suche ich noch schnell ein paar tolle Blogs heraus und stelle ihnen folgende Fragen:

1.   Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
2.   Bist du ein 'heimlicher' Blogger oder wissen deine Freunde und Familie Bescheid?
3.   Was nähst du am Liebsten?
4.   Auf welches Stück bist du besonders stolz? Zeigst du es uns?
5.   Welche Tätigkeit magst du im kreativen Bereich so gar nicht?
6.   Was möchtest du unbedingt noch lernen?
7.   Was ist deine Lieblingsfarbe?
8.   Kaffee oder Tee?
9.   Was ist dein Lieblingsplatz / -ort?
10. Was sollte man von dir wissen, was noch niemand gefragt hat?

Ich freue mich, wenn ich mehr über euch erfahre:




Soooo, und jetzt noch wie versprochen etwas Kreatives. Emma hat zum Stoffabbau im Oktober aufgerufen. Da mache ich doch gerne mit! Diese Woche sind Utensilos dran:


     

Ich habe gleich einmal zwei gezaubert, einen großen Brotkorb und einen kleinen Korb fürs Tochterkind. Der Stoff ist von I**A und meiner Meinung nach besonders gut geeignet für Utensilos dieser Art, da sie schön fest sind und von sich aus Stand geben (Volumenfließ habe ich trotzdem noch eingearbeitet).
Jetzt noch schnell gucken, was die anderen Kreativen heute geschaffen haben (klick) und was für Utensilos bereits entstanden sind. Vielleicht habt ihr ja auch Lust euren Stoffberg abzubauen?

Bis bald,

Maarika

Kommentare :

  1. Hallo,

    die Utensilos sehen klasse aus. Die Stoffe sind wirklich toll für die Utensilos.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hach! Ich wusste es, jetzt weiss ich, warum ich dich getaggt habe :-). Dein Name hat mich schon aufmerksam gemacht, ok, du bist in Estland geboren, aber das ist ja nicht weit weg vom Finnland. Deswegen dachte ich mir, aus der Ecke kommst du doch vielleicht! Wir haben ja Familie in Finnland und das Land fasziniert mich jedes Mal. Übrigens, in Estland war ich auch mal und ich fand es so schön!
    *lach* und nach Island würde auch so gerne hin! Und Irland... jaaaaaaa! neulich habe ich unsere alten Irland-Fotos angeschaut... und ich will nochmals hin! unbedingt!
    Danke für die Antworten nochmals und wir "sehen uns"!
    Grüsse aus München
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maarika,

    Du bist ja flott: Vielen lieben Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, "unsere" Fragen zu beantworten und dass Du uns so persönliche Einblicke gewährt hast. Ich find's ja total spannend, wo Du schon überall gelebt hast.

    Bei Deiner Sehnsucht nach Irland musste ich gleich an meine Sehnsucht nach England denken: Ich bekomm' auch immer weiche Knie, wenn ich das "südenglische Englisch" höre :o). Nach Island würde ich auch gerne mal. Und Irland - jaaaa, da war ich als Kind zweimal. Da sind wir damals mit dem Auto hingefahren und das war soooo weit weg. Heute würde ich da natürlich hinfliegen. Hmmmm, vielleicht sollte Irland mal auf meine Urlaubsliste der nächsten Jahre wandern :O)

    Deine Utensilos sehen übrigens klasse aus. Ich glaube, ich sollte auch mal wieder im schwedischen Möbelhaus vorbeischauen.

    Dir ganz liebe und sonnige Grüße aus dem Norden - und nochmal vielen Dank fürs Mitmachen :O)
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Utensilos! Ich bin mal gespannt ob ich auch noch dazu komme ;)
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  5. Toll, dass du mitmachst..die Utensilos sehen megatoll aus..ich mag den I**a stoff auch sehr für festere Sachen..wir können uns hier aber leider auf keines davon einigen...wird wohl was ganz anderes werden..hm...das Stoffregal muss schrumpfen...menno...glglg emma

    AntwortenLöschen
  6. Hallo....wie lustig - den festeren Stoff vom Möbel-Schweden nehme ich auch total gerne für meine Boxen ( Utensilos), das Design ist auch immer recht schön, genau der mit den bunten Blüten war bei mir auch das ganze Frühjahr und im Sommer im Einsatz ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Stoffe echt toll, macht sich super als Utensilo. Muss dem Schweden unbedingt mal einen Besuch abstatten, aber der ist leider nicht so ganz direkt um die Ecke :o( Freue ich mich halt solange mit anschauen..hihi...
    LG Stephie

    AntwortenLöschen
  8. Aaaah mit dem Grün, das ist toll! Und so schön schwedisch! :-)
    LG, Jana

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, gern mache ich mit. Vielleicht schaffe ich es nächste Woche die Fragen zu beantworten :-) .
    LG, Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Stoffabbau ist was tolles und deine Utensils sehen toll aus. Ich habe auch etliche genäht, weihnachten naht

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...