Sonntag, 7. April 2013

Himmelfahrtskommando Sew Along: der Auftrag

Ihr Lieben,
ich mache zum ersten Mal bei einem Sew Along mit. Es mangelt mir nicht etwa grundsätzlich an Ideen oder Projekten auf meiner ständig länger werdenden To-Sew-Liste, aber dennoch bleiben manchmal gerade die schönen (oder nötigen) Projekte auf der Strecke. Da kommt mir ein regelmäßiger Nähaufruf im Kommando-Stil gerade recht ;-)
Außerdem reizt mich der Austausch mit Anderen, die sich in einem ähnlichen Nähstadium befinden. Ich freu' mich darauf, mich von anderen inspirieren zu lassen, neue Schnitte kennen zu lernen und vielleicht den ein oder anderen Tipp zu bekommen. Bei Steffi und Alex könnt ihr dem Himmelfahrtskommando folgen. Heute also der Auftrag...


Was ist das Ziel? Was will ich nähen? 
Ein Sommerkleid soll her. Es soll luftig sein, aber auch arbeitstauglich oder ausgehfähig. Ein echtes Allroundtalent also.

Welcher Schnitt? 
Oje, war das schwer! Ich habe meine Zeitschriften gewälzt, das Internet durchsucht und konnte mich einfach nicht entscheiden. Schlussendlich habe ich zwei Schnitte in die engere Wahl genommen: 

1. Kleid 122 mit Gummizug von Burda

 2. Kleid 133 von Burda mit weit schwingendem Rock



Ich finde beide Kleider sehr schön und fraulich. Dennoch werde ich, glaube ich, das erste Kleid für dieses Sew Along nähen, da es die meisten neuen Herausforderungen bringen wird: dünner, weich fallender Stoff (bisher habe ich fast ausschließlich Jerseys, festere Baumwolle oder Wollstoffe verarbeitet), für mich untypischer Schnitt (alle Freunde hätten sicherlich erwartet, dass Kleid 2 genäht wird) und Muster (ich neige für mich sehr zu schlicht und uni).
Kleid 2 folgt dann im herbstlichen Sew Along? Geeigneten Wollstoff habe ich im Schrank ;-)

Welcher Stoff? Probeteil oder nicht? 

Auf dem Stoffmarkt habe ich zwei leichte Sommerstoffe gekauft, die ich mir für das Sommerkleid vorstellen kann. Ihr seht, auch hier war/bin ich nicht sehr entscheidungsfreudig. Der erste ähnelt dem Mustermix auf dem Beispielfoto von Burda. Der zweite ist schwarz-weiß gemustert (und dadurch vielleicht etwas mehr businessstyle?). Da beide echte Schnäppchen waren, werde ich auf ein Probeteil verzichten und mich direkt an das Meisterstück machen. Im Zweifel liegt ja noch der zweite Stoff bereit. Da der Stoff gerade auf der Leine trocknet, werde ich ein Foto erst morgen einfügen. 


So, jetzt gibt es auch ein Foto der erworbenen Stoffe. Beide haben die gleiche luftige Qualität, d.h. ich werde vermutlich auch ein Unterkleid nähen müssen. Einen weißen dünnen Baumwollstoff (ich mag die synthetischen Dinger nicht) habe ich ebenfalls für alle Fälle schon gekauft (ich erwähnte ja bereits, der Stoff war ein echter Schnapp). Mein Bauch sagt mir, dass ich zuerst ein Hippie-Kleid in bunt nähen werden und dann erst business denke ;-)

Entscheidungen, Entscheidungen.

Mit diesen ersten Eindrücken verabschiede ich mich für heute und wünsche eine gute Nacht.

Liebe Grüße,
maarikami




Kommentare :

  1. Schnitt 1 gefällt mir sehr gut! Für mich wäre er auch untypisch, dabei kann ich ihn mir mit einem hübschen Sommerstoff sehr gut vorstellen. Eine gute Wahl!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Auswahl und ich habe von beiden Schnitten schon schöne Modelle gesehen - das wird sicherlich ein tolles Teilchen!

    .. der Herbst ist aber hoffentlich noch eine ganze Weile hin! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Beide Schnitte gefallen mir sehr gut. Das zweite für den Frühling und das erste für den Sommer ;-) Wer will denn, wenn der letzte Schnee noch nicht geschmolzen ist, schon an den Herbst denken.

    Bin gespannt auf deine Stoffe.

    LG Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Das erste ist definitiv sommerversprechender. Und ein bißchen hippie. Schön. Here comes the sun dadadada

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff passt ja wohl mal perfekt zum Schnitt. Gute Wahl!! Das wird bestimmt ein locker flockiges Kleidchen zum Reinschlüpfen und den Sommer genießen.

    AntwortenLöschen
  6. mh, bei dem ersten stören mich irgendwie die langen Ärmel... zu warm im Sommer?
    aber sonst passt der Musterstoff auf jeden Fall perfekt dazu!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo sjoe, über die Ärmel habe ich tatsächlich auch schon nachgedacht. Ich hatte von Anfang an überlegt, ob es vielleicht nur 3/4 Ärmel oder welche bis zum Ellenbogen werden sollen. Ich entscheide mich, wenn das Schnittmuster zusammengeklebt ist ;-)
      Liebe Grüße,
      Maarik

      Löschen
  7. Das zweite Kleid hab ich auch schonmal ins Auge gefasst, hatte aber keine Lust auf das Kräuseln des Rockteils. Das erste sieht wirklich schön luftig aus, ich stelle mir vor, dass es sehr angenehm zu tragen sein wird. Aber die Ärmel würde ich auch kürzen wollen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen